Einer Familie Aus Den USA Wurde Ein Alter Kinderwagen Geschenkt Und Im Haus Begannen Paranormale Phänomene

Inhaltsverzeichnis:

Video: Einer Familie Aus Den USA Wurde Ein Alter Kinderwagen Geschenkt Und Im Haus Begannen Paranormale Phänomene

Video: Klagen gegen Familientrennungen: Im Zweifel für die Kinder 2022, November
Einer Familie Aus Den USA Wurde Ein Alter Kinderwagen Geschenkt Und Im Haus Begannen Paranormale Phänomene
Einer Familie Aus Den USA Wurde Ein Alter Kinderwagen Geschenkt Und Im Haus Begannen Paranormale Phänomene
Anonim

Nachdem die dreifache Mutter aus Mississippi ein ungewöhnliches Weihnachtsgeschenk von ihrer Mutter in Form eines Oldtimer-Kinderwagens erhalten hatte, dachte sie nicht einmal daran, dass drei Wochen anomaler Ereignisse in Form von Poltergeistern und Gespenstern folgen würden

Einer Familie aus den USA wurde ein alter Kinderwagen geschenkt und im Haus begannen paranormale Phänomene - ein Gespenst, ein Poltergeist, ein Kinderwagen, Weihnachten, ein Geschenk
Einer Familie aus den USA wurde ein alter Kinderwagen geschenkt und im Haus begannen paranormale Phänomene - ein Gespenst, ein Poltergeist, ein Kinderwagen, Weihnachten, ein Geschenk

Das klingt vielleicht wie die Handlung eines Horrorfilms: Eine ganz normale Familie bekommt zu Weihnachten ein untypisches Geschenk in Form eines alten Kinderwagens, und plötzlich treten in ihrem Haus seltsame Phänomene auf. Aber all dies geschah kürzlich mit einer Familie aus Mississippi (USA), die diese Geschichte mit den Journalisten der Website kltv.com teilte.

Angefangen hat alles Ende Dezember 2020, als die Mutter Whitney Merritt beschlossen, ihrer Tochter zu Weihnachten einen niedlichen Buggy aus gebogenem Eisen zu schenken, der Anfang des 20. Jahrhunderts hergestellt wurde.

Zuvor hatte die Frau wiederum diesen Kinderwagen von ihrer Freundin geschenkt bekommen, beschloss aber, dass sie im Haus ihrer Tochter, die drei Kinder hatte, eine bessere Verwendung finden würde.

Als Whitney Merritt dieses Geschenk auspackte. Sie mochte den Kinderwagen und stellte ihn im Wohnzimmer neben den Weihnachtsbaum. Ein paar Tage später, Anfang Januar 2021, begann im Haus etwas Seltsames zu passieren.

Image
Image

Zuerst hörten Whitney und ihre Familie ein unverständliches Klopfen an den Wänden. Zuerst war das Klopfen leise und dann so stark, dass Whitney sich zweimal der Haustür näherte und dachte, dass draußen jemand dagegen klopfte.

Einmal passierte es spät am Abend, als Whitneys Ehemann Michael zur Nachtschicht ging, und Whitney bekam große Angst, als er entschied, dass ein Einbrecher versuchte, in das Haus einzudringen. Sie rief ihren Mann an und sagte ihm, dass sie ein lautes Klopfen hörte, aber auf der Veranda vor der Tür war niemand.

"Und nach 3 oder 4 Tagen hörten wir auf dem Dachboden ein Klopfen. Boom, Boom, Boom, Boom … Wir haben versucht, es als die Tatsache abzuschreiben, dass das Haus nicht mehr neu ist, aber dann stellte sich heraus, dass es wurde erst 1992 gebaut", sagt Whitney Merrit.

Dann begann etwas an der Decke ihres Wohnzimmers zu trommeln und dies konnte nicht mehr ignoriert oder auf etwas Logisches und Natürliches zurückgeführt werden. Michael Merritt konnte es nicht ertragen und durchsuchte den Dachboden mit einer Taschenlampe und einer Schrotflinte, fand dort aber nichts und niemand Fremden. Damit endete die erste Januarwoche.

Die zweite Woche begann damit, dass Whitney mit einem ungewöhnlich lauten Geräusch aufwachte, als ob etwas eine Fensterscheibe zerbrochen hätte. Sie schnappte sich ihre Pistole und ging im Haus herum, aber sie konnte keinen Grund für dieses laute Geräusch finden.

Aber am Morgen, als Whitney nach unten in die Küche ging. Sie sah auf dem Boden eine Tüte mit zwei Kaffeebechern, die sie kürzlich in einem Geschäft gekauft hatte. Beide Kreise wurden durchbrochen. Laut Whitney gab es keinen Grund, warum diese Becher in der Tüte vom Tisch fielen, da sie weit vom Rand entfernt waren.

In der nächsten Nacht wurde Whitney erneut von einem lauten Geräusch geweckt. Es war ungefähr 3:30 Uhr morgens. Whitney rannte diesmal sofort in die Küche und sah auf dem Boden eine weitere Tasche mit einem weiteren zerbrochenen Becher darin. Diesmal schlug die Tasse mit solcher Wucht auf den Boden, dass Bruchstücke aus der Tüte flogen und über den Boden verteilt wurden.

Als Utri die Scherben zusammenkehrte und in den Mülleimer warf, wollte sie gerade ins Schlafzimmer zurück, aber plötzlich hörte sie ein seltsames Geräusch, als wäre etwas ins Waschbecken gefallen.Sie kam zurück und sah sich alles an, aber das Waschbecken war leer.

"Ich hatte solche Angst, dass ich lange nicht schlafen konnte."

In der dritten Januarwoche spielten sich im Kinderzimmer der kleinen Tochter von Whitney und Michael seltsame Ereignisse ab. Der Traumfänger und die Schreibtischlampe fielen mitten in der Nacht mehrmals mit einem lauten Knall auf den Boden. Und als Whitney und Michael nach dem zweiten Sturz in ihr Schlafzimmer zurückkehrten, hörten sie, wie die Badezimmertür von selbst laut zugeschlagen wurde.

Image
Image

Zuerst dachten sie, dass jemand von ihren drei Kindern dorthin ging, aber das Licht im Badezimmer ging nicht an, und als Michael das Badezimmer erreichte und dort hinsah, war es leer. Michael stand eine Weile in der Nähe der Badezimmertür und versuchte herauszufinden, ob sie sich aufgrund eines schlechten Schlosses oder etwas anderem von selbst öffnen konnte. Aber die Tür bewegte sich nicht mehr.

Am nächsten Tag war die ganze Familie im Wohnzimmer, als eines der Kinderspielzeuge von selbst anfing zu musizieren. Sie überprüften es mehrmals und stellten fest, dass die Musiktaste inaktiv war.

Am Abend desselben Tages rief Whitney aus dem ersten Stock Michael zu, dass es Zeit sei, für die Nachtschicht aufzustehen, und dann begann sie, das Wohnzimmer aufzuräumen. Im Vorbeigehen sah sie Michael die Treppe hinuntersteigen und in der Küche verschwinden. Sie stellte ihm eine Frage, aber ihr Mann antwortete nicht, aber als sie selbst in die Küche ging. dann war niemand da.

Als Whitney nach oben ins Schlafzimmer ging, sah sie, dass ihr Mann Michael noch in ihrem Bett schlief.

„Ich habe ihn gesehen! Ich habe ihn gesehen! Ich schwöre bei all meinen Kindern und ich bin nicht verrückt. Bitte denkt nicht einmal, dass ich verrückt bin. Ich weiß das Leben selbst. Aber ich habe gesehen, wie dieser Mann an mir vorbei in die Küche gegangen ist! "- versichert Whitney.

Am nächsten Tag kam der "letzte Strohhalm". Dies geschah, als Whitney und ihr jüngstes Kind zum Einkaufen gingen, während ihr zweites Kind ihre Großeltern besuchte und das dritte in der Schule. Nur Michael war zu dieser Zeit im Haus. Um 12:30 Uhr rief Michael Whitney an und fragte: "Ist Paxton (ältester Sohn) zu Hause?" Whitney sagte: "Nein, er ist jetzt in der Schule."

Als Whitney aus dem Laden zurückkam, erzählte Michael ihr, dass er nach einer Nachtschicht im Bett lag und ausgeschlafen war, als er hörte, wie jemand durch die Haustür das Haus betrat. Und dann hörte er, wie sich im Flur die Tür zu Paxtons Zimmer öffnete. Dann gab es ein lautes Klopfen an der Wand.

Michael rief Paxton mehrmals beim Namen, aber er antwortete nicht, und als er aufstand und das Zimmer des ältesten Sohnes betrat, brannte dort eine Lampe, die Spielkonsole war an und eine offene Wasserflasche lag auf der Palette. Wie sich später herausstellte, war Paxton zu dieser Zeit noch in der Schule.

Whitney und Michael setzten sich schließlich hin und beschlossen, all diese Merkwürdigkeiten zu besprechen. Und bald kamen die beiden zu dem Schluss, dass alles begann, nachdem ein alter Kinderwagen in ihrem Haus aufgetaucht war. Sie trugen sie sofort aus dem Haus und ließen sie im Hinterhof zurück. Seitdem ist alles im Haus ruhig und es gab keine anomalen Aktivitäten mehr: kein Klopfen an Wänden und Decke, keine Stufen auf dem Dachboden.

Jetzt steht der Kinderwagen in ihrer Garage, und Whitney hat auf Facebook eine Anzeige gepostet, in der der Kinderwagen für 65 US-Dollar verkauft wird. Sie erzählte an derselben Stelle von seltsamen Ereignissen und schrieb, dass in der Kutsche eindeutig ein Geist wohne. Whitney fand auch heraus, dass der Ehemann des Vorbesitzers dieses Kinderwagens (anscheinend der Ehemann des Freundes derselben Mutter) vor einem Jahr bei einem Unfall ums Leben kam. Whitney denkt. dass es sein Geist war, den sie in die Küche gehen sah und ihn mit ihrem Mann verwechselte.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge