Besessene Nonne Maria Und Ihr Mysteriöser Teufelsbrief

Inhaltsverzeichnis:

Video: Besessene Nonne Maria Und Ihr Mysteriöser Teufelsbrief
Video: Besessene Nonne schrieb 1676 Brief vom Teufel, der Inhalt schockierte jeden! 2023, Februar
Besessene Nonne Maria Und Ihr Mysteriöser Teufelsbrief
Besessene Nonne Maria Und Ihr Mysteriöser Teufelsbrief
Anonim

Obwohl es modernen Gelehrten gelungen ist, die meisten dieser kryptischen Schriften zu übersetzen, gibt es immer noch Teile, die völlig unverständlich bleiben, und vieles von dem, was entschlüsselt wurde, ist immer noch größtenteils inkohärent und macht wenig Sinn

Besessene Nonne Maria und ihr mysteriöser Brief des Teufels - Nonne, Kloster, Religion, Obsession, Teufel, Brief des Teufels, Katholizismus, Entschlüsselung
Besessene Nonne Maria und ihr mysteriöser Brief des Teufels - Nonne, Kloster, Religion, Obsession, Teufel, Brief des Teufels, Katholizismus, Entschlüsselung

In Italien gab es im 17. Paulus.

Im Kloster hat sie sich einen neuen Namen gegeben und nun hieß sie Maria Crochifissa della Concesione.

Von ihrem Leben ist nur wenig überliefert, aber es gibt Aufzeichnungen, die besagen, dass das Mädchen, als es im Kloster landete, große Angst hatte und besorgt war, dass es ein "verfluchtes unreines Herz" hatte.

Aus diesem Grund beschloss Maria, in ein Kloster zu gehen, da sie dachte, dass sie sich hier in einer ruhigen und bescheidenen Atmosphäre mit ihren inneren Dämonen versöhnen würde. Aber alles kam ganz anders, im Kloster wurde Schwester Maria schlimmer.

Eines Tages, direkt während der Messe, begann Schwester Mary verschiedene Obszönitäten zu schreien und fiel dann ohne ersichtlichen Grund am Altar in Ohnmacht. An einem der folgenden Tage geschah dies alles wieder und begann dann regelmäßig zu passieren, was die Nonnen sehr erschreckte.

Dann bekam sie plötzliche Anfälle, bei denen sie heftig zuckte und andere wie ein wildes Tier anknurrte. Gleichzeitig geriet sie in große Wut, wenn sie auf eine religiöse Skulptur oder ein Kreuz mit Kruzifix stieß.

Image
Image

In diesen Momenten, in denen Maria weder einen Anfall noch einen Wutanfall hatte, benahm sie sich wie eine hingebungsvolle Christin, erinnerte sich aber daran, was ihr in Momenten der Trübung ihres Geistes widerfahren war, und sagte, dass Dämonen oder der Teufel selbst sie angriffen, und dass sie sie korrumpieren, in die Dunkelheit führen oder sie als Führer zwischen den Welten benutzen wollen.

Schwester Maria versuchte, Hilfe von anderen Nonnen zu suchen, aber sie hatten zu viel Angst vor dem, was mit ihr geschah, und begannen ihr allmählich auszuweichen. Auch Mary selbst litt darunter und verließ bald fast ihre Zelle, da sie glaubte, dadurch andere Menschen weniger zu gefährden.

Jahr für Jahr verging auf diese Weise. Der Zustand von Schwester Mary verbesserte sich nicht, verschlechterte sich aber auch nicht, so dass sich die Nonnen allmählich an ihre Eigenheiten gewöhnten. Aber dann kam es zu einer starken Verschlechterung. Am 11. August 1676 verbrachte Schwester Maria den Abend wie gewohnt in ihrer Zelle, als die anderen Nonnen plötzlich ihren lauten Schrei hörten.

Image
Image

Es war nicht wie alles. was sie zuvor gesehen oder gehört hatten, also rannten sie schnell und schauten in Schwester Marys Zelle. Ein seltsames Bild erwartete sie.

Sie sahen Schwester Maria auf dem Boden liegen, ganz mit Tinte besudelt, und in einer Hand hielt sie ein Blatt Papier, das mit geheimnisvollen Kritzeleien, unverständlichen Symbolen, Zeichen und zufälligen Buchstaben bedeckt war, wie aus einer veralteten Sprache. Es war völlig unmöglich, etwas auf dem Blatt zu lesen.

Als die Nonnen Mary vom Boden hoben und sie wieder zu sich kam, erzählte sie davon. dass der Teufel persönlich in ihr Zimmer kam und diese Nachricht durch ihren Körper schrieb.Sie konnte sich nicht erinnern, wie sie selbst diesen Brief geschrieben hatte und wusste nicht, worum es in der Nachricht ging, aber sie begann leidenschaftlich die Nonnen zu bitten, dieses Blatt mit Kritzeleien zu zerstören.

Die Nonnen glaubten, dass der mysteriöse Brief von Satan selbst geschrieben wurde und dass Schwester Mary besessen war, wagten es aber nicht, den Brief zu verbrennen, da sie darum bettelte.

Kurz nach diesem Vorfall schrieb Mutter Oberin Maria Serafica einen Bericht über die Notlage von Schwester Mary, in der sie glaubte, von bösen Geistern angegriffen worden zu sein, und erwähnte sie in dem Bericht und einem Brief, der "für gewöhnliche Sterbliche unverständlich geschrieben" sei.

In den folgenden Jahrhunderten versuchten viele Kirchenführer, Gelehrte und Experten für alte Sprachen, diesen "Brief des Teufels" zu entziffern, jedoch ohne Erfolg.

Image
Image

Ein Hoffnungsschimmer blitzte 2017 auf, als eine Gruppe sizilianischer Wissenschaftler die Entzifferung des Briefes aufnahm und später bekannt gab. dass sie den größten Teil der Nachricht entziffern konnten.

Sie fanden heraus, dass die Schrift aus Teilen verschiedener alter Sprachen bestand, darunter Griechisch, Latein, Runen und Arabisch, die alle in einer Art einzigartigen Code vermischt waren.

"Wir haben von der Software gehört, mit der Geheimdienste den Code knacken. Wir haben ähnliche Software im antiken griechischen, arabischen, Runen- und lateinischen Alphabet heruntergeladen, um einige Buchstaben zu entziffern, und es stellte sich heraus, dass es wirklich teuflisch aussah. Der Buchstabe" sah aus, als wäre es in Kurzschrift geschrieben.

Wir vermuteten, dass Schwester Mary ein neues Wörterbuch mit alten Alphabeten erstellt hat, die sie vielleicht kannte. Wir haben analysiert, wie Silben und Graphismen schriftlich wiederholt werden, um Vokale zu lokalisieren, und haben schließlich einen verbesserten Entschlüsselungsalgorithmus gefunden.

Wir dachten, wir könnten nur ein paar Worte entziffern, die Sinn machten. Aber die Nonne sprach fließend Sprachen und die Botschaft war vollständiger als erwartet", sagte der Leiter der Gruppe, Daniel Abat.

Sie fragen, was in dem Brief steht? Obwohl Wissenschaftler es geschafft haben, die meisten von ihnen zu übersetzen, gibt es immer noch Teile, die völlig unverständlich bleiben, und vieles von dem, was entschlüsselt wurde, ist immer noch größtenteils inkohärent und macht wenig Sinn.

Der Brief erwähnt das Die Heilige Dreifaltigkeit (Gott, Jesus und der Heilige Geist) ist eine "tote (nutzlose, unnötige) Last", und es heißt auch: "Gott denkt, er kann Sterbliche befreien"… Es gab auch Worte "Das System funktioniert bei niemandem …" und "Vielleicht ist sich Styx jetzt sicher"vermutlich auf den Fluss Styx bezogen, der in der griechischen und römischen Mythologie das Land der Lebenden und der Toten teilte.

Das Schreiben besagt auch, dass "Gott wurde vom Menschen geschaffen (erfunden)."

Image
Image

In den Tagen von Schwester Mary klang das alles sehr blasphemisch. Warum hat sie das überhaupt geschrieben? Das Forscherteam glaubt, dass Maria vielleicht nur eine sehr besorgte Frau war und vielleicht an Schizophrenie litt.

Ohne Zweifel war Schwester Mary, die zumindest mehrere alte Sprachen beherrschte, eine sehr gebildete Person für ihre Zeit, aber was konnte sie, selbst wenn sie eine schizophrene Patientin war, versichern, dass der Teufel durch sie den Menschen eine Botschaft hinterließ? Und was ist mit den Anfällen, die ihr passiert sind, bevor sie diesen Brief geschrieben hat?

Wenn sie diese Nachricht mit einer sehr komplexen Chiffre aus verschiedenen Sprachen verfassen konnte, dann kann man hier sogar von Genie sprechen. Wie viele Menschen sind heute noch dazu in der Lage? Oder hat sie nichts davon getan, und es war wirklich alles das Werk des Teufels?

Schwester Maria starb am 16. Oktober 1699, nachdem sie vor ihrem Tod die Worte "Santo, santo, santo" ("Heilig, heilig, heilig") ausgesprochen hatte. Nach ihrem Tod wurde ihr der Titel Ehrwürdig für ihren Glauben verliehen.

Beliebt nach Thema