Eine Geschichte über Eine Wesenheit Namens Michael, Die Von Den Feinheiten Der Menschlichen Reinkarnation Erzählte

Inhaltsverzeichnis:

Video: Eine Geschichte über Eine Wesenheit Namens Michael, Die Von Den Feinheiten Der Menschlichen Reinkarnation Erzählte
Video: Deutsche Grammatik: Konjunktiv I Vergangenheit - indirekte Rede│B2-C2 2023, Februar
Eine Geschichte über Eine Wesenheit Namens Michael, Die Von Den Feinheiten Der Menschlichen Reinkarnation Erzählte
Eine Geschichte über Eine Wesenheit Namens Michael, Die Von Den Feinheiten Der Menschlichen Reinkarnation Erzählte
Anonim

In den frühen 1970er Jahren kontaktierten ein kalifornisches Ehepaar und ihre Freunde während Ouija-Vorstandssitzungen eine Entität, die sich Michael nannte, und begannen plötzlich, ihnen von der Geistigen Welt und der menschlichen Reinkarnation zu erzählen

Eine Geschichte über eine Wesenheit namens Michael, die von den Feinheiten der menschlichen Reinkarnation erzählte - Michaels Lehren, Spiritualismus, Esoterik, Channeling, Ouija Board, Reinkarnation
Eine Geschichte über eine Wesenheit namens Michael, die von den Feinheiten der menschlichen Reinkarnation erzählte - Michaels Lehren, Spiritualismus, Esoterik, Channeling, Ouija Board, Reinkarnation

Ein Bereich des Paranormalen und Unerklärten, der es selten in die Nachrichten schafft, aber konstant beliebt bleibt, ist kanalisieren.

Channeling ist ein Kontakt, wenn eine Person bestimmte Wesen (Geister, Wesenheiten, Engel usw.) kontaktiert, die in anderen Welten oder Dimensionen leben, und Informationen von ihnen erhält.

Es gibt viele Möglichkeiten, Kontakt aufzunehmen – durch Trance, spiritistische Sitzungen, manchmal sogar durch die Einführung einer Wesenheit in den Körper einer Person, wenn die Wesenheit beginnt, durch diese Person zu sprechen, oder durch automatisches Schreiben.

Augenzeugen zufolge kann man durch Channeling mit Geistern oder sogar Dämonen kommunizieren. Unten ist die Geschichte, wie eine Gruppe von Menschen mit einem mysteriösen Wesen namens Michael in Kontakt kam.

Alles begann im August 1973 in Oakland, San Francisco Bay Area, Kalifornien (USA). Es lebte eine gewisse Sally Chambers, besser bekannt unter dem Pseudonym "Sarah" und ihr Ehemann Richard Chambers… Sie waren beide leidenschaftliche Anhänger spiritueller Lehren. George Gurdjieff, ein bekannter Mystiker und Philosoph, ursprünglich aus Armenien.

Image
Image

Diese Lehre folgte im Wesentlichen den Postulaten, dass die meisten Menschen in ihrem Leben wie im Halbschlaf leben, nicht in voller Kraft, und um ihr Potenzial vollständig zu entfalten, muss man spezielle Praktiken anwenden, die Gurdjieff den "Vierten Weg" nannte.

Sarah und Richard waren begeisterte Anhänger dieser Lehre, und auf ihrer Suche nach dem besten Weg, um diese versprochene Erleuchtung zu erlangen, begannen sie Anfang der 1970er Jahre mit einer kleinen Gruppe von Freunden Spirituelle Praxis-Kurse in ihren Häusern zu geben.

Bei einem dieser Treffen kamen sie auf die Idee, es mit einem Seance Board (Ouija Board) zu versuchen, und schlug vor, dass es sie in Kontakt mit dem ätherischen Verstand bringen könnte, der ihr Leben und mehr verändern würde.

Am 12. August 1973 hatten sie ihre erste Sitzung, und irgendwann wurden sie von einem mysteriösen Wesen kontaktiert, das sich einfach selbst nannte "Michael" (Michael). Er oder es, wie auch immer Sie es nennen, argumentierte, dass er kein Geist, kein Geist, kein Engel oder Gott war, sondern eher ein Fragment oder Teil eines größeren, höheren Geistes auf einer anderen Existenzebene.

Michael schien viel zu wissen, beantwortete zunächst einfache Fragen, immer kategorisch und ohne Begeisterung, fast wie ein Roboter, aber irgendwann bewies er, dass er sogar geheime oder persönliche Details aus dem Leben von Sarah und Richard kennt und die Informationen, die er gab, wurde nach und nach tiefer und philosophischer.

Die Gruppe begann dann, regelmäßige Kommunikationssitzungen mit Michael durchzuführen, um mehr von dem zu enthüllen, was er für die ultimative Wahrheit der Realität und der menschlichen Seele hielt.

Image
Image

Einer der Höhepunkte, über die Michael oft sprach, war der Reinkarnationsprozess.Ihm zufolge "betritt die menschliche Seele die physische Ebene so oft wie nötig, um alle Aspekte des Lebens zu erkennen", jedes Mal wird sie weiser und nähert sich der Transzendenz, und das Bewusstsein entwickelt sich während jedes Lebens.

Wenn die Zeit gekommen ist, tritt die Seele aus diesem fortlaufenden Zyklus von Geburt und Wiedergeburt hervor, um sich einer Gruppe von Seelen anzuschließen, die eine "höhere Wesenheit" bilden, von der eine Seele nur ein Fragment von etwa 1000 anderen Seelen ist, die ein Kollektiv bilden, das als ein einzelnes integriertes ganzes …

Dieses Wesen hat eine höhere Intelligenz, die alle seine Teile übertrifft, und jede einzelne Seele ist wie die Zellen in einem großen Organismus. Michael selbst behauptete, Teil einer dieser Entitäten zu sein, und erklärte ihre Natur und Mission:

„Unser Name ist Michael. Dies ist der Einfachheit halber, nicht der Wahrheit. Nur ein kleines Fragment dieses Wesens trug diesen Namen. Wir sind integrierte Fragmente eines größeren Wesens und wir kommen von der Kausalebene (der nicht-physischen Ebene) zu euch reiner Vernunft und Gedanken). Wir waren Künstler, Bankiers, Tauschhändler, Rechtsanwälte, Komiker, Friedhofswärter, Laien, Gouverneure, Wächter verschiedener Gestalten und Größen, Totengräber, Reiter, Jongleure und Clowns, Lautenspieler, Mägde, Söldner, Kaufleute, Misanthropen, Militärstrategen, Adlige und Frauen, Bauern, Priester, Prostituierte, Rebellen, Revolutionäre, Räuber, Studenten, Lehrer, Verführerinnen, Gouverneure, Straßenkinder und Zeugen der abscheulichsten Grausamkeiten und der liebevollsten Ausdrücke der Güte und Hingabe.

Wir bieten einen Weg zum menschlichen Verständnis, das auf unseren eigenen Erfahrungen basiert, zuerst als Menschen selbst in ruhigen und turbulenten Zeiten, und jetzt als wiederintegrierte Fragmente des Kausalkörpers, nicht mehr lebendig, wie Sie ihn kennen, aber immer noch mit einem scharfen Verständnis dessen, was damit verbunden ist hinter sich die Menschheit.

So kommunizieren wir seit rund 100 Jahren. Unser Ziel ist es, ein Verständnis der Evolution auf der physischen Ebene zu vermitteln, damit der Schüler ein Verständnis des menschlichen Verhaltens erlangen kann, das es ihm ermöglicht, aufhören über zwischenmenschliche Beziehungen oder deren Fehlen nachzudenken und sich auf persönliche Lebenspläne zu konzentrieren.

Tatsächlich nannte Michael sich selbst „wir“und „uns“, das heißt im Plural, und sagte, dass das, was er ist, unsere endgültige Existenzform ist. Und unser menschliches Leben ist sozusagen nur eine Art Puppe oder Larvenstadium, die sich langsam unserer endgültigen wahren Form nähert.

Als die Gruppensitzungen mit dem Ouija-Vorstand weitergingen, erweiterte sich Michaels Wissen, alles sorgfältig aufgeschrieben von der Gruppensekretärin Alice Hannah.

Diese Informationen, die sie "The Teachings of Michael" ("Lehren von Michael") nannten, decken ein breites Spektrum an spirituellem und esoterischem Wissen ab. Darunter ist ein ständiger Fokus auf bedingungslose Liebe, die als Schlüssel zu tieferem Selbstbewusstsein angesehen wird, sowie die Fähigkeit, in einem Leben so viel wie möglich zu erleben und ohne Reue zu leben, die einem von ihnen in der nächsten Iteration folgen.

Image
Image

Als die Chambers-Gruppe sich ausdehnte, verbreiteten sich diese Lehren auf andere Orte und andere „Studenten“begannen, ihre eigenen Lehren von Michael-Studiengruppen zu bilden. Zur gleichen Zeit begannen immer mehr Menschen zu behaupten, dass Michael und durch sie sein heiliges Wissen überträgt.

An einem Punkt gab es ungefähr ein Dutzend Gruppen, die Nachrichten von Michael erhielten, und möglicherweise noch mehr.

Diese Bewegung wurde noch verstärkt, als die Transkripte von Michaels Originalsitzungen 1979 in Buchform veröffentlicht wurden, verfasst von Chelsea Quinn Yarbrough, der Sarah die Transkripte für Michaels Messages zur Verfügung stellte, aus denen später eine Reihe von drei weiteren Büchern hervorging.

Diese Bücher drängten Michaels Lehren noch tiefer in das öffentliche Bewusstsein, lösten die Bildung noch mehr Gruppen von Anhängern aus, die sich der Philosophie des neuen Jahrhunderts verschrieben haben, versammelten viele Menschen, die behaupteten, Nachrichten von Michael durch die Ouija-Boards empfangen zu können, und die Bücher wurden sogar in andere Sprachen übersetzt …

Es war ein Phänomen, das das Bewusstsein für die Praxis des Channelings schärfte, und es war bei weitem eines der berühmtesten Beispiele für Channeling in den 1970er und frühen 1980er Jahren.

Es ist interessant, dass Sarah Chambers, als diese Bewegung wirklich weit verbreitet und populär wurde, plötzlich das Interesse an ihm verlor und aufhörte, Sitzungen mit ihrer Gruppe zu leiten. Später sagte sie dazu:

"Unsere Treffen am Anfang - und ich bin sicher, meine Freunde Alice und Dick denken das auch - waren lustig und wie große Familientreffen. Oft blieben am Wochenende 18-20 Leute für Mega-Sessions im Haus. Das Geld kam nie" Hand in Hand, wie Michael immer gesagt hat, dass sich Lernen auszahlt.

Dann, 1976, änderte sich die Atmosphäre … Ich verlor einfach das Interesse, das ist alles, und fing an, andere Dinge zu tun. Ich vermisse die Kameradschaft sehr. Die Gruppe hatte eine Atmosphäre, die sie zusammenhielt.

Wir kamen zu Meetings, ob hier oder bei Alice und Dick, mit Snacks und blieben bis in die frühen Morgenstunden. Dieser Unterricht dauerte viele Stunden, mit Pausen zum Abendessen und manchmal zum Frühstück.

Image
Image

In den folgenden Jahren nahm Sarah Chambers gelegentlich an Michaels Konferenzen teil, war jedoch nie wieder voll mit ihrer Gruppe aktiv. Zu diesem Zeitpunkt hatte jedoch das gesamte Phänomen Michael bereits begonnen, ein eigenes Leben zu führen, und andere übernahmen und führten die Bewegung ohne ihre Beteiligung.

Sarah Chambers hat etwas geschaffen, das bei den Menschen Anklang fand und seitdem dazu beiträgt, es am Laufen zu halten. Michaels Lehren existieren immer noch. Heutzutage gibt es auf der ganzen Welt Studiengruppen und viele Leute, die behaupten, mit derselben Entität kommunizieren zu können.

Ihre Literatur wurde auf drei zusätzliche Bände in einer Reihe mit dem Titel Michael Speaks: The Sarah Chambers Legacy erweitert, die vom Michael Teachings Center veröffentlicht wurde.

All dies bleibt eines der am längsten laufenden und am häufigsten wiederholten Channeling-Phänomene, das die Menschen zu endlosen Diskussionen, Debatten und Reflexionen inspiriert, und wir können uns über all das nur wundern. Was ist Michael? Ist das in gewisser Weise echt, oder ist es nur typische billige Magie im Stil von New-Age-Mumbo-Jumbo, Kulten und Sekten mit falschen Gurus und so weiter?

Beliebt nach Thema