Die Kamera Hat Einen Gehörnten Dämon Mit Einem Kind In Der Nähe Des Bettes Gefilmt

Inhaltsverzeichnis:

Video: Die Kamera Hat Einen Gehörnten Dämon Mit Einem Kind In Der Nähe Des Bettes Gefilmt

Video: Katze wacht nachts über einen Familienvater, eine versteckte Kamera zeigt den Grund dafür 2022, Dezember
Die Kamera Hat Einen Gehörnten Dämon Mit Einem Kind In Der Nähe Des Bettes Gefilmt
Die Kamera Hat Einen Gehörnten Dämon Mit Einem Kind In Der Nähe Des Bettes Gefilmt
Anonim

Eine Bewohnerin von Las Vegas namens Tori Mackenzie versichert, dass es sich um ein absolut authentisches Bild handelt und dass sie nicht einmal die Fähigkeiten hat, in Bildbearbeitungsprogrammen zu arbeiten, um das Bild ändern zu können

Die Kamera filmte einen gehörnten Dämon mit einem Kind in der Nähe des Bettes - Dämon, Geist, Kreatur, Monster, Kinder, Kinderzimmer, CCTV-Kamera
Die Kamera filmte einen gehörnten Dämon mit einem Kind in der Nähe des Bettes - Dämon, Geist, Kreatur, Monster, Kinder, Kinderzimmer, CCTV-Kamera

Januar 2021, 41-jähriger Amerikaner Tory Mackenzie wohnte im Haus ihres ältesten Sohns Ryan, der eine 2-jährige Tochter Amber und einen 7 Monate alten Sohn hat.

Einmal, als Tori ihre Enkelin bereits ins Bett gebracht hatte, hörte sie das Mädchen aus Versehen zu jemandem sagen: "Verlassen"als wäre außer dem Mädchen und dem Baby noch jemand im Zimmer.

Tori machte sich Sorgen und installierte im Kinderzimmer eine Videoüberwachungskamera, die Bewegungen erkennt und im Moment der Bewegung Bilder aufnimmt. Ein paar Tage später beschloss Tori, zu sehen, was die Kamera aufgenommen hatte, und war entsetzt, eine weißliche, durchscheinende Gestalt in der Nähe der Kinderbetten zu sehen.

Am Kopf der Figur sind deutlich zwei Hörner zu erkennen, an den Fingern wie lange Krallen. Die Figur ist über das Bett gebeugt.

Image
Image

Um zu zeigen, dass dies kein Kamerafehler ist und dieser schreckliche "Dämon" wirklich kein Mensch ist, zeigte Tory ein weiteres Foto der Kamera, auf dem der Vater des Mädchens das Kind besuchte. Seine Figur sieht völlig natürlich aus.

Dieses Kamerabild zeigt Ryan, den Vater des Mädchens, der sie besuchte.

Image
Image

Diese Bilder hat Tory Mackenzie kürzlich auf ihrer Facebook-Seite gepostet, begleitet von einer Geschichte.

Sie schrieb auch, dass sie nach dem, was sie sah, das Haus "gereinigt" und aromatische Öle verbrannte, dabei aber anderen Anomalien begegnete. Tony versichert, dass sie Musik aus dem Nichts gehört hat, sowie etwas, das Kleiderschränke öffnet und Vorhänge zuzieht.

Zu Tonys Post wurden viele Kommentare hinterlassen, auch von Skeptikern, aber die Frau sagte ihnen, dass dies definitiv kein Streich sei und sie nicht einmal wisse, wie man mit Bildbearbeitern umgeht.

Es wurde auch angegeben, dass die Kamera auch "fliegende Bälle" im Kinderzimmer aufgezeichnet hat. Nach all dem hat der Vater der Kinder die Krippen in sein Zimmer gebracht.

„Es war so schockierend, als ich es sah. Ich musste mir das Bild zweimal ansehen, um es zu überzeugen. Das erste, was ich sah, waren die Hörner auf seinem Kopf, also dachte ich sofort, es sei ein Teufel oder ein Dämon.“, sagt Toni.

"Als die Kamera die fliegenden Bälle einfing, dachten wir zuerst, dass es sich um eine Art Schutzgeist handelt, der über die Kinder wacht. Aber ich habe keine Ahnung, was auf diesem Bild zu sehen ist. Es sieht schrecklich aus!"

Ein Schnappschuss eines "Dämons" mit erhöhtem Kontrast

Image
Image

Laut Tony zeigte sie dieses Bild ihren jüngeren Kindern und auch sie hatten Angst vor dieser Kreatur.

"Alle im Haus schliefen in diesem Moment, also kann es nicht der Vater der Mädchen oder seine Frau gewesen sein. Wir haben immer noch all diese Aufnahmen vor der Kamera und ich weiß, dass dies etwas Übernatürliches ist. Danach hat Ryan die Kinderbetten des Kinder in ein anderes Zimmer. Natürlich ist den Kindern nichts Schlimmes passiert, aber wer weiß, was passiert sein könnte?“

Tori sagt, sie sei überrascht, dass in diesem Haus etwas so Düsteres ist, da das Haus erst vor 20 Jahren gebaut wurde.

Sie sagte auch, dass diese Gestalt, wie sich herausstellte, regelmäßig zum Bett des Mädchens kam und sie lachend und plaudernd mit ihr sprach, wie mit einer imaginären Freundin. Aber dann sagte sie ihm aus irgendeinem Grund: "Geh weg."

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge