In Der Bold Street In Liverpool Gibt Es Ein Portal Zur Rechten Zeit

Video: In Der Bold Street In Liverpool Gibt Es Ein Portal Zur Rechten Zeit

Video: Bold Street Liverpool 2022, November
In Der Bold Street In Liverpool Gibt Es Ein Portal Zur Rechten Zeit
In Der Bold Street In Liverpool Gibt Es Ein Portal Zur Rechten Zeit
Anonim
Bold Street in Liverpool hat ein Portal in der Zeit - Zeitreise, Portal, Straße, Liverpool
Bold Street in Liverpool hat ein Portal in der Zeit - Zeitreise, Portal, Straße, Liverpool

In der Geschichte der britischen Anomaliephänomene gibt es ein paar Dutzend seltsame Fälle, die mit möglichen Zeitreisen verbunden sind. Und mehrere dieser Fälle ereigneten sich auf einer beliebten Straße Fette Straße (Bold Street) in der Stadt Liverpool.

Auf den ersten Blick ist dies eine lebhafte, aber typische Touristenstraße, die für ihre hübschen Cafés, Bars, Pubs und Geschäfte bekannt ist und sich vom Clayton Square bis zur St. Luke's Church erstreckt.

Es ist immer voll und ziemlich laut hier, aber irgendwo in dieser Vielfarbigkeit gibt es etwas Unsichtbares, das einen in einem Moment in eine andere Zeit versetzt und dann wieder zurückbringt.

Image
Image

Ein solcher Vorfall ereignete sich in den 1980er Jahren, als eine einheimische Frau in einem kleinen Café saß und frühstückte. Es war ein warmer sonniger Tag, keine einzige Wolke am Himmel, aber plötzlich wurde alles rundherum dunkel, als ob die Sonne von einer großen Gewitterwolke verdeckt würde.

Bevor die Frau Zeit hatte, einen so starken Wetterumschwung zu bestaunen, merkte sie sofort, dass sich im Café merklich weniger Besucher befanden, einige von ihnen verschwanden irgendwo. Der Rest der wenigen Leute trug veraltete Kleidung aus den 1950er Jahren. Und in solch einem Vintage-Anzug war ein Mann gekleidet, der plötzlich mit dieser Frau am selben Tisch saß.

Die Frau zog anscheinend die Aufmerksamkeit dieses Mannes auf sich und er sprach sie an, und sie antwortete ihm. Das Gespräch drehte sich um diverse Kleinigkeiten, um das Wetter und so weiter, aber die Frau fühlte sich immer noch sehr fremd.

Bald stand sie von ihrem Platz auf und ging zum Ausgang des Cafés, und als sie sich umdrehte, um diesen Mann noch einmal anzusehen, war er nicht mehr da, wie andere Leute in veralteten Kleidern. Alles drumherum war wieder in der Neuzeit, und die Sonne schien wieder auf die Straße.

Ein weiterer bizarrer Vorfall ereignete sich in den 1990er Jahren mit einem jungen Mädchen namens Imogen, das in die Bold Street kam, um ein Taufgeschenk für das Kind ihrer Schwester zu kaufen. Das Mädchen ging in den Kinderwarenladen von Mothercare und als sie anfing, die Regale mit Waren zu untersuchen, sah sie plötzlich, dass alle Preise im Laden unglaublich niedrig waren.

Über dies staunend und ein paar Einkäufe tippend, ging Imogen zur Kasse und zog eine Kreditkarte heraus, um die Einkäufe zu bezahlen. Der Mann hinter der Kasse im dunklen Anzug betrachtete die Karte jedoch, als hätte er sie zum ersten Mal gesehen. Und dann sagte er Imogen, sie solle die Ware in bar bezahlen.

Das Mädchen hatte kein Bargeld bei sich und die nahe gelegene Bank war geschlossen, sodass sie diesen Laden ohne Einkaufen verlassen musste.

Als sie nach Hause kam und ihrer Mutter von diesem atypischen Vorfall erzählte, war ihre Mutter noch überraschter. Ihr zufolge wurde der Mothercare-Laden in dieser Straße vor vielen Jahren geschlossen, und an seiner Stelle wurde dieselbe Bank eröffnet.

Das Mädchen glaubte ihrer Mutter nicht und entschied, dass dies eine Art Verwirrung war. Aber als sie beide in der Bold Street ankamen und genau dorthin gingen, stellte sich heraus, dass es dort tatsächlich eine Bank und keinen Mothercare-Laden gab. Ein solches Geschäft gab es sonst nirgendwo in der Nähe.

Image
Image

Aber der berühmteste Fall von Zeitreisen in der Bold Street unter Forschern von anomalen Phänomenen ereignete sich 1996. Ein Mann namens Frank und seine Frau Carol gingen an einem warmen Tag die Bold Street entlang, um für einen nicht näher bezeichneten Feiertag einzukaufen.

Beide hatten eine gute Zeit, aber irgendwann trennten sie sich, Frank sah einen Bekannten auf der Straße und blieb stehen, um sich mit ihm zu unterhalten, und Carol ging in die Buchhandlung Waterstones. Zuvor vereinbarten sie, dass Frank Carol dann in denselben Laden folgen würde.

Frank plauderte ein paar Minuten mit einem Bekannten und ging dann zum Waterstones-Laden, um nach seiner Frau zu suchen. Aber er merkte sofort, dass etwas nicht stimmte. Alles um ihn herum hatte sich so verändert, dass er diese Straße nicht wiedererkannte. Aber Frank arbeitete als örtlicher Polizist und er kannte die Umgebung wie seine Westentasche!

Frank ging auf und ab, aber nirgendwo konnte er den Laden "Waterstones" finden, der buchstäblich ein paar Schritte von seinem Standort entfernt war und sich mit einem Freund unterhielt.

Nach ein paar Minuten dieser Desorientierung erkannte Frank, dass er der Panik nahe war. Und in diesem Moment überrollte ihn fast ein großer, sperriger Transporter, der aus einer Oldtimer-Ausstellung herausgerollt zu sein schien. An seiner Seite war eine große Aufschrift "Kaplan" und als Frank es sah und sich aufmerksam umsah, stellte er fest, dass alles um ihn herum so alt und lächerlich aussah wie dieser Van. Alles schien aus den 1950er oder sogar den 1940er Jahren zu stammen.

Er versuchte nicht zu glauben, dass dies alles sehr seltsam und beängstigend ist, ging ein wenig weiter die Straße hinunter und sah schließlich ein Gebäude, das ihm ähnlich wie der Laden "Waterstones" vorkam, obwohl die Aufschrift auf dem Laden eine andere war. Es stand "Cripps" und es waren keine Bücher in den Fenstern.

Image
Image

Und kaum war Frank auf den Stufen dieses Ladens, bemerkte er plötzlich seine Frau, die vor der Ladentür stand und auf ihn wartete. Sie trug moderne Kleidung. Als sich Frank umsah, stellte er fest, dass die alten Menschen und Autos um ihn herum verschwunden waren und alles so modern aussah wie zuvor.

Als Frené wenig später anfing, diese Geschichte zu verstehen, erfuhr er, dass es früher auf dem Gelände des Waterstones-Ladens einen Cripps-Laden gab, der Nähzubehör verkaufte. Dieser Laden wurde in den 1970er Jahren geschlossen. Er erfuhr auch von den Kaplan-Transportern, es stellte sich heraus, dass sie Mitte des 20.

Sie hat auch eine seltsame Bold Street-Geschichte mit einem Dieb namens Sean. Es war ein Ladendieb, der verschiedene Kleider gestohlen hat. Im Jahr 2006 wurde Sean auf frischer Tat ertappt und ein Polizist verfolgte ihn die Bold Street entlang. Irgendwann lief Sean in eine Nische und als er herausschaute, war die Polizei nicht mehr in der Nähe.

Da gab es nicht viel mehr. Sean erkannte nichts auf der Straße, alles veränderte sich komplett, die Bäume verschwanden irgendwo, der Graben wurde von den Bauarbeitern ausgehoben, und die Leute liefen in langweiligen Kleidern im Stil der 1960er Jahre herum.

In Panik zog Sean sein Handy heraus und wollte seine Freunde anrufen, aber das Signal war nicht zu empfangen. Danach ging Sean die Straße entlang, um bekannte Sehenswürdigkeiten zu finden. Schließlich fand er das Juweliergeschäft H. Samuel, das sich an der gleichen Stelle befand, wie es hätte sein sollen.

Und als Sean diesen Laden betrat, hatte er noch die Atmosphäre der 1960er Jahre hinter sich, und als er ihn wenige Minuten später wieder verließ, kehrte alles um ihn herum in unsere Zeit zurück. Sean zog sein Handy hervor und sah, dass es wie gewohnt funktionierte. Und kurz darauf wurde er von der Polizei überholt.

Während des Verhörs stellte sich heraus, dass der Polizist, der Sean aus dem Laden verfolgte, den Typen in das Abstellraum rennen sah, aber als er ihm nacheilte, war niemand mehr im Abstellraum. Der Dieb schien sich in Luft aufzulösen.

Diese seltsame Geschichte wurde in der Zeitung Liverpool Echo veröffentlicht und die Forscher entschieden dann nach Seans Beschreibungen, dass er höchstwahrscheinlich 1967 endete.

Kühne Straße in den 1960er Jahren

Image
Image

Die folgende Geschichte wurde persönlich von einem Augenzeugen des Autors und Forschers anomaler Phänomene, Brent Swanser, erzählt. Es geschah 2010, als ein ungenannter Augenzeuge zum Weihnachtseinkauf in die Bold Street kam.

„Als ich das Bekleidungsgeschäft verließ, veränderte sich alles auf der Straße, sogar die Bäume und Büsche, und die Leute trugen veraltete Kleidung aus den 1950er Jahren.Ich konnte nicht verstehen, was passiert war, vielleicht bin ich durch die falsche Tür gegangen, und jetzt wird ein historischer Film gedreht? Also beschloss ich, zurück in den Laden zu gehen. Aber hinter meinem Rücken war nicht mehr dieselbe Tür, sondern eine andere und der Laden war anders!

Trotzdem betrat ich diesen Laden und ging dann wieder auf die Straße. Und nun war dort alles wie gewohnt, alles war so, wie es sein sollte. Und die Tür hinter mir war dieselbe. Ich verstehe nicht, was da passiert ist und bis heute quält mich dieses Mysterium."

Es gab hier viele ähnliche Geschichten über die Bold Street, wir haben die interessantesten ausgewählt. Laut Forschern von anomalen Phänomenen befindet sich das Ganze in einem ungewöhnlichen Magnetfeld, das eine große Menge Quarz im Boden erzeugt, auf dem die Bold Street steht. An der Stelle dieser Straße befand sich früher ein großer Steinbruch, in dem unter anderem Quarzkristalle abgebaut wurden.

Eine andere Version legt nahe, dass die U-Bahn von Liverpool an allem schuld ist. Im Bereich der Bold Street fährt die U-Bahn in einem gleichmäßigen Kreis (und dies ist der einzige Ort in der Stadt) und dies führt möglicherweise zu ungewöhnlichen Spannungen in den Gleisen, die wahrscheinlich Zeitlücken schaffen.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge