Wie Ein Poltergeist Namens Donald Die Familie Hitchings Erschreckte

Inhaltsverzeichnis:

Video: Wie Ein Poltergeist Namens Donald Die Familie Hitchings Erschreckte

Video: POLTERGEIST Trailer German Deutsch (2015) 2022, November
Wie Ein Poltergeist Namens Donald Die Familie Hitchings Erschreckte
Wie Ein Poltergeist Namens Donald Die Familie Hitchings Erschreckte
Anonim

1956 wurde die Geschichte des Battersea-Poltergeistes im Süden Londons zu einer "heißen Sensation" für britische Zeitungen, die jedoch schnell das Interesse daran verloren, als etwas besonders Schockierendes nicht erwartet wurde

Wie ein Poltergeist namens Donald die Hitchings-Familie erschreckte - Ghost, Poltergeist, Note, Battersea, London
Wie ein Poltergeist namens Donald die Hitchings-Familie erschreckte - Ghost, Poltergeist, Note, Battersea, London

1956 Angst Familie Hitchings aus Süd-London berichteten von einer Reihe seltsamer Vorfälle in ihrem Haus. Das Haus war erfüllt von Geräuschen, die an den Wänden kratzten, und die Dinge bewegten sich von selbst. Und dann begann etwas, Papiernotizen zu hinterlassen, die mit dem Namen Donald unterschrieben wurden.

Dieser Fall war einst in aller Munde und überzeugte selbst hartgesottene Skeptiker, dass die Sache viel ernster ist als Kinderstreiche oder der Wunsch, berühmt zu werden.

Die vierköpfige Familie Hitchings lebte in einer Doppelhaushälfte im Londoner Stadtteil Battersea. Sie hatten eine 15-jährige Tochter im Teenageralter namens Shirley, um die sich seltsame Ereignisse konzentrierten.

Angefangen hat alles mit lautem Klatschen in der Nacht und etwas Kratzen an den Wänden und dann schnell dazu, dass Pfannen und Töpfe von selbst durch die Räume fliegen.

Image
Image

Laken wurden von den Betten auf den Boden geworfen, Pantoffeln "gingen" selbstständig über den Boden, als ob eine unsichtbare Person sie trug. Und dann erschien die erste handschriftliche Notiz mit dem Text "Shirley, ich komme".

Als sich der Lärm nachts verstärkte, wurde es so laut, dass es sogar die Nachbarn der Hitchings hören konnten. Zuerst dachten sie, der Lärm käme vom Parkplatz neben dem Haus, aber schnell war klar, dass die Autos damit nichts zu tun hatten.

Image
Image

Dort, wo Shirley war, traten vor allem Knackgeräusche, Kratzgeräusche und herumfliegende Gegenstände auf. Wenn sie von einem Raum in den anderen zog, dann folgte ihr der Poltergeist beharrlich.

„Da schwebte eine Uhr in der Luft und dann Töpfe und Pfannen, die mit einer gewissen Kraft aus der Küche geschleudert wurden, als niemand da war. Die Räume waren zerstört und das Haus sah aus wie ein Ort der Feindseligkeiten ein wilder Fall."

Um das Problem zu lösen, ging das Oberhaupt der Familie Wally Hitchings in die Kirche und rief einen Exorzismus-Spezialisten an, um ihre Häuser von bösen Geistern zu reinigen. Und dann beschlossen die Hitchings, den Journalisten alles zu erzählen, und dieser Fall wurde sofort zu einer lauten Sensation.

Image
Image

Shirley gab Journalisten und TV-Reportern Interviews, und als sie sagte, dass der Poltergeist den Namen "Donald" unterschrieb und wahrscheinlich einige Gefühle für sie hegte, stellten einige Journalisten gelbes Material zusammen, dass Shirley eine Affäre mit diesem "Geistertyp" hatte..

Für Shirley waren dies schwierige Zeiten, sie hatte nicht damit gerechnet, dass sie aufgrund der Veröffentlichungen in der Presse ausgelacht und verspottet werden würde:

"Alle zeigten mit dem Finger auf mich und ich wusste, dass es nicht meine Schuld war. Ich sagte nur die Wahrheit, weil mir immer beigebracht wurde, ehrlich zu sein und niemals zu lügen", sagt Shirley Hitchings, heute 80 Jahre alt.

Image
Image

Shirley erinnert sich noch heute mit vielen Details an all diese Ereignisse, als ob sie erst kürzlich passiert wären. Sie sagte, dass ihre Großmutter Etal irgendwann entschieden habe, dass ein Dämon sie besessen habe und begonnen habe, Weihwasser über sie zu gießen, um ihn zu vertreiben.

Nach einer Weile wurde der Poltergeist noch aktiver und hinterließ nun unleserliche Notizen an den Wänden der Wohnung.

Image
Image

Zu dieser Zeit versuchte die Familie Hitchings aktiv, dem Forscher Harold Chibbet zu helfen, der viele Jahre seines Lebens der "Geisterjagd" widmete. Er machte detaillierte Aufzeichnungen über die Possen des Poltergeistes Battersea in seinen Tagebüchern.

Shirley hatte das Schlimmste, als plötzlich nachts ihre Kleidung Feuer fing und Shirley wie durch ein Wunder keine schweren Verbrennungen erlitt. Dann begannen Küchenlappen und -geräte von selbst zu leuchten. Dies hielt zum Glück nicht lange an.

Der mysteriöse "Donald", der sich manchmal direkt als Geist bezeichnete, verfolgte Shirley 12 Jahre lang und wurde immer weniger aktiv, bis er ganz verschwand. Heute gilt "Donald" als einer der "nervigsten" Geister der Geschichte.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge