Verstauchte Sich Eine Touristin Den Knöchel, Setzte Sich Mit Ihrem Hund Auf Einen Felsen Und Schon Bald Verschwanden Beide Spurlos

Inhaltsverzeichnis:

Video: Verstauchte Sich Eine Touristin Den Knöchel, Setzte Sich Mit Ihrem Hund Auf Einen Felsen Und Schon Bald Verschwanden Beide Spurlos
Video: ORGANISIERTES VERBRECHEN IM GOLDENEN PALAST - das Geheimnis einer Adelsfamilie GELÖST!!! 🔎 LostPlace 2023, Februar
Verstauchte Sich Eine Touristin Den Knöchel, Setzte Sich Mit Ihrem Hund Auf Einen Felsen Und Schon Bald Verschwanden Beide Spurlos
Verstauchte Sich Eine Touristin Den Knöchel, Setzte Sich Mit Ihrem Hund Auf Einen Felsen Und Schon Bald Verschwanden Beide Spurlos
Anonim

Kat war mit der Landschaft und den lokalen Bräuchen sehr vertraut, daher sah sie diese Wanderung als eine weitere gut verbrachte Zeit an. Niemand wusste, dass er ein seltsames ungelöstes Rätsel werden würde

2019 verstauchte sich eine Touristin den Knöchel, setzte sich mit ihrem Hund auf einen Felsen und bald verschwanden beide spurlos - Verschwinden, Touristen, Tourismus, Canyon, Hund, Mexiko
2019 verstauchte sich eine Touristin den Knöchel, setzte sich mit ihrem Hund auf einen Felsen und bald verschwanden beide spurlos - Verschwinden, Touristen, Tourismus, Canyon, Hund, Mexiko

Einige mysteriöse Verschwinden sind in ihrer plötzlichen und unerwarteten Art sehr ungewöhnlich.

Einer dieser Fälle ereignete sich vor relativ kurzer Zeit in der Wildnis Mexikos, wo sich ein erfahrener Tourist auf einen Stein setzte und bald spurlos verschwand.

April 2019 68 Jahre alt Kat Hammontre aus Seattle, Washington, reiste mit ihrem Mann und ihrer Tochter nach San Felipe, Baja California, an der kalifornisch-mexikanischen Grenze.

Alle drei liebten den Tourismus und planten, den lokalen Canyon mit dem ominösen Namen Devil's Canyon zu besuchen, der sich in der Sierra de San Pedro Martyr befindet.

Am 11. April 2019 wanderte die Familie von Kat Hammontre zusammen mit Kat, dem Hund, und vielen anderen Touristen auf demselben Weg durch diese Schlucht.

Es war eine sehr einfache und sichere eintägige Rundtour auch für Anfänger. Das Wetter war klar. Trotz ihres Alters war Kat eine sehr erfahrene Touristin, sie wusste viel und außerdem war es im Wesentlichen ihre zweite Heimat, seit 20 Jahren lebte Kat einmal in dieser Gegend von Mexiko und arbeitete als Englischlehrerin an einer örtlichen Schule.

Image
Image

Das heißt, Kat war mit der Landschaft und den lokalen Bräuchen sehr vertraut, sodass diese Reise von ihr als eine weitere gut verbrachte Zeit empfunden wurde. Niemand wusste, dass er ein seltsames ungelöstes Rätsel werden würde.

Das Unglück ereignete sich nur 10 Minuten nachdem Kat und ihre Familie den Weg gegangen waren. Kat stolperte unbeholfen und verdrehte sich heftig den Knöchel. Es war keine ernsthafte Verletzung, aber Kat konnte nicht mehr weiter gehen. Ihr Mann und ihre Tochter wollten die Wanderung aufgeben und sie ins Krankenhaus bringen, aber Kat sagte, sie würde einfach mit dem Hund am Weg auf einem Felsen sitzen und warten, bis sie zumindest ein wenig spazieren gingen, um ihre Ruhe nicht zu stören.

Der Ehemann und die Tochter beschrieben später, dass sie trotz der Verletzung gut gelaunt war, als sie Kat verließen, und dass sie ruhig auf einem Felsen am Bach saß.

Ungefähr anderthalb Stunden später kamen Kats Mann und Tochter für einen Spaziergang zum Wasserfall zurück, fanden jedoch nur einen leeren Felsbrocken und keine Spur von Kat und ihrem Hund.

Sie begannen, andere Touristen zu befragen, aber wie sich herausstellte, sah niemand Kat oder ihren Hund. Bald begannen Touristen, die Umgebung zu durchsuchen, sie riefen den Namen von Kat und untersuchten die Ufer des Baches und das Dickicht der Büsche. Aber alles war nutzlos, Kat und der Hund schienen sich in Luft aufzulösen.

Kat war nicht nur nirgends zu finden, es gab auch keine Hinweise darauf, dass jemand sie angegriffen oder gewaltsam weggebracht hatte. Tatsächlich wurden überhaupt keine Spuren von Kat und dem Hund in der Nähe des Steins gefunden.

Kats Mann, Warren Sandqvist, wartete bis zum Abend neben ihrem Auto und hoffte in seinem Herzen, dass Kat nur mit jemandem irgendwohin ging oder ins Krankenhaus gebracht wurde. Aber er verstand, dass die Krankenhäuser angerufen wurden und Kat nicht da war und Kat aufgrund einer Knöchelverletzung nicht alleine gehen konnte.

Dann gab es eine offizielle Anfrage an die Polizei und bald wurde eine massive Durchsuchung unter Beteiligung lokaler Such- und Rettungsteams, Diensthunde und mexikanischer Militärhubschrauber organisiert.Aber sie fanden auch keine Spur von Kat oder dem Hund.

Teufelsschlucht

Image
Image

Einige sehr seltsame Details waren, dass die Spürhunde Kats klare Spur auf der Spur oder in der Nähe des Felsens überhaupt nicht identifizieren konnten. Außerdem war Kats Hund Tootsie ein klassischer „Glockenhund“, also sehr laut und oft bellend. jedoch hörte keiner der Touristen ein Hundegebell.

Es schien auch sehr seltsam, dass Kat eine starke Raucherin war und sie immer Zigaretten und ein Feuerzeug bei sich hatte, das heißt, wenn sie sich im Dickicht verirrte, konnte sie ein Feuer machen und ein Rauchzeichen geben, sie wusste genau, wie das geht das ist erledigt… Aber nein, die Suchtrupps haben nirgendwo Rauchspuren bemerkt.

Wie konnten diese Frau und ihr Hund so komplett verschwinden, besonders wenn sie kaum noch laufen konnte? Dies bleibt ein Rätsel, aber es gibt einige Theorien.

Eine Idee ist, dass Kat lokalen illegalen Marihuana-„Bauern“oder Drogendealern begegnet sein könnte, die sie und den Hund getötet und dann die Leichen sicher irgendwo versteckt haben.

Tatsächlich stießen die Suchteams bei der Suche nach Kat auf mehrere Marihuana-Plots, die in den Büschen versteckt waren. Es wurde jedoch nichts in ihrer Nähe gefunden, was darauf hindeuten könnte, dass hier etwas Gewalttätiges passierte. Keine Spuren von Blut, Kleiderresten etc.

Auch die Idee, wilde Tiere anzugreifen, wurde in Betracht gezogen, aber auch hier handelt es sich in der Regel um schmutzige Taten, wodurch Blut und zerrissene Kleidung entstehen, aber nichts dergleichen gefunden wurde, sowie Spuren von Tieren.

Image
Image

Der Bereich, in dem Kat und ihr Hund vermisst wurden, war tatsächlich in Bezug auf etwas völlig verdächtig. Hier sind die Leute in der Vergangenheit nicht auf seltsame Weise verschwunden und es gab keine Gangstergruppen.

Die Polizei vermutete irgendwann, dass jemand aus der Reisegruppe, mit der Kat zusammen war, beteiligt war, aber alle, die bei ihr waren, wurden fast sofort gründlich verhört und die Polizei ging, um sicherzustellen, dass keiner von ihnen nichts damit zu tun hatte.

Es wurde angenommen, dass sie einfach weit in die Wildnis gegangen und verloren war, aber ihr Mann bestritt diese Gerüchte sofort und erklärte, dass sie zu der Zeit kaum gehen konnte und er vermutete, dass sie nicht nur eine Luxation, sondern einen gebrochenen Fuß hatte.

Außerdem wurden in der Nähe keine Fahrzeugspuren gefunden, und die nächste Straße war mehrere Meilen entfernt, sodass es unwahrscheinlich schien, dass sie von jemandem in einem Auto oder Lastwagen mitgenommen oder gestohlen worden sein könnte.

Die Version, dass Kat in die Hände von Menschenhändlern geraten könnte, ist ebenfalls sehr unwahrscheinlich, Kat war 68 Jahre alt, sie ist kein junges Mädchen, das sich normalerweise für solche Gruppen interessiert.

Am Ende macht nichts davon viel Sinn. Wir haben diesen robusten Nagel, eine erfahrene Wandererin, die mit dem Gelände vertraut ist, die ihr Bein so schwer verletzt hat, dass sie nicht mehr weitergehen konnte, und dann hat sie sich mit ihrem Hund dort am Bach hingesetzt und ist einfach verdunstet.

Wie konnte sie so schnell gehen, dass man sie nicht sehen konnte? Warum fanden die Suchmaschinen nicht den geringsten Beweis für ihren Aufenthaltsort? Was ist mit Kat Hammontre passiert? Es ist unwahrscheinlich, dass wir es jemals genau wissen werden.

Beliebt nach Thema