18-jähriger Junge Fand Plötzlich Heraus, Dass Er Hermaphrodit War Und Wurde Dann Schwanger

Inhaltsverzeichnis:

Video: 18-jähriger Junge Fand Plötzlich Heraus, Dass Er Hermaphrodit War Und Wurde Dann Schwanger

Video: Schwanger mit 16: Mein Freund (25) will, dass ich Betteln gehe! | Hilf Mir! 2022, Dezember
18-jähriger Junge Fand Plötzlich Heraus, Dass Er Hermaphrodit War Und Wurde Dann Schwanger
18-jähriger Junge Fand Plötzlich Heraus, Dass Er Hermaphrodit War Und Wurde Dann Schwanger
Anonim

Er fühlte sich immer fremd, wie in einem fremden Körper, und von Kindheit an benahm er sich eher wie ein Mädchen als wie ein Junge. Aus diesem Grund haben ihn andere Kinder missbraucht. Erst im Alter von 17 Jahren stellte sich heraus, dass eine sehr seltene Anomalie schuld war

18-jähriger Junge fand plötzlich heraus, dass er Zwitter ist und wurde dann schwanger - Transgender, Genitalien, sexuelle Orientierung, Zwitter, Schwangerschaft
18-jähriger Junge fand plötzlich heraus, dass er Zwitter ist und wurde dann schwanger - Transgender, Genitalien, sexuelle Orientierung, Zwitter, Schwangerschaft

Wenn ein Einwohner von Boston (USA) Mikey Chanel geboren wurde, sah er aus wie der gewöhnlichste Junge, seine Genitalien waren vollständig männlich und normal entwickelt.

Von früher Kindheit an hatte er jedoch das Gefühl, dass mit ihm etwas nicht stimmte und dass sein körperliches Geschlecht nicht stimmte. Er fühlte sich mehr zu Mädchen hingezogen und benahm sich, wie er sagt, sehr "weiblich". Aus diesem Grund haben ihn andere Kinder oft gehänselt und verletzt.

Image
Image

Im Alter von 13 Jahren entschied Mikey, dass es alles daran lag, dass er schwul war und dass, wie es scheint, alle seine Probleme hätten enden sollen.

Aber als er in die Pubertät kam, begann sich sein Körper noch seltsamer zu verhalten. Seine Gesichtsbehaarung wuchs nicht, und seine Hüften und sein Gesäß wurden breit wie bei einem Mädchen. Er begann auch beim Wasserlassen starke Beschwerden zu verspüren.

T-Shirts mit ihrer Oma

Image
Image

Im Alter von 17 Jahren begann Mikey Sex zu haben und er hatte noch mehr Beschwerden. Als er sich entschloss, einen Arzt aufzusuchen und sich einer Ultraschalluntersuchung unterziehen zu lassen, erlebte er einen echten Schock, als er hörte, dass sich in seinem Unterleib voll entwickelte weibliche Geschlechtsorgane verbergen - die Gebärmutter, der Gebärmutterhals, die Eierstöcke und die Eileiter.

Sie waren so reif, dass der Arzt sagte, dass Mikey ohne Probleme schwanger werden könnte, wenn er wollte.

"Ich dachte dann, es sei wohl eine Art Streich, naja, wie mit einer versteckten Kamera. Aber dann haben sie mir ein Bild auf dem Bildschirm gezeigt, da war meine Gebärmutter", sagt Mikey Chanel, die jetzt nur noch feminin von sich spricht Geschlecht.

Image
Image

Gleichzeitig stellte sich im Krankenhaus heraus, dass Mikeys männliche Hoden nur ein normales Aussehen hatten, tatsächlich keine Spermien produzierten, dh er konnte nie Vater werden.

Es stellte sich heraus, dass Mikey eine sehr seltene Krankheit hat - Persistierendes Müller-Ductus-Syndrom (PMDS), bei dem sich sowohl männliche als auch weibliche Geschlechtsorgane in einem Körper entwickeln. Das heißt, es ist in der Tat Hermaphroditismus.

Image
Image

Der Arzt sagte Mikey, dass es für sie am besten wäre, sich einer Operation zur Entfernung der Gebärmutter zu unterziehen, da Menschen mit diesem Syndrom oft bösartige Tumoren haben. Doch Mikey dachte ernsthaft, als sie erkannte, dass ihre einzige Chance, ein eigenes Kind zu bekommen, darin besteht, es selbst zu ertragen.

"Ich wollte schon immer Eltern werden und habe mich dann für "Jetzt oder nie" entschieden, die Operation aufzugeben."

Mikey durchlief eine In-vitro-Fertilisation, bei der ihr befruchtetes Ei in ihre Gebärmutter implantiert wurde. Da Mikey keine Vagina hatte, wurde die Operation durch einen Schnitt in ihrem Bauch durchgeführt. Wer Vater des Kindes wurde, ist nicht angegeben.

Image
Image

Die Ärzte sagten Mikey, dass die Erfolgsrate nur 20% beträgt, aber Mikey ist jetzt schon im 4. Monat schwanger und es geht ihr gut, wie eine normale gesunde Frau.

„Ich war schockiert, aber jetzt bin ich sehr glücklich! Ich kann es kaum erwarten, Eltern zu werden. Meine Eltern waren nie für mich da, als ich ein Kind war, also möchte ich immer bei meinem Kind sein. Ich werde da sein vom ersten Schritt und dem ersten Wort bis zum Abschluss des Colleges.Und ich werde ihn bei all seinen Bemühungen unterstützen."

Image
Image

Laut Mikey fühlt sie sich erst jetzt wirklich wie eine Frau. In Zukunft plant sie, sich noch mehr zu ändern, dh es ist möglich, die männlichen Geschlechtsorgane zu entfernen.

"Ich habe mich nie wie ein Junge gefühlt. Mit 5 Jahren habe ich mit der Handtasche meiner Tante gespielt und mir den Lippenstift meiner Mutter auf die Lippen gemalt. Und ich habe nie die männliche Pubertät erlebt."

Mikey möchte auch ihre seltene Anomalie besser verstehen, um Menschen davon zu erzählen und Menschen wie sie von der Stigmatisierung der Gesellschaft zu befreien.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge