Die Legende Von Der Gespenstischen Katze

Inhaltsverzeichnis:

Video: Die Legende Von Der Gespenstischen Katze

Video: Creepypasta German - "Eine Ziege riss mir den Kopf ab" // Albtraumarchiv 2022, November
Die Legende Von Der Gespenstischen Katze
Die Legende Von Der Gespenstischen Katze
Anonim

Es wird angenommen, dass das Erscheinen einer geisterhaften Katze im US-Kapitol einige sehr schlimme Ereignisse für das Land bedeutet, insbesondere den Tod seines derzeitigen Präsidenten. Am Vorabend fast jedes Attentats auf den US-Präsidenten wurde eine schwarze Katze gesehen

Die Legende einer Geisterkatze - ein Vorbote des Unglücks, der in den Kerkern des US-Kapitols lebt - Katze, Washington, Kapitol, USA, Geist, Phantom, Geist
Die Legende einer Geisterkatze - ein Vorbote des Unglücks, der in den Kerkern des US-Kapitols lebt - Katze, Washington, Kapitol, USA, Geist, Phantom, Geist

Ö Kapitol in Washington (USA) schreiben sie in den letzten Tagen viel in den Nachrichten, und vor diesem Hintergrund haben einige Forscher der paranormalen Phänomene beschlossen, ihre Leser daran zu erinnern, wofür dieser Ort noch berühmt ist.

Vor allem gibt es natürlich Standardgeister und es gibt wirklich viele Geschichten über Treffen mit ihnen. Obwohl es schwer zu verstehen ist, welche von ihnen echt sind und welche nur als Köder für Touristen erzählt werden. Aber die seltsamste lokale Legende wird mit einem Dämonen oder Geisterwesen in Verbindung gebracht Katze.

Image
Image

Die Wurzeln der Legende reichen bis ins frühe 19. Jahrhundert zurück und begannen mit Erzählungen, dass eine mystische schwarze Katze mit leuchtenden Augen in der Nähe des Kapitols umherirrt, in dem der US-Kongress sitzt. Dass dies kein gewöhnliches Tier ist, wird in dem Moment klar, als diese Katze ihre Größe ändert und wie ein Tiger oder ein Löwe wird.

Die gängigsten Theorien darüber, um welche Art von Dämonenkatze es sich handelt, ist diejenige, die erklärt, dass es sich um ein Phantom einer der Katzen handelt, die speziell in die Kerker des Kapitols geschickt wurden, um dort Ratten und Mäuse zu jagen. Unter dem Kapitol gibt es wirklich ein ganzes Netz dunkler und feuchter Tunnel, in denen sich in diesen Jahren Nagetiere mit erschreckender Geschwindigkeit vermehrt haben.

Bereits 1812 verbreiteten sich massenhaft Geschichten über die dämonische Katze des Kapitols im ganzen Bezirk. Es wurde oft berichtet, dass eine Gruppe von Steinmetzen, die das Kapitol wiederaufbauten, nachdem sie von den Briten geplündert worden war, mehrere Katzenpfotenabdrücke bemerkte, die auf einem frisch renovierten und frisch polierten Boden auftauchten.

Image
Image

Nach dieser gespenstischen Katze begannen andere Arbeiter zu sehen, insbesondere die Nachtwächter. Sie beschrieben ihn als eine große Katze mit hell leuchtenden Augen, die plötzlich in einer dunklen Ecke auftauchte und auf Menschen zuging, dabei immer größer und größer wurde. Wenn eine Katze die Größe eines großen Hundes erreichte, rannten Augenzeugen in der Regel in Panik, wohin sie schauten.

Es wurde manchmal gesagt, dass sich eine dämonische Katze auf eine Person stürzte, aber in der Luft verschwand, bevor ihre Krallen das beabsichtigte Opfer berührten.

Im späten 19. Jahrhundert war die Geschichte der geisterhaften Capitol-Katze Washingtons beliebteste paranormale Legende. Sie wurden nach 1898 noch populärer, als Gas im Gebäude explodierte und viele Leute behaupteten, eine riesige geisterhafte Katze gesehen zu haben, die aus dem Kapitol flohen und ihre Pfotenabdrücke auf dem frischen Betonpflaster hinterließ.

Sie sagen, dass es diese Katzenabdrücke sind, die noch immer auf dem Boden im Saal der Rotunde des Kleinen Senats zu sehen sind.

Image
Image

Heutzutage ist das merkwürdigste Merkmal einer dämonischen Katze ihr häufiges Auftreten kurz vor nationalen Katastrophen oder vor einem kardinalen Regierungswechsel. Manche nennen ihn sogar einen Vorboten des Unglücks.

Die Kapitolinische Katze soll sich in der Nacht vor der Ermordung von Präsident Abraham Lincoln im Jahr 1865, am 2. Juli 1881, als Präsident James Garfield erschossen wurde, und 1901, als Präsident William McKinley ermordet wurde, dem Volk offenbart haben.Und sie begannen ihn oft am Vorabend der Weltwirtschaftskrise zu sehen und wurden während des Zweiten Weltkriegs viele Male gesehen.

Es gibt eine Geschichte, dass sich dem Nachtwächter des Kapitols gerade in der Nacht der japanischen Bombardierung von Pearl Harbor eine dämonische Katze zeigte, die ihm einen Herzinfarkt verursachte. Er wurde auch am Vorabend der Ermordung von John F. Kennedy im Jahr 1963 sowie in der Nacht vor der Entsendung amerikanischer Truppen nach Vietnam und dem Beginn des berüchtigten Vietnamkrieges gesehen.

Nach dem Vietnamkrieg wurde er noch einige Male gesehen, aber dann hörten Augenzeugenberichte fast auf. Ob am Vorabend des jüngsten Angriffs von Trump-Anhängern im Kapitol eine seltsame Katze gesichtet wurde, ist die Geschichte noch immer schweigsam.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge