Abgleiten In Eine Andere Realität

Video: Abgleiten In Eine Andere Realität

Video: Kontakt mit Verstorbenen – Humbug oder Realität? | Sternstunde Religion | SRF Kultur 2022, November
Abgleiten In Eine Andere Realität
Abgleiten In Eine Andere Realität
Anonim
Abgleiten in eine andere Realität – eine Parallelwelt, eine andere Dimension, eine andere Realität
Abgleiten in eine andere Realität – eine Parallelwelt, eine andere Dimension, eine andere Realität

Die Geschichte wurde kürzlich auf Reddit von Benutzer "Hennessey_Drew" gepostet.

„Ich beginne damit, dass ich mehrmals versuche, über diesen Fall zu schreiben, und jedes Mal habe ich alles gelöscht, aus Angst vor Spott, aber auch aus Angst, die ich immer noch habe entdeckt, dass andere Kommentatoren ähnliche Erfahrungen gemacht haben, bin ich nicht allein, also schreibe ich jetzt hier.

Ich arbeitete mit einem Typen namens Fats zusammen, er war 24, ich war 22. Eines Winters schickte man uns auf eine Geschäftsreise von Albuquerque nach Lordsburg, New Mexico. Wir riefen unsere Freunde an und sagten uns, dass wir nach Lordsburg fahren würden. Als GPS-Navigator hatten wir ein TomTom-Gerät in unserem Auto, wir fuhren den Highway 25 nach Süden und dann den Highway 10.

Wir verbrachten 5 Stunden auf der Fahrt nach Lordsburg auf dieser Route.

Image
Image

Aber als wir dort ankamen, begannen die Kuriositäten. Zunächst stellte sich heraus, dass die uns zugewiesene Stelle geschlossen war, und auch unser Leiter gab uns keine Begleitpapiere mit. Da wir erkannten, dass wir dort nicht arbeiten konnten, beschlossen wir, nach Albuquerque zurückzukehren.

Die zweite Kuriosität begann, als wir unseren GPS-Navigator für den Rückweg aufstellten, anstatt uns den gleichen Weg zu nehmen, auf dem wir hier angekommen sind (entlang der Autobahnen 10 und 25), sondern aus irgendeinem Grund eine völlig neue Route gebaut hat, die in einer geraden Linie verlief durch die Berge. Gleichzeitig wurde berichtet, dass eine solche Route unsere Reisezeit fast halbieren würde, also beschlossen wir, es zu wagen und sie entlang zu fahren.

Es schneite, als wir aus Lordsburg herausfuhren, und ungefähr eine Stunde später funktionierte das Radio nicht mehr, also legten wir eine CD ein und hörten unsere Musik.

Zu diesem Zeitpunkt fuhren wir bereits eine Bergstraße entlang, auf der auf beiden Seiten Bäume wuchsen, und plötzlich gingen riesige Mauern hinter die Bäume, als wären wir in der Nähe einer riesigen Burg. Besorgt, dass wir irgendwo am falschen Ort sind, checkten wir den GPS-Navigator, aber er zeigte, dass wir genau auf der geplanten Route fuhren und bald unsere Stadt vor uns liegen würde.

Wir fuhren weiter (an dieser Stelle bekomme ich immer Gänsehaut, wenn ich mich an diesen Vorfall erinnere) und schließlich endeten die riesigen Mauern und die Stadthäuser tauchten von der Seite auf.

Aber was waren das für Häuser! Sie schienen einem dunklen Ölgemälde des Künstlers entsprungen zu sein, ganz dunkelschwarz mit einem Hauch von Grau, bis auf ein Haus, das wie ein Fernseher im Wohnzimmer zwischen ihnen auffiel. Es ist schwer zu erklären, wie diese Häuser genau aussahen, aber mit ihnen stimmte etwas nicht.

Zu diesem Zeitpunkt waren wir schon ziemlich erschrocken und fuhren ohne anzuhalten die gleiche Straße entlang.

Und dann tauchten aus dem Nichts Autos auf, Dutzende von Autos, leer und verlassen am Spielfeldrand. Mein Kumpel Fats sagte, es erinnere ihn an The Twilight Zone, und wir hatten beide große Angst. Und wir dachten auch, dass uns jemand beobachtet.

Image
Image

Fats fuhr und beschloss, schneller zu fahren, in der Hoffnung, dass dieser Albtraum ein Ende hatte. Und bald verschwanden die Häuser an der Seite, und dann tauchten die riesigen Mauern der "Burg" wieder auf. Wir passierten diesen Abschnitt und befanden uns wieder mitten auf der Straße mit Bäumen an den Rändern.

In diesem Moment war unsere Angst fast verschwunden, und bald fuhren wir bis zu einer Kreuzung, bogen links ab und fuhren plötzlich in unsere vertraute Stadt. Und als wir nach Hause zurückkehrten und unsere Mädchen anriefen, beschuldigten sie uns, zu lügen und dass wir Albuquerque nirgendwo verlassen hätten.

Und als wir sie anriefen, bemerkten wir die Anrufliste und danach zu urteilen, riefen wir erst VOR ZWEI STUNDEN unsere Freunde an und warnten sie, dass wir nach Lordsburg abreisen würden.

Niemand glaubt uns, wenn wir ihnen davon erzählen, also erzählen wir es jetzt niemandem, aus Angst, lächerlich zu werden. Aber ich verspüre immer noch große Angst, wenn ich mich an diesen Vorfall erinnere.“

Laut einem Kommentator gehörten die Autos, die der Autor und sein Freund am Straßenrand in der Nähe einer seltsamen schwarzen Stadt verlassen sahen, anderen Reisenden, die in eine andere Realität "abgerutscht" waren. Höchstwahrscheinlich stiegen sie aus ihren Autos und fuhren in diese düstere Stadt. Und sie kamen nie wieder.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge