In Petropawlowsk Erschreckte Eine übernatürliche Kreatur Eine Familie Mehrere Jahre Lang

Inhaltsverzeichnis:

Video: In Petropawlowsk Erschreckte Eine übernatürliche Kreatur Eine Familie Mehrere Jahre Lang

Video: Fotos Archäologischer Entdeckungen zeigen, dass sich im alten Ägypten etwas Gigantisches versteckt! 2022, Dezember
In Petropawlowsk Erschreckte Eine übernatürliche Kreatur Eine Familie Mehrere Jahre Lang
In Petropawlowsk Erschreckte Eine übernatürliche Kreatur Eine Familie Mehrere Jahre Lang
Anonim

Ein seltsames Wesen, manchmal in Form einer Kugel dargestellt, erschreckte eine Familie aus Petropawlowsk (Kasachstan) mehrere Jahre lang, bis sie vollständig aus ihrer Wohnung auszog

In Petropawlowsk erschreckte eine übernatürliche Kreatur die Familie mehrere Jahre lang - Poltergeist, Kugel, Geist, Kasachstan
In Petropawlowsk erschreckte eine übernatürliche Kreatur die Familie mehrere Jahre lang - Poltergeist, Kugel, Geist, Kasachstan

Diese unheimliche Geschichte wurde den Journalisten der Website Petropavlovsk News von I. Korzhova, einem ehemaligen Bewohner einer Herberge im 20. Mikrobezirk der Stadt, erzählt.

Mehrere Jahre lang tobte in ihrer Wohnung etwas, das Korzhova selbst nennt ES… Der Geschichte nach zu urteilen, hat dieser Geist oder Poltergeist ihre Familie buchstäblich heimgesucht, Tag und Nacht erschreckend.

"Bis 1994 lebte unsere Familie in einem Hotel-Hostel in der Khimenko-Straße, Gebäude 14, 3 (die Wohnungsnummer wird von den Redakteuren der Website absichtlich versteckt). Wir haben dort 7 Jahre gelebt und sind dann in eine andere Stadt gezogen. I frage mich immer noch, wie wir es ausgehalten haben, bzw. wie ich es ausgehalten habe.“Da lebt definitiv ein Gespenst oder eine rastlose Seele.

Das gleiche Haus. Foto: pkzsk.info

Image
Image

Mein Mann glaubte nicht wirklich daran, obwohl er es nicht leugnete, weil diese Essenz mich nur erschreckte, die Gesellschaft nicht mochte. Wenn ihr Mann zu Hause war, lehnte sie sich nicht hinaus, saß ruhig. Die Wohnung war ursprünglich eine 1-Zimmer-Wohnung, neben dem Flur, dann durften wir sie beziehen. Wir haben die Tür durchgeschnitten und wir bekamen eine 2-Zimmer-Wohnung, vom Flur ging eine Tür zum Schlafzimmer.

Es gab einige Momente, an die man sich ein Leben lang erinnern wird. Früher haben sie aus Postkarten Vorhänge gemacht, also habe ich einen solchen Vorhang für mich selbst gemacht und wir haben ihn an die Schlafzimmertür gehängt. Eines Abends schliefen die Kinder im Schlafzimmer, mein Mann arbeitete, ich saß auf der Couch vor dem Fernseher und strickte. Plötzlich öffnete sich schlagartig die Tür zum Schlafzimmer (verdeckt) und die Vorhänge von den Postkarten flogen hoch, als ob jemand von Kleinwüchsigkeit das Schlafzimmer verlassen hätte.

Beim ersten Mal dachte ich, dass eines der Kinder aufstand und die Tür öffnete. Ich ging hin und sah nach, nein - die Kinder schlafen. Es war damals sehr beängstigend. Ein anderes Mal, als es wieder passierte, hatte ich schon Panik. Und das geschah sehr oft, wenn ich mit den Kindern allein war, es gab keine anderen Zeugen.

Es weckte mich auch manchmal nachts mit einem scharfen Klatschen in die Hände. Es war eine starke Watte auf meinem Gesicht und ich wachte auf, ohne zu wissen, was es war. Mehrmals versuchten sie, eine Katze zu bekommen, aber keiner von ihnen hat Wurzeln geschlagen. Oder sie sind weggelaufen oder haben angefangen, irgendwo zu scheißen, und wir haben sie ins Dorf zu unseren Eltern gebracht. Ein Kätzchen wurde nach Hause gebracht, und sie machten selbst Geschäfte und kauften ihm etwas zu essen. Wir kamen nach Hause, riefen lange an, suchten ihn, fanden ihn aber nirgendwo.

Dann schaute ich vom Balkon herunter (wir wohnten im dritten Stock) und er lag unter dem Balkon und atmete kaum. Der Rahmen auf dem Balkon war offen, aber es stand nichts in der Nähe, so dass er ohne Hilfe hochklettern und vom Balkon fliegen konnte. Und noch mehr war er noch recht klein. DAS warf ihn also raus.

Irgendwie im Winter, gegen Abend, es war schon Dämmerung, die Kinder und ich wachten nach einem Nickerchen auf, lagen im Schlafzimmer und standen noch nicht auf. Die Schlafzimmertür war fest verschlossen. Der Ehemann war noch bei der Arbeit, er arbeitete damals als Vernehmungsbeamter. Und hier liegen wir und hören, dass jemand von dieser Seite heftig an der Tür gezogen, sie aber nicht geöffnet hat. Ich war auf der Hut und meine Tochter wollte zu Papa rennen, ich hielt sie auf.

Dann zogen sie es wieder mit Gewalt. Dann überwand ich meine Angst, mit einer scharfen Bewegung öffnete ich die Tür und verließ den Raum. Es ist niemand da, nur die arme Katze sitzt zusammengekauert unter einem Stuhl und zittert am ganzen Körper. Hier begannen sich natürlich die Haare auf meinem Kopf zu bewegen. Horror, es war Horror.

Image
Image

Und dann sahen wir ihn, und nicht nur mir schien er, sondern auch meinem Mann, und die Nachbarn sahen ihn.In der Halle gab es eine Wand aus drei Abschnitten, oben in allen Abschnitten war ein Platz für Geschirr, und dort erschien es wie ein Sonnenstrahl. Wie ein Spiegelbild eines runden Spiegels. Jetzt weiß ich, dass sie Kugeln oder Kugeln heißen, aber das habe ich damals nicht verstanden.

Und hier ist er in diesen Büros, wo das Geschirr fast täglich auftauchte. Er blieb nicht stehen, sondern ging von einem Abschnitt zum anderen, von einem zum anderen. Wir dachten zuerst, es könnte sein, wir suchten nach einem Blick auf etwas, aber dann entschieden wir, dass dies ES ist. Gut, dass er nur in dieser Form gezeigt wurde und nicht in anderer Form, sonst kann ich mir nicht vorstellen, was mit mir passiert wäre.

Einmal auf dem zusammengebauten Sofa im Flur eingeschlafen, morgens aufwachen, auf die Sofalehne schauen, und er ist hier … neben mir. Der Sonnenstrahl neben mir steht direkt auf der Sofalehne neben dem Kissen.

Wenn ich allein zu Hause war, bekam ich Panik, ich konnte mich nicht entspannen und ruhig die Hausarbeit erledigen, Angst war die ganze Zeit präsent. Auch Nachbarn beschwerten sich, dass auch bei ihnen etwas los sei, aber niemand sagte etwas Konkretes. Also fand er nur Gefallen an unserer Wohnung.

Die älteste Tochter, sie war zwei Jahre alt, wachte mitten in der Nacht auf, schrie wie eine Schnittwunde, mit geschlossenen Augen. Lange konnten sie sich nicht beruhigen, wachten auf, gingen mit ihr in den Armen abwechselnd durch den Raum und versuchten sie zu beruhigen. Bis wir von dort wegzogen, ging dieser Tanz weiter.

Ich beneide diese Mieter nicht, die nach uns lebten, und selbst jetzt denke ich, dass er nirgendwo hingegangen ist, wahrscheinlich von Zeit zu Zeit, erinnert er sich an sich. Vielleicht haben die Eigentümer die Wohnung geweiht? Überlebte es damit … Immerhin stand zu dieser Zeit keine einzige Ikone zu Hause, es gab niemanden, der sagen konnte, was zu tun war.

Das Haus scheint von Sträflingen gebaut worden zu sein, mein Mann meinte, dass jemand jemanden gebumst haben muss, sonst könnte das damals im neuen Haus DAS auftauchen."

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge