Alle 16 Tage Kommen Seltsame Funksignale Von Einem Sehr Weit Entfernten Objekt Zur Erde

Inhaltsverzeichnis:

Video: Alle 16 Tage Kommen Seltsame Funksignale Von Einem Sehr Weit Entfernten Objekt Zur Erde

Video: A Favor in Kind | Critical Role | Campaign 2, Episode 16 2022, November
Alle 16 Tage Kommen Seltsame Funksignale Von Einem Sehr Weit Entfernten Objekt Zur Erde
Alle 16 Tage Kommen Seltsame Funksignale Von Einem Sehr Weit Entfernten Objekt Zur Erde
Anonim

Was oder wer sendet regelmäßig Funksignale aus dem fernen Weltraum zur Erde? Ein mysteriöses Objekt, das sich in einer undenkbaren Entfernung von 470 Millionen Lichtjahren von uns alle 16 Tage ununterbrochen befindet, sendet unverständliche Botschaften an unseren Planeten

Alle 16 Tage kommen seltsame Funksignale von einem sehr weit entfernten Objekt zur Erde - Funksignal, Funkausbrüche, Teleskop, Astronomie, Weltraum
Alle 16 Tage kommen seltsame Funksignale von einem sehr weit entfernten Objekt zur Erde - Funksignal, Funkausbrüche, Teleskop, Astronomie, Weltraum

Dieser extrem weit entfernte Punkt hat in der Astronomie eine Identifikationsnummer. FRB 180916.J0158 + 65 und befindet sich in einer Region aktiver Sternentstehung in einer massereichen Spiralgalaxie.

Das Signal von diesem Punkt kommt in dieser Reihenfolge: dauert nur wenige Millisekunden, kommt einmal stündlich für 4 Tage, dann Stille für 12 aufeinanderfolgende Tage. Dann wiederholt sich alles auf einem neuen und somit haben diese Signale einen 16-Tage-Zyklus.

Image
Image

Die einzigartigen Signale wurden dank des fortschrittlichen kanadischen Radioteleskops CHIME berechnet, das über 400 Tage lang eine besondere Art von Signal verfolgt. Experten haben immer noch keine einheitliche Theorie darüber, welches Objekt solche Signale aussendet und warum.

Zum ersten Mal ähnlich schnelle Funkausbrüche (Fast Radio Burst (FRB)) wurden im Jahr 2007 verfolgt, aber erst vor kurzem sind Wissenschaftler auf ein bestimmtes Objekt gestoßen, das sie sendet, und es befindet sich 470 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. Die Radioblitze sind sehr kurz, aber gleichzeitig ist die Kraft eines solchen Bursts so groß, dass sie laut Experten der energetischen Emission unserer Sonne über mehrere Zehntausend Jahre entsprechen kann.

CHIME-Radioteleskop: Foto: wikimedia.org

Image
Image

Astronomen wissen nicht, was ihre Quelle ist, schließen aber gleichzeitig aus, dass die Signale von einer außerirdischen Zivilisation gesendet werden, weil sie zu "unangemessen und wirkungslos" sind.

"Wenn es ein außerirdisches Leuchtfeuer wäre, dann würde es meiner Meinung nach schnellere Signale aussenden, weil eine 16-Tage-Periode für die Kommunikation nicht effektiv ist", sagt Dr. Leon Oostrum vom Niederländischen Institut für Radioastronomie in einem Interview mit New Scientist.

Einer Theorie zufolge hängt die Zyklizität von Signalen wahrscheinlich mit der Rotationsbahn ihrer Quelle zusammen - einem Planeten, einem Asteroiden oder etwas anderem. Alle 16 Tage durchläuft dieses Objekt seine Umlaufbahn und befindet sich in den ersten 4 Tagen an dem Punkt, von dem aus die Signale in Richtung Erde gehen. Dann geht es weiter im Orbit und die Erde empfängt keine Signale, aber nach 12 Tagen beginnt alles von vorne.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge