Mein Bruder Und Ich Haben Uns über Monster Unterhalten Und Dann Habe Ich Das Monster In Wirklichkeit Gesehen

Video: Mein Bruder Und Ich Haben Uns über Monster Unterhalten Und Dann Habe Ich Das Monster In Wirklichkeit Gesehen

Video: Du wirst NICHT glauben was im Bauch dieser Frau gefunden wurde.. 2022, Dezember
Mein Bruder Und Ich Haben Uns über Monster Unterhalten Und Dann Habe Ich Das Monster In Wirklichkeit Gesehen
Mein Bruder Und Ich Haben Uns über Monster Unterhalten Und Dann Habe Ich Das Monster In Wirklichkeit Gesehen
Anonim
Bild
Bild

Diese kuriose Geschichte wurde von einem Internetnutzer unter dem Spitznamen "Crooked Beats0v0" erzählt. Er ist sich sicher, dass er als Kind geschaffen haben könnte Gedankenform (ein Bild aus Gedanken, verkörpert in der Realität) mit seiner reichen Vorstellungskraft. Oder vielleicht war es ein echtes Monster.

"Ich erinnere mich gut, wie ich dieses Wesen 2009 direkt im Haus gesehen habe, als ich noch mit meinem Bruder im Haus meiner Mutter lebte. Damals gab es in meinem Zimmer einen Schrank, der am Fuße meiner stand Bett.

Mein Bruder und ich schliefen im selben Zimmer und in dieser Nacht konnten wir lange nicht schlafen. Aus dem Müßiggang heraus begannen wir uns gegenseitig Horrorgeschichten über verschiedene Monster zu erzählen, darunter auch über Schlanker Mann - ein beliebter Charakter in urbanen Legenden.

Image
Image

Dann haben wir darüber gelacht, wie die Leute verschiedene Monster ohne Augen oder ohne Ohren erfinden, die völlig lächerlich sind und im Allgemeinen nicht wirklich existieren.

Wir wollten gar nicht schlafen, damals waren wir noch Kinder und wurden um 20 Uhr gewaltsam ins Bett gesteckt. Wir haben uns zwei Stunden unterhalten und sind dann eingeschlafen. Aber um drei Uhr morgens bin ich plötzlich aufgewacht und habe sofort gespürt, dass im Zimmer etwas nicht stimmt.

Erstens war es unangenehm kalt, und zweitens war die Angst sehr greifbar. Und drittens spürte ich, wie mich von der Seite der Umkleidekabine aus jemand anstarrte.

Für eine Sekunde blitzte es in meinem Kopf auf, dass es vielleicht meine Mutter sein könnte, die in der Nähe der Tür neben dem Schrank stand, aber nur für eine Sekunde. Denn ich drehte meinen Kopf schon zum Schrank und sah, dass der Schrank weit offen stand und darin eine dunkle Gestalt eines Mannes stand.

Er war groß und nahm die gesamte Höhe des Schrankes ein, und sein Kopf war eben, oval, und kleine Augen waren sichtbar. Etwas baumelte unter seinem Gesicht wie ein schlampiger Bart, aber von unverständlicher Struktur, und er selbst musterte mich aufmerksam mit hin und her bewegten Augen.

Zuerst dachte ich, dass ich träume oder dass mir mein Verstand einen Streich spielt, da ich schon immer eine sehr reiche Fantasie hatte. Aber irgendetwas schien mich zu drängen, zu verstehen, dass dies kein Traum oder eine Halluzination war. Und außerdem war das Fenster im Zimmer offen und diese Kreatur stand so im Schrank, dass sie einen Teil der Kleiderbügel mit den Kleidern wegwarf.

Es gelang mir, seine Haut im Gesicht zu untersuchen, sie sah rauh und gleichzeitig irgendwie geschmolzen aus, als wäre sie lange Hitze ausgesetzt gewesen. Das ist alles, woran ich mich erinnern konnte, bevor ich die Verbindung trennte, aber ich denke immer noch, dass da noch etwas anderes war.

Am nächsten Morgen wachte ich auf und natürlich war niemand im Schrank. Allerdings lag ein Laken von meinem Bett im Schrank.“

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge