Gruseliger Einäugiger Welpe Mit Zwei Zungen Wurde Auf Den Philippinen Geboren

Inhaltsverzeichnis:

Video: Gruseliger Einäugiger Welpe Mit Zwei Zungen Wurde Auf Den Philippinen Geboren
Video: Eine Puppe 2. Teil nach einer Anleitung von Ludmila Schurawlewa 2023, Februar
Gruseliger Einäugiger Welpe Mit Zwei Zungen Wurde Auf Den Philippinen Geboren
Gruseliger Einäugiger Welpe Mit Zwei Zungen Wurde Auf Den Philippinen Geboren
Anonim

Ein seltener genetischer Freak wurde in einem gewöhnlichen Hund von den Philippinen geboren. Es ist noch nicht klar, was diese Anomalie verursacht hat, es gibt Versionen, dass der Hund beim Tragen von Welpen etwas Giftiges gefressen hat oder zu alt war

Creepy One Eyed Two Tongue Welpe auf den Philippinen geboren - Welpe, Mutant, Hund, Two Tongues, Cyclops, One Eyed
Creepy One Eyed Two Tongue Welpe auf den Philippinen geboren - Welpe, Mutant, Hund, Two Tongues, Cyclops, One Eyed

Vor einer Woche brachte ein Hofhund in der Provinz Aklan (Philippinen) zwei Welpen zur Welt, von denen einer eine seltene genetische Mutation aufwies - er hatte nur ein riesiges auge, aber zwei Münder mit zwei Zungen.

Der Welpe lebte nur wenige Stunden und starb noch am selben Tag. Als die verängstigte Amy de Martin, die Besitzerin des Hundes, dem Tierarzt seinen Körper zeigte, äußerte er die Version, dass die Hündin während der Schwangerschaft etwas sehr Giftiges gefressen haben könnte, was die Entwicklung des Fötus beeinträchtigte.

Image
Image

Martin hat jedoch seine eigene Version davon. Der Grund könnte ihrer Meinung nach sein, dass ihre Hündin erstens noch nie schwanger war, es war ihre erste Geburt, und zweitens war sie schon ziemlich alt, kurz vor der Menopause des Hundes. All dies zusammen könnte zu Ausfällen beim Tragen von Welpen führen, sagt Martin.

"Der kleine Zyklopen konnte alleine keine Milch trinken, wir haben versucht, ihm eine spezielle Milchmischung aus einer Pipette zu geben, aber dann ist er gestorben", sagt die Frau.

Sie beschloss, den ungewöhnlichen Welpen nicht zu begraben, sondern zu trocknen und in Form einer Mumie in einer Glasbox aufzubewahren, damit sie ihn später allen Neugierigen zeigen konnte.

Beliebt nach Thema