In Den USA Wurde Ein Gruseliges Reh Mit Mit Wolle Bewachsenen Augäpfeln Gefunden

Inhaltsverzeichnis:

Video: In Den USA Wurde Ein Gruseliges Reh Mit Mit Wolle Bewachsenen Augäpfeln Gefunden

Video: 5 gruselige „Lost Tape“ Aufnahmen, welche gefunden wurden! 2022, Dezember
In Den USA Wurde Ein Gruseliges Reh Mit Mit Wolle Bewachsenen Augäpfeln Gefunden
In Den USA Wurde Ein Gruseliges Reh Mit Mit Wolle Bewachsenen Augäpfeln Gefunden
Anonim

In der gesamten Beobachtungsgeschichte in den Vereinigten Staaten ist dies erst das zweite Mal, dass eine so erschreckende Mutation bei Hirschen gefunden wurde. Zur gleichen Zeit war der Hirsch etwa anderthalb Jahre alt, und die ganze Zeit hinderte ihn die Wolle vor seinen Augen nicht daran, Nahrung zu finden und vor Raubtieren zu fliehen

In den USA wurde ein gruseliges Reh mit mit Wolle bewachsenen Augäpfeln gefunden - Augen, Rehe, Dermoide, Pupille, Hornhaut, Anomalie, Mutation, Krankheit
In den USA wurde ein gruseliges Reh mit mit Wolle bewachsenen Augäpfeln gefunden - Augen, Rehe, Dermoide, Pupille, Hornhaut, Anomalie, Mutation, Krankheit

Die amerikanische Website "National Deer Association", die sich dem Hirsch und seiner Jagd widmet, hat kürzlich einen Artikel über einen entdeckten Hirsch mit einer einzigartigen Anomalie in seinen Augen veröffentlicht.

Bei diesem Hirsch sind beide Augäpfel mit Wolle bewachsen, der am häufigsten vorkommenden Wolle, wie auch am ganzen Körper des Hirsches. Und er sah total gruselig aus.

Wie in dem Artikel berichtet, ist dies nur der zweite von zwei bekannten Fällen in der Geschichte der Entdeckung von Hirschen mit einer ähnlichen Anomalie.

Das Reh wurde von einem namenlosen Jäger in Farragut, einem Vorort von Knoxville im Osten von Tennessee, gesichtet. Es geschah Ende August 2020. Der Mann hingegen bemerkte, dass sich das Reh sehr seltsam im Kreis bewegte und als ob er keine Menschen in der Nähe sah, waren Blutspuren an seinem Körper und seine Augen waren mit etwas Unverständlichem bedeckt.

Image
Image

Als der Jäger das erkrankte Reh der Polizei und den Tierschutzbeamten meldete, spürten sie das Reh auf und erschossen es, und sein Kopf mit den unheimlichen Augen wurde in die Gefriertruhe gelegt, damit spätere Biologen ihn untersuchen konnten.

Tierärzte der University of Georgia testeten Hirschgewebe und stellten fest, dass es eine epizootische hämorrhagische Krankheit hatte, die die Blutung, ungewöhnliche Reaktionen auf Menschen und das Kreisen erklärte. Bei dieser Krankheit sind jedoch die Augen von Hirschen am häufigsten, sie überwachsen nicht mit Wolle.

Image
Image

Es war eine weitere gründliche Untersuchung erforderlich, und dann stellten die Tierärzte fest, dass das Reh sogenannte Dermoide vor den Augen hatte - das ist eine Zellpathologie, die sich während der Embryonalentwicklung bildet, wenn die gleiche Haut auf der Hornhautoberfläche wächst des Auges wie am ganzen Körper.

Das Reh sah ungefähr eineinhalb Jahre alt aus, das heißt, es stellt sich heraus, dass er die ganze Zeit mit solchen Augen verbracht hat. Tierärztin Nicole Nemeth glaubt jedoch, dass die Pathologie des Hirsches nach der Geburt noch nicht so ausgeprägt war und er die Welt um ihn herum noch einige Zeit leicht unterscheiden konnte.

Am häufigsten werden Dermoidbildungen bei Hunden und Kühen gefunden, bei Hirschen sind sie jedoch äußerst selten. Durch die Dermoide vor den Augen ist das Tier im Wesentlichen blind, ansonsten aber recht gesund.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge