Ein Mysteriöses 30-Meter-Skelett Auf Dem Grund Des Mittelmeers Gefunden: Die Überreste Einer Mythischen Seeschlange?

Inhaltsverzeichnis:

Video: Ein Mysteriöses 30-Meter-Skelett Auf Dem Grund Des Mittelmeers Gefunden: Die Überreste Einer Mythischen Seeschlange?

Video: Archäologische Sensation ! 6,5 Meter großes Riesen Skelett gefunden - die Bibel hat recht ! 2022, November
Ein Mysteriöses 30-Meter-Skelett Auf Dem Grund Des Mittelmeers Gefunden: Die Überreste Einer Mythischen Seeschlange?
Ein Mysteriöses 30-Meter-Skelett Auf Dem Grund Des Mittelmeers Gefunden: Die Überreste Einer Mythischen Seeschlange?
Anonim

Ende April 2021 wurde im Netz ein Video mit einem ungewöhnlichen Skelett gepostet, das 2017 auf dem Grund des Mittelmeers gefunden wurde. Das Skelett soll etwa 30 Meter lang sein, aber es gehört eindeutig nicht zu einem Wal

Ein mysteriöses 30-Meter-Skelett auf dem Grund des Mittelmeers gefunden: Die Überreste einer mythischen Seeschlange? - Skelett, Wirbelsäule, Mittelmeer, Seeschlange, Monster, Boden
Ein mysteriöses 30-Meter-Skelett auf dem Grund des Mittelmeers gefunden: Die Überreste einer mythischen Seeschlange? - Skelett, Wirbelsäule, Mittelmeer, Seeschlange, Monster, Boden

Vor kurzem wurde im Netzwerk ein Video veröffentlicht (siehe unten), das von einem ferngesteuerten Unterwasserfahrzeug irgendwo im Mittelmeer gefilmt wurde.

Das Video wurde hochgeladen Deborah Hatswell - ein Kryptozologe und Forscher des Paranormalen. Ihr zufolge wurde ihr das Video von einer ungenannten Person gegeben, die in der Gas- und Ölindustrie arbeitet.

Seine Aufgabe besteht insbesondere darin, mit Hilfe von ferngesteuerten Fahrzeugen Ausschnitte des Meeresbodens zu fotografieren und dieses ungewöhnliche Skelett wurde von ihm bei der nächsten Untersuchung des Meeresbodens entdeckt.

Das Video wurde 2017 im Mittelmeer an einem unbekannten Ort gedreht. In den Frames des Videos sieht man ein Skelett mit einem sehr langen Rückgrat, als wäre es eine Art schlangenähnliches Wesen.

Image
Image

Laut Debora besteht kein Zweifel, dass das Skelett wirklich ungewöhnlich ist. Der Autor des Videos ist ein Profi auf seinem Gebiet und weiß genau, wie man die Knochen der üblichen Meeresbewohner des Mittelmeers erkennt, darunter auch Wale, die hier von Zeit zu Zeit schwimmen.

Das Skelett im Video soll ziemlich groß und für keine lokale Kreatur geeignet sein. Der Unterschied zur Wirbelsäule des Wals ist offensichtlich - Wale haben normalerweise drei Äste an der Wirbelsäule, während diese Kreatur nur wie zwei aussieht.

Außerdem fehlt dem Skelett ein Schädel, was auch für die Überreste eines Wals seltsam ist, ihr Schädel ist sehr groß und schwer.

Image
Image
Image
Image

„Die Knochen könnten sehr alt sein, denn ich sah viele Tonamphoren, die aus dem Schlamm ragten, und sie waren möglicherweise Tausende von Jahren dort." - berichtete der Autor des Videos.

In den Kommentaren nennen Internetnutzer diesen Fund fantastisch und gehen davon aus, dass es sich um die Überreste des legendären Sea Dragon handelt.

Leider gibt es keine Informationen darüber, ob der Autor des Videos eine Knochenprobe zur Analyse entnommen hat und ob er in Zukunft die Möglichkeit dazu hat.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge