Wie Nikola Tesla Und Marconi Nachrichten Von Außerirdischen Vom Mars Hörten

Inhaltsverzeichnis:

Video: Wie Nikola Tesla Und Marconi Nachrichten Von Außerirdischen Vom Mars Hörten

Video: Idea and Illusion: The Rise and Fall of Nikola Tesla - W.B. Carlson - 11/12/2020 2022, November
Wie Nikola Tesla Und Marconi Nachrichten Von Außerirdischen Vom Mars Hörten
Wie Nikola Tesla Und Marconi Nachrichten Von Außerirdischen Vom Mars Hörten
Anonim

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war die amerikanische Gesellschaft äußerst begeistert von den unerwarteten Enthüllungen führender Forscher auf dem Gebiet der Funkkommunikation, Nikola Tesla, Guglielmo Marconi und später Thomas Edison. Sie sprachen über Kontakte mit den Bewohnern des Mars

Wie Nikola Tesla und Marconi Nachrichten von Außerirdischen vom Mars abgehört haben - Nikola Tesla, Erfindung, Kontakt, Funksignal, Funk, Außerirdische, Außerirdische
Wie Nikola Tesla und Marconi Nachrichten von Außerirdischen vom Mars abgehört haben - Nikola Tesla, Erfindung, Kontakt, Funksignal, Funk, Außerirdische, Außerirdische

Einer der berühmtesten Erfinder und Denker der Geschichte und einer der am meisten missverstandenen ist der mit Abstand serbisch-amerikanische Erfinder, Elektroingenieur, Maschinenbauer und Zukunftsforscher. Nikola Tesla.

Seine Beiträge zu Wissenschaft und Technologie sind unermesslich. Im Laufe seines Lebens entwickelte er eine Reihe elektrischer und mechanischer Geräte, seinen Wechselstrom-Induktionsmotor und die damit verbundenen Patente für mehrphasigen Wechselstrom, die ersten Röntgenbildgeräte und viele andere Erfindungen, die als Wunder galten seine Zeit.

Er war seiner Zeit weit voraus und sagte auch viele technologische Innovationen voraus, die wir heute als selbstverständlich ansehen, wie Smartphones und drahtlose Kommunikation, und als er 1943 starb, war Tesla Inhaber von über tausend Patenten aller Art. einschließlich Neonlicht., Fernautomatisierungssysteme, künstliche Beleuchtung, Partikelstrahlenergie und vieles mehr.

Natürlich stehen viele von Teslas Geschichten angesichts ihrer Mysteriösität und Geheimhaltung am Rande von Verschwörungstheorien, darunter die angebliche Beteiligung am Teleportationsexperiment in Philadelphia, die Erfindung eines Perpetuum Mobile, die Entwicklung einer tödlichen Strahlwaffe namens "Todesstrahl". " usw.

Image
Image

Eine der seltsamsten dieser Theorien handelt davon, wie Tesla mit angeblich außerirdischen intelligenten Wesen in Kontakt kam.

Gerüchte über Teslas Verbindungen zu Außerirdischen sind in diesen Tagen sehr tief gegangen. Zum Beispiel wird oft behauptet, dass Außerirdische Tesla bei seinen Erfindungen geholfen haben, sowie der Tatsache, dass er selbst ein Außerirdischer war oder halb Mensch, halb Außerirdischer war. Daher ist es besser, sich an die Quellen zu wenden, an das, was Tesla selbst gesagt hat.

In einem Artikel für Collier's Weekly aus dem Jahr 1901 behauptete Tesla, dass er 1899 in seinem Labor in Colorado Springs versehentlich Funkkontakt mit Außerirdischen hergestellt habe. Dies war die Ära, in der sowohl er als auch der italienische Erfinder Guglielmo Marconi waren die ersten im Westen, die Funktechnologie entwickelten, und eines Nachts begann Tesla mit der Erprobung einer einzigartigen Funkantenne zur Verfolgung von Gewittern.

Zu diesem Zeitpunkt verband sich Tesla plötzlich mit dem "Kanal", über den er seltsame Geräusche hörte, die er bald als Gespräche außerirdischer Wesen identifizierte.

"Auch jetzt kann ich mich manchmal noch lebhaft an diesen Vorfall erinnern und sehe meinen Apparat, als ob er wirklich vor mir wäre. Meine ersten Beobachtungen haben mich definitiv erschreckt, da es etwas Mysteriöses, wenn nicht Übernatürliches gab und ich allein in seinem war." Labor in der Nacht, aber damals war mir noch nicht der Gedanke gekommen, dass diese "Störungen" intelligent gesteuerte Signale sind.

Nach einiger Zeit schoss mir jedoch der Gedanke durch den Kopf, dass die von mir beobachtete "Störung" das Ergebnis von etwas Vernünftigem sein könnte.Obwohl ich ihre Bedeutung nicht entziffern konnte, konnte ich sie mir nicht als völlig zufällig vorstellen. Ich habe ein ständig wachsendes Gefühl, dass ich als erster den Gruß von einem Planeten zum anderen gehört habe“, sagte Tesla selbst zu diesem Fall.

Tesla schlug vor, dass diese Außerirdischen vom Mars stammen könnten, der in dieser Zeit der Hauptschuldige für alles war, was mit Außerirdischen zu tun hatte, und danach war Tesla besessen davon, seine Funktechnologie weiter zu verbessern, damit er weiterhin mit diesen Wesen kommunizieren konnte.

Image
Image

Darüber hinaus stimmte Marconi mit Teslas Worten zu und gab zu, dass er etwas Ähnliches hatte:

"Als ich mit drahtlosen Telegrafen experimentierte, stieß ich auf ein erstaunliches Phänomen. Das Erstaunlichste ist, dass ich persönlich Signale empfangen habe, die meiner Meinung nach aus dem Weltraum außerhalb unseres Planeten stammen. Ich glaube, dass diese Signale durchaus von Bewohnern gesendet werden könnten." anderer Planeten an die Bewohner der Erde. Wenn es Menschen auf dem Mars gibt, würde es mich nicht wundern, wenn sie eine Möglichkeit zur Kommunikation mit diesem Planeten finden. Die Verbindung der Astronomie mit der Wissenschaft der Elektrizität kann zu fast allem führen", sagte Marconi sagte.

All diese aufsehenerregenden Geständnisse konnten nicht umhin, ein erhöhtes öffentliches Interesse zu wecken, das schnell zu großem Aufsehen führte. Nachdem er die Geschichten von Tesla und Marconi gelesen hatte, interessierte sich Thomas Edison, ein weiteres Genie seiner Zeit, der als Teslas "schlimmster" Rivale galt, für "Aliens vom Mars".

„Obwohl ich kein Experte für drahtlose Telegraphie bin, kann ich deutlich erkennen, dass die mysteriösen drahtlosen Unterbrechungen, die Mr. Marconis Operatoren erleben, eine gute Grundlage für die Theorie sein könnten, dass Menschen auf anderen Planeten versuchen, uns Signale zu senden.

Herr Marconi hat völlig Recht, wenn er sagt, dass dies völlig im Bereich des Möglichen liegt. Wenn wir die Theorie von Herrn Marconi akzeptieren wollen, dass diese Signale von den Bewohnern anderer Planeten gesendet werden, müssen wir auch die Theorie ihrer hohen Entwicklung akzeptieren. Entweder sind sie uns an Intelligenz ebenbürtig, oder unsere sind sogar höher als wir, unsere "Chefs". Es wäre töricht von uns anzunehmen, dass wir die einzigen mit Intelligenz im Universum sind “, sagte Edison.

Image
Image

Kurz nach dem Alien-Talk-Vorfall begann Tesla mit der Entwicklung neuer Antennentürme und völlig neuer Kommunikationsgeräte. Es wird angenommen, dass er seinen Kontakt zu den Außerirdischen unbedingt fortsetzen wollte und neue Nachrichten von ihnen erhalten wollte. Er sah dies als eine Art neue Grenze für die Menschheit:

"Eines Tages fing mein Ohr scheinbar regelmäßige Signale auf. Ich wusste, dass sie auf der Erde nicht erzeugt werden konnten. Marconis Idee, mit anderen Planeten zu kommunizieren, ist die größte und aufregendste Herausforderung, vor der die menschliche Vorstellungskraft heute steht. Um erfolgreich zu sein, braucht man eine Gruppe kompetenter Wissenschaftler zu organisieren, die alle möglichen Pläne studieren und das Allerbeste begeistern werden, ein Thema, das wahrscheinlich von Astronomen geleitet werden sollte, mit reichlicher Unterstützung von Menschen mit Geld und Phantasie.

Vorausgesetzt, es gibt intelligente Wesen auf dem Mars, ist ein Erfolg durchaus möglich. Gewiss sind einige Planeten nicht bewohnt, während andere bewohnt sind, und unter ihnen sollte es Leben unter allen Bedingungen und in allen Entwicklungsstadien geben. Ich persönlich stütze meinen Glauben auf die schwachen planetarischen elektrischen Störungen, die ich im Sommer 1899 entdeckte und die nach meinen Forschungen nicht von Sonne, Mond oder Venus verursacht werden konnten.

Ein weiteres wissenschaftliches Studium überzeugte mich, dass sie vom Mars stammen müssen. Alle Zweifel in dieser Hinsicht werden bald ausgeräumt sein. Ich beobachtete elektrische Aktionen, die unerklärlich schienen. So schwach und unsicher sie auch sein mögen, sie inspirierten mich mit tiefer Überzeugung und Weitsicht, dass bald alle Menschen auf dieser Erde als Einheit ihren Blick zum himmlischen Firmament richten werden, mit Gefühlen der Liebe und Achtung, erregt von Freude, "- sagte Tesla mit Begeisterung.

Dann geschah jedoch etwas Unbekanntes, weshalb Tesla diese Experimente abrupt aufgab. Zusammen mit der Tatsache, dass das FBI nach Teslas Tod die meisten seiner Aufzeichnungen und persönlichen Tagebücher beschlagnahmt hat, sieht das alles sehr seltsam und mysteriös aus.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge