Das Geheimnis Der Mysteriösen Hufabdrücke In North Carolina

Inhaltsverzeichnis:

Video: Das Geheimnis Der Mysteriösen Hufabdrücke In North Carolina

Video: Der Mysteriöse GOLDENE HUT Der Götter. Was War Sein Wahrer Zweck? 2022, November
Das Geheimnis Der Mysteriösen Hufabdrücke In North Carolina
Das Geheimnis Der Mysteriösen Hufabdrücke In North Carolina
Anonim

Die Geschichte der Pferdehufabdrücke des Teufels ist eine der bekanntesten urbanen Legenden in North Carolina (USA). Es wird angenommen, dass es auf realen Ereignissen basiert und selbst nach 200 Jahren sind diese Abdrücke auf der Erde noch gut unterscheidbar

North Carolina Mysterious Huf Prints Riddle - Fußabdrücke, Hufe, Fußabdrücke, Pferd, Pferd, Teufel, Rennen, North Carolina
North Carolina Mysterious Huf Prints Riddle - Fußabdrücke, Hufe, Fußabdrücke, Pferd, Pferd, Teufel, Rennen, North Carolina

Im frühen 19. Jahrhundert lebte in der Nähe der Stadt Bath (Bath) in North Carolina ein Mann namens Jesse Elliott… Er liebte es zu trinken und Spaß mit Freunden zu haben, und sonntags nahm er oft an Pferderennen teil.

Elliott war völlig rücksichtslos und konnte sich jederzeit und überall mit jedem Gegner messen. Er hielt sich für unbesiegbar und versicherte, dass sein Pferd das Schnellste im ganzen Bezirk sei. Und er hat es regelmäßig bewiesen.

Image
Image

An einem ruhigen Sonntagmorgen im August 1802 ritt ein unbekannter, grimmig aussehender Reiter auf einem schwarzen Hengst zu Jesse Elliott. Er kündigte an, dass sein Pferd das von Elliott schlagen würde und dass er hundert Dollar auf seinen Sieg wettete.

Elliott reagierte angemessen: „Bis später auf der Straße“, sagte er und eilte nach Hause, um sein Pferd für das Rennen vorzubereiten.

Zu Hause, während Elliott sich für die Rennen anzog, fing seine mürrische Frau an, ihn von einem weiteren Abenteuer abzuhalten, aber er war unerschütterlich. Er schrie seine Frau an, und als er das Haus verließ, rief seine Frau ihm nach: "Ich hoffe, die Teufel schicken dich heute in die Hölle!"

Elliott kam am Rennplatz an und sah, dass ein grimmiger Fremder zu Pferd bereits auf ihn wartete. Er war ruhig und selbstbewusst, was Elliott ein wenig beunruhigte, aber er vertrieb schlechte Gedanken in der Hoffnung, schnell hundert Dollar zu verdienen und sie wegzutrinken.

Das Rennen begann und beide Fahrer galoppierten die Straße entlang. Elliott zog schnell voran, aber der schwarze Reiter blieb nicht zurück und dann fluchte Elliott auf sein Pferd "Mach mich zu einem Gewinner oder schick mich in die Hölle!"

Sein Pferd bremste sofort so stark, dass seine Hufe buchstäblich auf dem Boden aufschlugen. Der unglückliche Jesse Elliott flog durch Trägheit über den Kopf des Pferdes und schlug mit Gewalt gegen einen Baum, der sofort starb.

Image
Image

Nach Angaben der Anwohner sah hier niemand mehr einen fremden Reiter auf einem schwarzen Pferd und es wird angenommen, dass er der Teufel war, der Elliott in die Hölle brachte. Und die Hufe von Elliotts Pferd waren so stark in den Boden eingeprägt, dass sie 100 Jahre später und sogar noch im 20. Jahrhundert an dieser Stelle zu sehen waren.

Altes Foto von Drucken

Image
Image

Übrigens, nach dem, was mit Jesse passiert ist, wurden sonntägliche Pferderennen in der Gegend ein für alle Mal verboten, um Gott nicht zu verärgern.

Elliotts Pferdeabdrücke wurden von vielen Menschen gesehen, darunter dem Priester der St. Thomas' Church in Bath. Er empfand diese Geschichte als Manifestation des Zorns des Herrn und las seitdem oft Predigten über die Unzulässigkeit von Trunkenheit und trotziges Rowdyverhalten unter Jugendlichen.

Unter denen, die mit eigenen Augen sahen, was Elliott während des Rennens passierte, waren mehrere von Elliotts Freunden, und sie waren es, die diese Geschichte dann jahrzehntelang von Mund zu Mund an andere Menschen und diese an ihre Kinder weitergaben.

Heutzutage findet man etwa eine Meile von Bath entfernt vier kleine Vertiefungen im Boden, die, wie die Einheimischen versichern, sehr "teuflische" Hufabdrücke sind. Sie sehen aus wie kleine abgerundete Bereiche, in denen Gras sehr schlecht wächst.

Image
Image

Die Einheimischen sagen, dass auf diesem Feld ständig Schafe und Schweine weideten, die das Gras gut fraßen, aber sie vermieden es immer, den Ort der Abdrücke zu betreten, als ob sie etwas verscheuchen würde.

Es ist bekannt, dass ein Journalist in den 1950er Jahren ein Experiment durchführte. Er bedeckte die Gleise und einen kleinen Bereich um sie herum mit Maiskörnern und ließ dann die Hühner hierher. Und die Hühner pickten jedes Korn um die Gleise herum heraus, berührten aber kein Getreide in den Gleisen selbst.

Es gibt ein Fahrrad, das, wenn Sie absichtlich oder versehentlich Äste oder Rinde in die Gleise legen, am nächsten Morgen an einem unbekannten Ort verschwinden.

Obwohl diese Dellen-Spuren an einem ungeschützten Ort abseits von Menschen liegen, sind sie auf dem Boden immer gut erkennbar und nie mit altem Gras oder Blättern aufgehäuft. Daneben befindet sich ein alter fauler Baumstumpf, der angeblich von dem Baum stammt, um den Elliott getötet hat.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge