Zotteliger Junge Aus Indien

Inhaltsverzeichnis:

Video: Zotteliger Junge Aus Indien

Video: Ist das ein Mensch? Mysteriöse Aufnahmen aus Indien! 2022, November
Zotteliger Junge Aus Indien
Zotteliger Junge Aus Indien
Anonim

Als Pratviray geboren wurde, überzeugten die Nachbarn seine Mutter, dass sie eine Gottheit geboren hatte. In Indien werden angeborene Anomalien und schwere Fehlbildungen oft auf übernatürliche Ursachen zurückgeführt, um kranke Kinder als fleischgewordene Götter zu ehren

Shaggy Boy aus Indien - Hypertrichose, Indien, Junge
Shaggy Boy aus Indien - Hypertrichose, Indien, Junge

Ein junger Inder namens Pratviray Patil ist in seiner Heimat zum Helden geworden, aber der 11-Jährige selbst sehnt sich vor allem danach, wie alle anderen zu werden.

Das Kind leidet an einer seltenen angeborenen Krankheit, weshalb es den Spitznamen Werwolfjunge erhielt.

Hypertrichose oder Werwolf-Syndrom, wie diese Krankheit genannt wird, betrifft eines von einer Milliarde Babys. Patil hatte Pech: Seine Krankheit äußert sich in extremer Form. Der gesamte Körper des jungen Mannes ist mit dunklen Haaren von mehr als 7 cm Länge bedeckt, und keine einzige Behandlungsmethode hilft ihm.

Im letzten Jahr hat er alle möglichen Methoden ausprobiert - Homöopathie, Allopathie (dies ist das Prinzip der Behandlung mit Medikamenten, die den Krankheitssymptomen entgegengesetzte Wirkungen haben), traditionelle altindische Medizin und Lasertherapie.

Es stellte sich heraus, dass die Wirkung gleich null war und der Junge weiterhin unter dem Spott anderer leidet. Obwohl Lachen und Mobbing seiner Meinung nach nicht die schlimmste Reaktion sind; viele Leute haben Angst, es anzusehen.

Image
Image

„Ich kann die Stadt, in der mich alle kennen, nicht verlassen", klagt Pratviray. „Es ist nicht bekannt, wie sich Fremde verhalten, wenn sie mich sehen."

Es ist nicht leicht zu verstehen, was dieser Teenager durchmacht: Etwa fünfzig Menschen auf der Welt leiden unter dem gleichen Syndrom wie ein junger Inder. Und keiner von ihnen ist noch geheilt, denn Hypertrichose ist eine genetische Anomalie, die sich bei einem Kind schon im Mutterleib manifestiert. Bei manchen wachsen Haare an bestimmten Körperstellen, bei anderen, wie Patil, bedecken sie die gesamte Hautoberfläche.

Image
Image

Doch der Junge glaubt, dass ihn die moderne Medizin, die sich sprunghaft entwickelt, eines Tages vor der Hässlichkeit bewahren kann.

„Im Moment kann ich nur froh sein, dass ich keine Probleme mit meinen Haaren habe – kein Juckreiz, kein Ausschlag“, sagt der Teenager stoisch, „meine Haare würde ich wirklich gerne entfernen, aber sie wachsen auch nach der Laserbehandlung nach."

Image
Image

Als Pratviray geboren wurde, überzeugten die Nachbarn seine Mutter, dass sie eine Gottheit geboren hatte. In Indien werden angeborene Anomalien und schwere Fehlbildungen oft auf übernatürliche Ursachen zurückgeführt, um kranke Kinder als fleischgewordene Götter zu ehren.

Zum Beispiel wird ein Mädchen mit zwei Gesichtern, das kürzlich in der indischen Provinz geboren wurde, als Reinkarnation der Göttin des Reichtums Lakshmi anerkannt, sie bringt ihr Geschenke und betet. Etwas Ähnliches war bei dem Werwolfjungen der Fall, aber viele hielten seine Geburt für ein Zeichen des Weltuntergangs.

"Die Leute kamen oft, um mein Kind anzuschauen", erinnert sich die Mutter des Jungen, "manche nannten ihn einen Gott, andere nannten ihn einen Dämon, einen Todesboten."

Image
Image

Das Studium in der Schule ist für einen Teenager einfach. „Er hat einen scharfen Verstand und ein zähes Gedächtnis“, rühmt sich Pratvirayas Vater.

Andere Kinder haben sich längst an das Aussehen ihres Mitschülers gewöhnt, zumal er geschickt Cricket spielt, bei dem zusätzliche Haare kein Hindernis sind.

Es gibt viele Beschwerden, die Patienten entstellen und ihnen ihr menschliches Aussehen berauben, und die meisten von ihnen treten am häufigsten bei Einwohnern asiatischer Länder auf.

utro.ru

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge