Ein Schreckliches Wolgograd-Fahrrad über "eine Auf Allen Vieren Laufende Großmutter" Stellte Sich Als Einwurf Von Psychologen Heraus

Video: Ein Schreckliches Wolgograd-Fahrrad über "eine Auf Allen Vieren Laufende Großmutter" Stellte Sich Als Einwurf Von Psychologen Heraus

Video: Ein Leben auf allen Vieren - Teil 1 von 3 2022, November
Ein Schreckliches Wolgograd-Fahrrad über "eine Auf Allen Vieren Laufende Großmutter" Stellte Sich Als Einwurf Von Psychologen Heraus
Ein Schreckliches Wolgograd-Fahrrad über "eine Auf Allen Vieren Laufende Großmutter" Stellte Sich Als Einwurf Von Psychologen Heraus
Anonim
Gruseliger Wolgograd Fahrradprofi
Gruseliger Wolgograd Fahrradprofi

Erstmals erschien vor 2 Jahren die Nachricht, dass Autofahrer Angst vor einem Poltergeist in Form einer auf allen Vieren kriechenden alten Frau haben. In letzter Zeit hat sie wieder "aufgetaucht" Augenzeugen erschienen im Internet, in sozialen Netzwerken und später diejenigen, die beschlossen, nach einem Geist zu suchen.

Diese Nachricht konnte auch von den regionalen Medien nicht ignoriert werden, denn nicht täglich beschweren sich Stadtbewohner über mystische Passanten auf den Autobahnen.

Wie sich herausstellte, ist es nicht einfach "Ente" gelangweilte Wolgograder und ein wissenschaftliches Experiment einer ganzen Gruppe von Wissenschaftlern. Die klugen Köpfe untersuchten das Phänomen der Gerüchte und deren Einfluss auf die Köpfe der Menschen, das war vor 3 Jahren. Wissenschaftler hätten nicht erwartet, dass alles so weit gehen würde, dass die Nachrichten von Journalisten aufgegriffen würden und Studenten sich auf die Suche nach einer fiktiven mystischen Oma machen würden.

Image
Image

Einer der Autoren des Projekts und der Leiter der Forschungsgruppe "New Look" gab dies dem Korrespondenten der Site "Notebook of Wolgograd" zu, Psychologe Evgeny Kovalenko.

„Im November 2014 führte die Projektgruppe eine Reihe von Experimenten durch, um die Merkmale des Flusses unbestätigter Informationen (Gerüchte) über informelle Kommunikationskanäle zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen zu untersuchen“, sagte der Wissenschaftler. - Uns interessierten die Akzeptanzmomente der Befragten verschiedener Variationen von Gerüchten, abhängig von ihren individuell-typologischen Merkmalen und kognitiven Stilen der Informationswahrnehmung, mit den gleichen sich ändernden äußeren Faktoren.

Der Psychologe erklärte, dass für die Entstehung und Verbreitung des Gehörs zwei Bedingungen notwendig seien – das Interesse des Publikums an einem bestimmten Problem und die Unzufriedenheit mit Interesse und Informationsbedarf:

- Es ist klar, dass ihre gegenseitige Anwesenheit das Auftreten von Gerüchten erheblich vereinfacht, aber was ist mit der Situation, wenn eine dieser Bedingungen praktisch nicht vorhanden ist? In unserem Fall fehlte die Bedingung "Unzufriedenheit des Interesses und des Informationsbedarfs" praktisch nicht, - erklärte der Wissenschaftler. - Daher haben wir durch eine Reihe von Techniken - die Schaffung einer erhöhten Dramatisierung und Mystifizierung des Ereignisses - versucht, das Fehlen einer der Bedingungen zu kompensieren.

Offenbar war der Ausgleich erfolgreich, da ganz Wolgograd und sogar die Region an den alten Poltergeist glaubten. Doch bevor man die Wissenschaftler mit Steinen bewirft, sei angemerkt, dass die Forschung nicht nur wissenschaftlich und theoretisch war, sondern auch angewandt wurde. Es sollte auf das eigentliche Problem der nächtlichen Verkehrsunfälle aufmerksam gemacht werden.

- Übrigens war ein Mädchen in einem leichten Kleid anfangs ein Geist, - gab Evgeny Kovalenko zu, - aber der Charakter wurde umbenannt, was für diese Art von Gerücht durchaus üblich ist. Es gab auch eine "Glättung" des Hörinhalts, die ursprüngliche Handlung während der Übertragung der Geschichte wurde deutlich kürzer.

Dem Wissenschaftler zufolge ging die wissenschaftliche Gruppe nicht davon aus, dass echte Menschen auf die Suche nach der Großmutter gehen würden, und Journalisten würden in ihren Veröffentlichungen über den Poltergeist berichten.

- Das Gerücht wurde für ein bestimmtes Publikum ins Leben gerufen, aber die Tatsache, dass er es "ließ", war für uns etwas unerwartet.

Wissenschaftler haben es bereits geschafft, ihre Legende zu vergessen, aber einer der Einwohner von Wolgograd beschloss, sie im Gedächtnis ihrer Landsleute aufzufrischen, und am 28. Juni 2017 verbreitete sich die Nachricht über die alte Frau erneut in den sozialen Netzwerken von Wolgograd. Davor wurde zuletzt 2016 über die Großmutter gesprochen.

Entweder war es noch ein Experiment oder die Legende begann lange Zeit ein eigenes Leben zu führen, gaben die Wissenschaftler nicht zu. Hauptsache, jetzt taucht die echte Großmutter nicht auf …

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge