Elon Musk Hat Einem Schwein Einen Gehirnchip Implantiert Und Sucht Nun Nach Menschlichen Freiwilligen

Inhaltsverzeichnis:

Video: Elon Musk Hat Einem Schwein Einen Gehirnchip Implantiert Und Sucht Nun Nach Menschlichen Freiwilligen

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: IT HAPPENED! Elon Musk JUST OFFICIALLY REVEALED New Gigapress! 2023, Februar
Elon Musk Hat Einem Schwein Einen Gehirnchip Implantiert Und Sucht Nun Nach Menschlichen Freiwilligen
Elon Musk Hat Einem Schwein Einen Gehirnchip Implantiert Und Sucht Nun Nach Menschlichen Freiwilligen
Anonim

Der vom gleichnamigen Unternehmen Elon Musk entwickelte Hightech-Gehirnchip „Neuralink“hat das Potenzial, viele komplexe neurologische Probleme zu lösen und angeblich sogar Parkinson und Alzheimer zu heilen

Elon Musk hat einem Schwein einen Gehirnchip implantiert und sucht nun nach menschlichen Freiwilligen - Chip, Implantat, Gehirn, Elon Musk, Neuralink
Elon Musk hat einem Schwein einen Gehirnchip implantiert und sucht nun nach menschlichen Freiwilligen - Chip, Implantat, Gehirn, Elon Musk, Neuralink

Die Firma von Elon Musk, die den Gehirnchip Neuralink entwickelt, demonstrierte ein Schwein, das mit diesem Gerät ausgestattet ist. Die Demonstration fand am 28. August 2020 live auf YouTube statt (siehe Video unten).

Dem Publikum wurden drei Schweine gezeigt, von denen eines Gertrude hieß. Zum Zeitpunkt der Demonstration befand sich das Implantat zwei Monate lang in ihrem Gehirn.

Wenn Gertrude anfing, das ihr angebotene Essen zu essen, sich zu bewegen, zu niesen oder etwas anderes zu tun, zeichnete ihr Gehirnchip verschiedene Gehirnsignale auf, die den Zuschauern auf dem Bildschirm gezeigt wurden.

Laut Musk ist der Chip sicher am Kopf des Schweins befestigt und selbst wenn er gegen eine Wand oder ein anderes Schwein stößt, stört er seine Arbeit nicht.

Der Gehirnchip "Neuralink" ist etwa so groß wie eine Münze und besitzt hauchdünne Drähte, die zehnmal dünner sind als ein menschliches Haar. Sie sind 43 mm lang und an mehreren Teilen des Gehirns befestigt.

Der Chip bezieht seine Energie vom kabellosen Ladegerät. Es wird geschätzt, dass es weniger als eine Stunde dauert, es für eine Person zu installieren, und danach bleibt nur eine kleine Narbe zurück. Von außen wird niemand bemerken, dass eine Person mit einem solchen Chip ausgestattet ist.

Image
Image

Der Neuralink-Chip gilt als sehr nützlich bei der Behandlung einer Vielzahl von neurologischen Erkrankungen, einschließlich Gedächtnisverlust, Hörproblemen, Sehstörungen, Lähmungen, Depressionen, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Krampfanfällen, Angstzuständen, Sucht, Schlaganfällen und anderen Hirnschäden.

Da Gertrude gute Erfahrungen mit der Chipimplementierung gemacht hat und es funktioniert, sucht das Unternehmen nun freiwillige Menschen, die ihnen die Chips ins Gehirn implantieren. Es wird berichtet, dass ein solches Programm in naher Zukunft beginnen wird.

Musk selbst äußert sich optimistisch, dass der Chip seines Unternehmens nicht nur Parkinson oder Alzheimer heilen, sondern auch die Gehirnfunktion bei gesunden Menschen „verbessern“kann. Er sagte auch, dass man mit dem "Neuralink"-Chip sogar direkt Musik hören kann, ohne Kopfhörer zu verwenden.

Die Firma "Neuralink" hat keine direkten Gehirnimplantate erfunden, sie gibt es seit 2006, aber ihre einzigartige Innovation nennt sich die dünnsten flexiblen Drähte und Elektroden, mit denen ihr Chip ausgestattet ist. Sie schädigen das Gehirn viel weniger als steife Nadeln.

Image
Image

Es wird berichtet, dass die ersten klinischen Studien an einer kleinen Anzahl von Patienten mit schweren Rückenmarksverletzungen durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass es funktioniert und sicher ist.

Musk sagte letztes Jahr, dass er hofft, im Jahr 2020 mit klinischen Studien am Menschen beginnen zu können. Langfristig, so Musk, könne man Menschen mit solchen Verletzungen durch ein zweites Implantat in der Wirbelsäule die volle Mobilität wiederherstellen.

Das Hauptproblem des Chips besteht neben seiner Leistung darin, dass alle Fremdkörper im Gehirn mit der Zeit abgebaut werden. Und die kleineren werden viel schneller zerstört. Daher arbeitet Neuralink auch an einer Aufgabe, damit der Chip im Gehirn nicht mehrere Jahre, sondern Jahrzehnte funktionieren kann.

Image
Image

Kritiker von Hirnchips haben inzwischen ihre in viele Punkte zerlegte rege Empörung geäußert. All das erinnert ihrer Meinung nach auf unheimliche Weise an eine Folge aus der TV-Serie "Black Mirror", in der das ganze Leben der Menschen rund um die Uhr von Gehirnimplantaten abhing, und das mit Hilfe solcher Chips, wenn sie gehackt wurden, es wäre es möglich, Menschen nur durch Drücken einer Taste zu töten.

Und die Aussicht, dass der Chip das Gedächtnis einer Person beeinflussen und möglicherweise Erinnerungen aufzeichnen kann, hat viele Kontroversen darüber ausgelöst, was passiert, wenn ein Chip von einer Person in den Körper einer anderen transplantiert wird.

Auch die Informationen, die die Journalisten von den ehemaligen Mitarbeitern von "Neuralink" erfuhren, trugen zu Zweifeln bei. Sie sagten, dass im Unternehmen Chaos herrsche, sie ständig an die geforderten Termine angepasst würden und nur wenige Wochen Zeit hätten, um ein Projekt abzuschließen, das monatelange mühsame Arbeit erforderte.

Ein Mitarbeiter sagte, dass ihn diese Einstellung zu einem chirurgisch ins Gehirn implantierten Medizinprodukt beunruhige. Es wird auch berichtet, dass nur noch zwei der acht führenden Forscher im Unternehmen übrig sind, die bei der Gründung standen.

Beliebt nach Thema