Tal Der Hexen

Inhaltsverzeichnis:

Video: Tal Der Hexen

Video: Bibi Blocksberg Hörbuch: Im Tal der wilden Hexen - TEIL 2 2022, November
Tal Der Hexen
Tal Der Hexen
Anonim
Tal der Hexen - Bezirk Krymsky, Region Krasnodar, UFO, Tal der Hexen
Tal der Hexen - Bezirk Krymsky, Region Krasnodar, UFO, Tal der Hexen

In alten Zeiten Krim-Bezirk der Region Krasnodar namens Tal der Hexen… Seitdem ist viel Wasser unter der Brücke geflossen, aber die Bewohner dieser Orte erleben bis heute anomale Phänomene.

Auf dem Weg zum Dorf Neberdzhaevskaya gibt es eine Quelle, die von den Menschen mit der Heiligen Hand getauft wird. Es wird angenommen, dass das Wasser daraus heilende Kräfte hat. Frischvermählte gehen nach einer langjährigen Tradition nach der Hochzeit hierher. Aber das bringt ihnen nicht immer Glück …

Vor einigen Jahren kam ein junges Paar zur Heiligen Hand. Nachdem wir uns in der Nähe der Quelle ausgeruht hatten, beschlossen wir, weiter zu fahren - in die Berge. Die Straße, die durch das Dorf Neberdzhaevskaya führt, führt entlang einer Bergserpentine direkt zum Meer.

Aber selten entscheidet sich jemand für diesen Weg: Der kurvenreiche Feldweg ist gefährlich, unpassierbar, auf beiden Seiten gibt es Klippen und Schluchten. Auf dem höchsten Berg des Krymsk-Kabardinka-Passes, im Volksmund die Sieben Winde genannt, wurden die Jungvermählten getötet …

Image
Image

Obwohl diese Geschichte eher wie eine Legende als ein echtes Ereignis aussieht, sagen die Einheimischen: Die Braut liebte den Bräutigam so sehr, dass ihre Seele immer noch nicht zur Ruhe kommen kann – jeder sucht in den Wäldern nach einem geliebten Menschen. Pilzsammler sind mehr als einmal einem Geist begegnet: Ein Mädchen im Hochzeitskleid taucht zwischen den Bäumen auf und verschwindet dann langsam, als würde es sich in Luft auflösen.

Vor kurzem wurde in der Nähe von Neberdzhaevskaya ein Video gedreht, das selbst Menschen, die nicht an abnormale Phänomene glaubten, schockiert war. Sie wurde aus dem Auto geholt, das auf der Straße entlang des Waldes fuhr. Am Straßenrand ist die Silhouette eines Mädchens in einem langen weißen Kleid deutlich zu erkennen, sie wedelt mit der Hand, als wolle sie das Auto anhalten.

Goblin gestartet

„Vor einigen Jahren passierte meinem Freund in dieser Gegend ein seltsamer Vorfall“, sagt Aleksey Rodionov, ein Einwohner von Krymsk. - Er ging Sand zum Steinbruch, der sich wenige Kilometer von Neberdzhaevskaya entfernt befindet. Nachdem ich angehalten hatte, wollte ich aus dem Führerhaus aussteigen, aber dann begann sich der schwere Vorderteil des Wagens zu erheben. ZIL stand fast senkrecht auf und erstarrte in der Luft. Ein Freund wurde in den Sitz gedrückt, er wurde in wenigen Sekunden grau …

In denselben Wäldern hat ein Videoamateur die Natur gefilmt. Plötzlich blitzten Soldaten in Helmen und mit Gewehren vor der Linse, Explosionen waren zu hören … Mit einem Wort verwandelte sich der Wald für einen Moment in einen Ort der Feindseligkeiten. Eine Minute später blickte der verängstigte Mann aufmerksam in das Dickicht, aber … nirgendwo war zu sehen oder zu hören! Der Film mit diesen Aufnahmen wurde mehrere Jahre im Krimarchiv aufbewahrt, dann verschwand er plötzlich.

Image
Image

„Irgendwie sind meine Freunde und ich auf Pilzsuche gegangen“, fährt Alexei fort. - Nachdem wir durch den Wald gewandert waren, beschlossen wir, anzuhalten. Wir hielten in der Nähe einer großen Eiche, ruhten uns aus und gingen weiter. Dieser Wald ist klein, außerdem waren wir schon mehr als einmal darin: Jeder Weg ist bekannt. Aber wir sind verloren! Wir laufen ein paar Kilometer – und wieder gehen wir zu derselben Eiche hinaus.

Sie gingen sehr lange im Kreis und konnten den Wald nicht verlassen, obwohl die Straße sehr nah war - sogar das Summen von Autos war zu hören. "Es ist der Kobold, der uns antreibt, mit uns spielt", sagte einer seiner Freunde. Dann schlug ich vor, dass wir uns verkehrt herum anziehen: Wenn das wirklich ein Kobold ist, dann werden wir ihn täuschen - er wird uns optisch nicht erkennen. Und was denkst du? Es half! Sobald wir uns umgezogen hatten, gingen wir sofort auf die Straße.

Schwarze Säule

Abnormale Phänomene treten nicht nur im Dorf Neberdzhaevskaya auf. Einer der Bewohner des Dorfes Sauk-Dere sah mehrmals ungewöhnliche Objekte am Himmel.

- Gegen Mitternacht bin ich auf die Veranda hinausgegangen, - erinnert sich Valentina Nikolaevna. - Der Himmel war sternenklar. Plötzlich erschien am Horizont ein Licht, das sich sehr schnell näherte und immer größer wurde. Dann verwandelte es sich in eine runde leuchtende Kugel von silbriger Farbe, hing einige Sekunden lang am Himmel, fast über meinem Kopf, und verschwand. Was es war, habe ich immer noch nicht verstanden …

Image
Image

Zwei Wochen später sah Valentina Nikolaevna wieder etwas Ähnliches am Himmel, nur nicht silbern, sondern gelb. Diesmal flog das UFO langsam und ging in Richtung Krymsk.

„Morgens ging ich mit dem Hund aufs Feld“, sagt die Frau. - An der Stelle, wo die Kühe weiden, sah ich einen großen schwarzen Pfosten. Ich dachte sofort: Woher kommt das? Da gab es noch nie Säulen! Vielleicht haben sie es nachts gemacht? Und plötzlich schwebte diese "Säule" in der gleichen vertikalen Position durch die Luft und blieb einige Meter entfernt stehen. Ich traute meinen Augen nicht, hatte Angst und rannte nach Hause. Erst später verstand ich, warum mein Hund nicht spazieren gehen wollte: Er wimmerte leise und lehnte sich mit seinen Pfoten an die Tür. Offenbar spürte er etwas Unfreundliches.

Jetzt gibt es auf diesem Feld natürlich keine Säule - sie ist noch am selben Tag spurlos verschwunden.

Zigarren am Himmel

In Krymsk selbst leben viele Augenzeugen ungewöhnlicher Phänomene. Valery Lapardin arbeitete als Wachmann in einer Konservenfabrik. In einer der Winternächte, als ich durch das Gebiet ging, sah ich in der Nähe der Bahngleise drei leuchtende Objekte.

Sie standen sich sehr nahe, und Valery hielt sie zunächst für Laternen. Aber dann begannen sich diese "Lichter" synchron nach rechts zu bewegen. Nachdem er einige Meter über die Bahn geflogen war, verschmolzen die Lichter zu einer großen Kugel, und er zog sich schnell in Richtung der Berge zurück.

Valery, schockiert von dem, was er sah, kehrte zum Torhaus zurück. Er sah in den Himmel: über dem Tor, nur wenige Meter entfernt, "hing" eine andere Kugel der gleichen Art, nur von gelblicher Farbe.

Ein anderer Gesprächspartner von mir namens Alexander (er wollte seinen Nachnamen nicht nennen) arbeitete einige Zeit in der Luftstadt auf der Krim. Einmal sahen zwei Soldaten, die dort am Posten in der Nähe der Landebahn Dienst hatten, die Umrisse einer Kreatur auf dem Feld - durchscheinend, aber sehr deutlich. Die Kreatur veränderte ihre Gestalt und ähnelte entweder einem Mann oder einem Affen. Es war Nacht, und die Soldaten hatten ernsthafte Angst.

- Wir haben nicht über diesen Vorfall verbreitet, - sagt Alexander. - Das Militär, insbesondere die Piloten, sehen viel, machen aber keine Werbung. Ich selbst war Augenzeuge der Ankunft eines UFOs: Am späten Abend beobachtete ich ein leuchtendes zylindrisches Objekt am Himmel, ähnlich einer Zigarre, mit Lichtern um den Umfang. Er dachte, wie es schien, und rief seine Frau und seinen fünfjährigen Sohn an.

Der Sohn rief sofort: "Papa, schau, die Zigarette fliegt!" Und meine Frau hat es auch gesehen. Das UFO flog von Norden nach Süden über den Himmel und verschwand. Aber das Interessanteste ist, dass wir am nächsten Tag, nur eine Stunde zuvor, das gleiche Phänomen wieder gesehen haben, nur die Lichter gingen am Umfang der "Zigarre" entlang und flackerten nicht wie am Tag zuvor, sondern brannten kontinuierlich. Ich weiß nicht, was es war, aber als Soldat sage ich mit Sicherheit: Es sah nicht aus wie alles, was ich je gesehen hatte.

Ungebetene Gäste

In einer Sommernacht im Jahr 2006 wachte eine Einwohnerin von Krymsk, Anna Wassiljewna, von der Tatsache auf, dass etwas Weiches und Schweres direkt auf ihr Gesicht fiel. Die Gastgeberin packte "es" und warf es auf den Boden. Sie machte das Licht an und sah sich im Zimmer um. Niemand überall!

- Ich dachte, dass die Katze auf mich gesprungen ist, - sagt Anna Wassiljewna. - Aber die Katze reagierte nicht, die Türen zum Zimmer waren fest verschlossen. Ich ging in die Küche und dachte, sie wäre da. Tatsächlich schlief die Katze in der Nähe der Batterie fest. Es wird immer noch gruselig, wenn ich mich an das "Tier" erinnere, das auf mich gesprungen ist. Es war definitiv keine Maus oder Ratte - sie sind nicht so groß. Außerdem war das Fell zu dick und fühlte sich weich an. Als ich morgens in den Spiegel schaute, sah ich kleine Kratzer auf meiner Nase …

Image
Image

Eine andere Frau aus der Krim, die Studentin Olya, wurde nachts ebenfalls plötzlich geweckt. Sie machte auf ihrem Bett ein unverständliches Tier aus - ein flauschiges Tier von der Größe eines durchschnittlichen Hundes, das ein wenig an eine fabelhafte Cheburashka erinnerte.Die Augen der Kreatur glänzten trüb und sie sah das Mädchen direkt an.

- Ich habe das ganze Haus angeschrien, - sie gab zu, - ich hatte schreckliche Angst! Ich konnte nicht einmal das Licht anmachen, ich war so sprachlos. Die Eltern kamen angerannt und machten das Licht an. Aber es war niemand auf dem Bett - nur eine Delle auf der Decke blieb …

Parallelwelten

Vor fünf Jahren kamen Mitarbeiter des Forschungszentrums Enio Rostov im Bezirk Krymsk an.

„Die Grenzen von Parallelwelten sind jetzt sehr verwischt“, sagt Elena Glazacheva, Mitarbeiterin des Enio-Forschungszentrums. - Der Grund dafür ist die technogene Revolution und der schlechte ökologische Zustand des Planeten. Daher dringen die Phänomene, die uns zuvor verborgen waren, nach und nach in die Realität ein. Menschen werden eher Zeugen des Erscheinens von UFOs, Geistern, Objekten und Ereignissen der Vergangenheit.

Warum zeigen sich "sie"? Vielleicht war es für sie zu früh, um in eine andere Welt zu gehen, wie zum Beispiel diese Braut, die bei den Sieben Winden abgestürzt ist, und jetzt beten all diese Geister um Hilfe. Die Seele des Mädchens war von der Katastrophe so erschüttert, dass sie zwischen den Welten hing und die Erde nicht mehr frei verlassen konnte. Sind solche Außerirdischen gefährlich? In diesem Fall denke ich nicht. Viele Fälle von Manifestationen der anderen Welt können vor etwas warnen oder umgekehrt die eingetretenen Ereignisse melden. Es kann also nicht schaden, sie genauer unter die Lupe zu nehmen!

Übrigens ist die Krimregion nicht nur reich an Geistern und UFOs. Es gibt auch Naturrätsel: Zum Beispiel wächst an Orten mit sandigem Boden so seltsames Moos, das im Kuban einfach nicht sein kann. Die Uhr bleibt stehen, die Instrumente funktionieren nicht mehr, die Kompassnadel zittert und dreht sich im Kreis.

Kurz gesagt, das Tal der Hexen wirft weiterhin Rätsel …

Elena REGULSKAYA, Krasnodar

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge