US-Entomologe Entdeckte Viele Insekten In Marsbildern

Inhaltsverzeichnis:

Video: US-Entomologe Entdeckte Viele Insekten In Marsbildern

Video: Kürzlich entdeckte Insekten 2022, November
US-Entomologe Entdeckte Viele Insekten In Marsbildern
US-Entomologe Entdeckte Viele Insekten In Marsbildern
Anonim

Der Professor für Entomologie (die Wissenschaft der Insekten) betrachtete viele Bilder der Marsoberfläche und sah in vielen Objekten, die wie Käfer, Bienen und Larven aussahen

Ein Entomologe aus den USA sah viele Insekten in den Bildern des Mars - Mars, Insekten, Entomologe, außerirdisches Leben
Ein Entomologe aus den USA sah viele Insekten in den Bildern des Mars - Mars, Insekten, Entomologe, außerirdisches Leben

Honorarprofessor an der Ohio University (USA) William Romoser, der auf einer Sitzung der Nationalversammlung der Entomological Society of America in St. Louis sprach, präsentierte einen Bericht mit Fotografien vom Mars, die seiner Meinung nach Fossilien und Lebewesen einfangen.

Wie berichtet "Russische Zeitung", die Präsentation des Professors ist auf der Website des Treffens zu finden, und seine Forschung wird auf der Website der Ohio University kurz beschrieben.

Die Forschungen von William Romoser basieren auf Bildern, die von verschiedenen Geräten aufgenommen wurden und sind gemeinfrei. Insbesondere studierte er die Fotografien des Rovers Curiosity.

Eine der Aufnahmen mit einem insektenähnlichen Objekt

Image
Image

Die Rover suchen nach Spuren organischer Aktivität, sagte er. Die Bilder, die sie erhalten, enthalten jedoch Bilder von Kreaturen, die wie Insekten und Reptilien aussehen. Laut Romoser sind auf vielen Fotografien Körper mit Beinen, Fühlern und Flügeln zu sehen.

Der Entomologe untersuchte Bilder vom Mars, indem er verschiedene Parameter wie Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Inversion und mehr variierte. Er demonstrierte die erzielten Ergebnisse bei der Sitzung.

Der Professor zeigte Bilder, die "Sonderhaltungen, Anzeichen von Bewegung, Flucht, sichtbare Interaktion" und sogar funkelnde Augen zeigten. All dies, sagte er, weist auf die Anwesenheit von "lebenden Formen" auf dem Roten Planeten hin.

„Das Exoskelett und die Gelenkanhänge reichen aus, um eine Gliederfüßerart zu identifizieren“, sagt Romoser, „drei Körperteile, ein Antennenpaar und sechs Beine auf der Erde reichen traditionell aus, um sich als ‚Insekt‘ zu identifizieren Organismen auf dem Mars zu identifizieren. Darauf aufbauend sind auf den Fotografien der Rover insektenähnliche Formen zu sehen.“

Käfer?

Image
Image

Romoser fügte hinzu, dass er in vielen Bildern deutlich sehen konnte … den Flug von Kreaturen, die ein bisschen wie irdische Bienen oder Hummeln sind. In anderen Bildern versuchen diese "Bienen" sich in "Höhlen" zu verstecken. Auf einem der Bilder sah der Wissenschaftler eine versteinerte Kreatur, die einer Schlange ähnelte.

„Es gab und gibt immer noch Leben auf dem Mars“, sagte Romoser und stellte fest, dass die Bilder sowohl versteinerte als auch lebende Kreaturen einzufangen scheinen., das Vorhandensein von Flügeln, flexibles Gleiten und Fliegen, verschiedene strukturierte Beinelemente.

Stark gezoomt mit einer käferähnlichen Kreatur

Image
Image

Romoser ist übrigens seit 45 Jahren Professor für Entomologie an der Ohio University. Er war einer der Gründer des Instituts für Tropenkrankheiten.

Romoser verbrachte fast 20 Jahre als Gastwissenschaftler am medizinischen Forschungsinstitut der US-Armee für Infektionskrankheiten. Zwischen 1973 und 1998 war er Autor und Co-Autor von vier Ausgaben des weit verbreiteten Lehrbuchs Science of Entomology.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge