Das Wunder Des Heiligen Januarius Geschah In Italien Nicht: Ein Weiteres Zeichen Der Drohenden Apokalypse?

Inhaltsverzeichnis:

Das Wunder Des Heiligen Januarius Geschah In Italien Nicht: Ein Weiteres Zeichen Der Drohenden Apokalypse?
Das Wunder Des Heiligen Januarius Geschah In Italien Nicht: Ein Weiteres Zeichen Der Drohenden Apokalypse?
Anonim

Jedes Mal, wenn das Wunder der Blutverdünnung des Heiligen Januarius in Neapel nicht stattfindet, gibt es einige große Katastrophen in der Welt: Kriege, Epidemien, Erdbeben, Dürren usw. Im Jahr 2016 wurde das Blut nicht flüssig und bald ein Erdbeben ereignete sich in Mexiko

Das Wunder des Heiligen Januarius geschah in Italien nicht: Ein weiteres Zeichen der drohenden Apokalypse? - Wunder, Blut, Heiliger Januarius, Katholizismus, Kirche, Christentum, Apokalypse
Das Wunder des Heiligen Januarius geschah in Italien nicht: Ein weiteres Zeichen der drohenden Apokalypse? - Wunder, Blut, Heiliger Januarius, Katholizismus, Kirche, Christentum, Apokalypse

In den letzten Jahren hat nur der Faule nichts vom bevorstehenden Ende der Welt gelesen, er wurde in der globalen Erwärmung, in endlosen Kriegen im Osten und im Jahr 2020 gesehen, als die ganze Welt mit Coronavirus und den Straßen der größten Städte bedeckt war waren leer, viele von denen, die Skepsis behandelten.

Das jüngste Ereignis hat Verschwörungstheoretiker erneut dazu veranlasst zu schreiben, dass sich die Welt auf etwas sehr Düsteres zubewegt: In Italien ist nicht passiert jährlich Wunder des Heiligen Januarius.

Es wird angenommen, dass dies in der Tat ein sehr schlechtes Omen ist. Im 20. Jahrhundert geschah das Wunder nicht dreimal: 1939 - vor Beginn des Zweiten Weltkriegs, 1944 - vor dem Ausbruch des Vesuvs, 1980 - vor einem starken Erdbeben. Im XXI Jahrhundert geschah das Wunder nicht am Tag der Erinnerung an den Heiligen im Jahr 2016, kurz vor einem starken Erdbeben in Mexiko.

In Neapel, Italien, haben Katholiken am 16. Dezember mehrere hundert Jahre lang eine winzige Phiole mit dem getrockneten Blut des Heiligen Januarius aus seiner Schutzkammer in der Königlichen Kapelle der Kathedrale von Neapel entfernt und der Menge öffentlich ausgestellt.

Image
Image

Die in der Kirche versammelte Menge wartet gespannt darauf, dass das Blut in der Phiole auf wundersame Weise flüssig wird. Das Blut bleibt für kurze Zeit (ab mehreren Minuten) in flüssigem Zustand und "trocknet" dann bis zum nächsten wichtigen Tag wieder aus. Tatsächlich gibt es jedes Jahr drei solcher Tage, aber der 16. Dezember gilt als der wichtigste und bedeutendste.

Wie oben erwähnt, ist dies ein Zeichen für sehr große Probleme für Italien oder andere Länder, wenn sich das Blut in der Durchstechflasche nicht verdünnt. Legenden besagen, dass sich das Blut in den letzten Jahrhunderten am Vorabend von 11 blutigen Revolutionen, drei großen Dürren, 22 massiven Epidemien, 4 Kriegen, 19 verheerenden Erdbeben sowie 9 Todesfällen von Päpsten geweigert hat, sich zu verflüssigen.

16. Dezember 2020 Wunder geschah nicht plötzlich. Dies berichtet die katholische Website catholicnewsagency.com.

"Als wir das Reliquiar aus dem Safe holten, war das Blut absolut hart und blieb absolut hart. Es zeigt nicht das geringste Anzeichen, keinen Tropfen. Es ist in Ordnung, wir werden gläubig auf das Zeichen warten", sagte Pastor Vincenzo de Gregorio, Rektor der Kapelle St. Januarius, am 16. Dezember 2020.

Die katholische Kirche erkennt diese Blutverdünnung übrigens nicht als erwiesenes Wunder an (ebenso wie die Blutverdünnung von St. Patricia, St. John the Baptist, St. Pantaleon und 20 anderen), obwohl Papst Franziskus dies angeblich persönlich miterlebt haben soll im Jahr 2015. Sie hat den Urlaub jedoch immer unterstützt.

Skeptiker haben wiederholt versucht, dieses Wunder als Scherz zu entlarven und ihre Theorien darüber vorzubringen, wie genau die "Blutverdünnung" stattfindet. Es gab jedoch auch diejenigen, die das Wunder studiert haben und sicher sind, dass es sich nicht um eine Fälschung handelt. Mehr dazu lesen Sie in das ist unser Artikel.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge