Am Set Der Serie "Peaky Blinders" Mit Einem Geisterhund Kollidiert

Inhaltsverzeichnis:

Video: Am Set Der Serie "Peaky Blinders" Mit Einem Geisterhund Kollidiert

Video: PEAKY BLINDERS FUNNY MOMENTS 2022, November
Am Set Der Serie "Peaky Blinders" Mit Einem Geisterhund Kollidiert
Am Set Der Serie "Peaky Blinders" Mit Einem Geisterhund Kollidiert
Anonim

Während der Dreharbeiten zur sechsten (letzten) Staffel der britischen TV-Serie "Peaky Blinders" über die Banditen der 1920er Jahre wurden die Dreharbeiten für eine Nachtschicht in einem alten Anwesen durch das unheimliche Gebell eines mysteriösen Hundes, der nie gefunden wurde, vereitelt

Am Set der Serie "Peaky Blinders" begegnete ich einem Geisterhund - Serie, Geist, Hund, Anwesen, England, Geisterhund
Am Set der Serie "Peaky Blinders" begegnete ich einem Geisterhund - Serie, Geist, Hund, Anwesen, England, Geisterhund

Vor kurzem, als Besetzung und Crew einer beliebten TV-Serie "Peaky Blinders" Während der Dreharbeiten für die neue Staffel in der Arleigh Hall in Cheshire, England, begegneten sie einem unerwarteten und unheimlichen Phänomen.

Direkt während der Dreharbeiten zu einer der Episoden, deren Handlung in der Villa stattfand, hörten einige Mitglieder der Gruppe ein lautes Hundegebell aus dem Seitengang.

Es scheint wie ein normaler zufälliger Absturz aufgrund eines ungezügelten Hundes, aber das Problem ist, dass angeblich keine Hunde in der Nähe waren. Das heißt, keines der Mitglieder des Filmteams brachte einen Hund mit und die Arbeiter des Anwesens hatten keine Hunde. Später wurden auch keine Hunde im Haus gefunden.

Und dann erinnerte sich jemand an die Legende, die mit diesem alten Anwesen verbunden war, das im 15. Jahrhundert gebaut und Mitte des 19. Jahrhunderts fertiggestellt wurde.

Image
Image

Nach dieser Legende wurde der damalige Besitzer des Anwesens vor etwa hundert Jahren von seinem eigenen Hund getötet, der ihn angriff und ihn für einen Räuber hielt, da der Mann einen neuen Anzug trug. Auf die Schreie des Besitzers hin kam ein ortsansässiger Jäger angerannt und erschoss den Hund, aber es war zu spät.

Sie sagten, dass der Besitzer des Anwesens im selben Anzug und mit demselben Hund nebeneinander begraben wurde. Hat der Hausbesitzer jedoch sicher in Frieden geruht, dann ist sein Hund zum Geist geworden und versucht nun, alle Menschen anzugreifen, die einen Bart tragen wie sein Besitzer oder Kleidung, die wie eine Wildhütertracht aussieht.

Die Handlung der Serie "Peaky Blinders" spielt in England zu Beginn des 20 der Wildhüter. Die Hauptrollen in der Serie werden von Schauspielern gespielt Cillian Murphy, Sam Neal, Adrienne Brody und Annabelle Wallace.

Image
Image

Laut Medienberichten wurde diese Geschichte über einen Geisterhund Reportern von einer anonymen Quelle erzählt, bei der es sich angeblich um ein Mitglied des Filmteams oder einen Schauspieler aus der Menge handelt. Er sagte folgendes:

„Zu dieser Zeit wurde eine Szene mit Tommy Shelby, dem Charakter von Cillian Murphy, gedreht, und Killan musste sich sehr anstrengen, seine Angst nicht zu zeigen. Es sah komisch aus, wenn man bedenkt, dass er einen Anzug trug, der dem ähnelte, den er hatte Huntsman: Es liegt eine gewisse Ironie darin, dass diese Gangster, die Waffen schwingen und Menschen töten, von einem Hund erschreckt werden können.“

Das Bellen eines Hundes im Haus wirkte besonders unheimlich, da die Nachtszene gedreht wurde und die Gänge sehr dunkel waren. Die Quelle sagte weiter, dass neben ihm und Murphy auch andere Mitglieder der Filmcrew das Bellen eines Geisterhundes hörten und ihn auch gruselig fanden.

Die Dreharbeiten für die sechste (letzte) Staffel von Peaky Blinders begannen im Januar 2021 nach monatelangen Verzögerungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge