Die Menschheit Im Großen Sprung

Video: Die Menschheit Im Großen Sprung

Video: euronews science - Der große Sprung des Felix Baumgartner 2022, November
Die Menschheit Im Großen Sprung
Die Menschheit Im Großen Sprung
Anonim
Die Menschheit im großen Sprung - Futurismus, Zukunft, Menschlichkeit
Die Menschheit im großen Sprung - Futurismus, Zukunft, Menschlichkeit

Großer Sprung (Englisch - ein großer Sprung, ein großer Sprung) - eine kritische Phase der Entwicklung der Zivilisation, in die nach Ansicht vieler Zukunftsforscher die Menschheit eingetreten ist.

Image
Image

Experten sagen, dass die Menschheit die sichere Grenze überschritten hat, jenseits derer der Verstand nicht mehr nur ein Mittel zur Sicherung des Überlebens der Spezies ist, sondern sich zu einem mächtigen unabhängigen Faktor entwickelt hat. Offensichtlich reichten das Gehirn und das Wissen eines Neandertalers für den Homo sapiens völlig aus, um das Überleben unter irdischen Bedingungen zu sichern.

Auf dem Weg des technischen Fortschritts (ist es Fortschritt?) eingeschlagen, kann die Menschheit offenbar nicht mehr aufhören. Darüber hinaus sind die Transformationen in den letzten hundert Jahren "explosiv" geworden. Es ist zum Beispiel bekannt, dass sich die Bewegungsgeschwindigkeit in einem Jahrhundert um das Hundertfache erhöht hat, die Kraft der Energiequellen - das Tausendfache, die Kraft einer Waffe - das Hunderttausendfache der Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung - a millionenfach …

Die Menschheit entwickelt sich in einer für uns unverständlichen Geschwindigkeit und lebt gleichzeitig in einer Welt, in der sich über Tausende, Millionen von Jahren spürbare Veränderungen ansammeln. Und daran wäre nichts auszusetzen, wenn es nicht natürliche Einschränkungen gäbe.

Der Planet Erde ist in der Tat ein autonomes "Raumschiff" mit einer nicht unendlichen Lebenserhaltungsressource. Die Menschheit produziert und verbraucht heute im Laufe des Jahres Energie, deren Äquivalent etwa 5 Milliarden Tonnen der besten Kohle - Anthrazit - angesehen werden kann, und dieser Wert verdoppelt sich ständig alle zwanzig Jahre.

Bei dieser Geschwindigkeit wird der Energiebedarf in 200 Jahren um das 1000-fache steigen. Tatsächlich bedeutet dies eine vollständige Erschöpfung der natürlichen Ressourcen und eine allgemeine Überhitzung der Erde, die es uns und allen Lebewesen unmöglich macht, auf ihr zu existieren.

Der Tag naht, an dem die Menschheit unaufhaltsam vor die Wahl gestellt wird: entweder zu sterben oder einen großen Sprung zu machen - den Planeten zu verlassen. Wir wissen nicht genau, wie gefährlich diese Grenze im Leben unserer Zivilisation ist, umso mehr wissen wir nicht, wie gefährlich sie für andere Zivilisationen sein kann.

Es kann sich durchaus herausstellen, dass ein Teil der hypothetischen außerirdischen Zivilisationen die Krisenperiode ihrer Entwicklung nicht überlebt hat. Es ist möglich, dass auf der Erde hypothetische alte Zivilisationen aus dem gleichen Grund verfielen.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge