Legenden Und Geister Von Smolensk

Inhaltsverzeichnis:

Video: Legenden Und Geister Von Smolensk
Video: 5 deutsche MYTHEN und LEGENDEN 2023, Februar
Legenden Und Geister Von Smolensk
Legenden Und Geister Von Smolensk
Anonim

Der Legende nach war, als unsere Stadt am Dnjepr in Gefahr war, von den Festungsmauern ein beängstigendes Pferdewieher zu hören …

Legenden und Geister von Smolensk - Smolensk, urban legends
Legenden und Geister von Smolensk - Smolensk, urban legends

Die Geschichte jeder antiken Stadt ist in Legenden und Geheimnisse gehüllt. Smolensk, deren erste Erwähnungen in Chroniken aus dem Jahr 863 zu finden sind, ist keine Ausnahme.

Die Legenden von Smolensk bergen schreckliche Geheimnisse über den Fluch der Festungsmauer von Smolensk, über ein junges Mädchen, das in einem der Türme der Festung lebendig eingemauert wurde, über Kasematten in der Königlichen Bastion und Geister, die in alten Gebäuden leben.

1. Legenden der Festungsmauer von Smolensk

Die Festungsmauer von Smolensk ist die drittlängste Festung der Welt! Mit dieser Kulturstätte von föderaler Bedeutung ist die größte Sagenwelt verbunden. Einer von ihnen zufolge wurde während des Baus der Festungsmauer von Smolensk in eine der Mauern der Schädel eines Pferdes eingebettet, das einst dem Heiligen Merkur von Smolensk, dem Schutzpatron von Smolensk, der im 13. Jahrhundert lebte, gehörte.

Der Legende nach war, als unsere Stadt am Dnjepr in Gefahr war, von den Festungsmauern ein beängstigendes Pferdewieher zu hören …

Darüber hinaus besagt eine andere Legende über die Festung Smolensk, dass über den Festungsmauern ein schrecklicher Fluch auferlegt wurde, wonach eine schreckliche Vergeltung auf jeden wartet, der versucht, ihre Mauern oder Türme zu zerstören.

Wie dem auch sei, aber die Polen, die napoleonische Armee und die Nazis wurden bestraft, weil sie versuchten, die Festungsmauern von Smolensk zu zerstören …. Aber die Festung aus dem 16. Jahrhundert schmückt bis heute trotz der Kriege, Erdbeben und des menschlichen Faktors unsere Stadt.

Interessant ist auch, dass wir sehr wenig über den Architekten wissen, der die "Halskette des russischen Landes" geschaffen hat. Laut Chroniken und fragmentarischen Hinweisen in verschiedenen Quellen war Fjodor Kon entweder ein Eingeborener von Dorogobusch oder hatte italienische Wurzeln.

Über seine anderen Werke wissen wir wenig, es ist nur die Information überliefert, dass er der Autor des berühmten Weißen Kremls in Moskau war. Die Tatsache, dass es praktisch keine Informationen über seine weiteren Aktivitäten oder sogar über die Umstände seines Todes gibt, trägt zum Geheimnis der Persönlichkeit von Fyodor Kon bei. Ziemlich seltsam, nicht wahr?

2. Legende vom Turm Veselukh

Unabhängig davon haben wir uns entschieden, die mit dem Veselukha-Turm verbundenen Legenden hervorzuheben. Aus Versehen nennen viele den Adlerturm Veselukha, aber seit der Antike war dies der Name eines ganz anderen Turms der Festungsmauer - Luchinskaya.

Image
Image

Eine der Legenden von Smolensk hat bis heute eine unheimliche Legende bewahrt, die mit Veselukha verbunden ist. Die Überlieferung besagt, dass es den Baumeistern nicht gelungen ist, den östlichen Teil der Festungsmauer von Smolensk zu errichten: Der Boden wird durchhängen, dann werden sich die Pfähle auflösen oder sogar das fertige Mauerwerk bricht plötzlich. Dann wandten sich die Einwohner an die Hexe, und sie riet dem schönsten Mädchen der Stadt, im Turm eingemauert zu werden. Und das taten sie.

Die erste Schönheit von Smolensk, die Tochter eines der Gutsbesitzer, wurde im Luchinsky-Turm, der die Stadt überragte, lebendig eingemauert. Legenden besagen, dass die zum Tode verurteilte Jungfrau lange Zeit nicht über ihr Schicksal weinte, sondern … lachte. In Erinnerung an diese Geschichte begannen die Bewohner, den Lucinsky-Turm Veselukha zu nennen.

3. Dungeons von Smolensk

Interessant ist, dass es in der Nähe von Smolensk noch ein ausgebautes Netz von unterirdischen Gängen gibt.Sie wurden im 16. Jahrhundert während der Herrschaft von Iwan dem Schrecklichen zur zusätzlichen Verteidigung der Stadt gegründet. Während der 20-monatigen Belagerung von Smolensk durch die Truppen des Commonwealth werden die weltweit ersten Fälle von Untergrundkämpfen beschrieben!

Image
Image

Leider ist es in unserer Zeit, in der die Stadt in Asphalt gerollt ist, nicht möglich, die Ein- und Ausgänge dieser Kerker zu finden. Aber in Smolensk, nein, nein, aber irgendwo wird plötzlich ein Stück Erde zusammenbrechen: im östlichen Teil der Festung, im Heldengedenkpark, auf der Böschung usw. So ist beispielsweise bekannt, dass der Donnerturm durch unterirdische Gänge direkt mit dem Gouverneurshaus verbunden war.

Die berühmtesten Kerker sind vielleicht die Kasematten der Königlichen Bastion im Park Lopatinsky Garden. Unter Peter I. wurden Iskra und Kochubei 1708 in einer der Kasematten der Bastion festgehalten und gefoltert, um den Zaren vor dem Verrat des ukrainischen Hetman Mazepa zu warnen.

Es gibt eine Legende, dass im Jahr 1743 der in Smolensk gefangene Mönch und Kaiser Johann VI. Antonowitsch, der aus Rannenburg geflohen war, hier festgehalten wurde.

Zu verschiedenen Zeiten wurden hier polnische Konföderierten inhaftiert. Bis zu 10 Tausend Menschen gingen durch Smolensk ins Exil. Und unter Nikolaus I. gab es hier polnische Rebellen und Schismatiker. 1841 existierte hier auch ein Gefängnis für diejenigen, die nicht nach Sibirien folgen konnten.

Einer anderen Legende zufolge haben in einem kleinen Verlies in der Nähe des Adlerturms schon lange Fälscher ihre schwarzen Taten vollbracht. Um die Leute von diesem Ort abzuwehren, veranstalteten Kriminelle nachts im Turm "Spiele mit bösen Geistern". Basierend auf dieser Geschichte wurde Ettingers berühmte Geschichte "Der Turm der Fröhlichen" geschrieben.

Darüber hinaus finden sich ähnliche Motive in der Geschichte von Alexei Tolstoi „Graf Cagliostro“, die von den Abenteuern eines berühmten Illusionisten in der Region Smolensk handelt. Wahrscheinlich war es die Smolensk-Legende, die zur Grundlage von Mark Zakharovs geliebtem Film "The Formula of Love" wurde.

4. Geister in Smolensk

Wenn man bedenkt, wie oft Smolensk zerstört und wie der Phönixvogel aus der Asche wiedergeboren wurde, ist es nicht verwunderlich, dass man hier manchmal Geschichten über Geister oder sogar über Poltergeister hört.

So soll Ende des 20.

Image
Image

Archivmitarbeiter klagten über seltsame Geräusche und Knarren, manche sahen sogar „ein dunkles, durchscheinendes“Etwas auf den oberen Rängen der Kirche. Das Gespenst verhedderte sich mehrmals im Kabel des Aufzugs, sodass die Menschen nicht in die oberen Stockwerke des Gebäudes gelangen konnten.

Wir sahen Geister im Gebäude der Kinderkunstschule. Im 19. Jahrhundert war es die Residenz des Gouverneurs. Oldtimer erzählen von einer Frau in Weiß, die im Dunkeln durch die Hallen eines historischen Gebäudes wandert.

5. "Teekanne" oder das Haus der Kommune

Als einer der mystischsten Orte in Smolensk gilt das siebenstöckige Haus der Kommune in der Nähe des Klosters Himmelfahrt.

Dieses Gebäude wurde in den frühen 30er Jahren an der Stelle eines Friedhofs errichtet. Konzipiert wurde dieses Wohnhaus für das Wohnen von Gemeinschaftsfamilien, die die neue Regierung als erweiterte Einheit der Gesellschaft der Zukunft ansah.

Image
Image

Im Haus gab es weder Toiletten noch Badezimmer, und es gab auch keinen Aufzug, trotz der anständigen Höhe des Gebäudes. Bis in die 1980er Jahre lebten Menschen darin, aber nach einem starken Brand wurde das Haus umgesiedelt und heute ist dieser Ort aufgegeben.

Es wird gemunkelt, dass in der "Teekanne", wie dieses Gebäude genannt wird, ein dämonisches Wesen lebt. Ein düsteres und verlassenes Hochhaus wurde immer wieder zum Selbstmordort. Die gruseligen Geschichten, die mit diesem Ort verbunden sind, hindern junge Leute und Kaulquappen jedoch nicht daran, gelegentlich informelle Treffen oben auf der Teekanne zu arrangieren.

Die Geschichte des Smolensker Landes ist voller blutiger Kriege.Archäologen und Baumeister haben hier mehr als einmal erstaunliche Entdeckungen gemacht … Viele erstaunliche Fakten und Legenden über das Land von Smolensk, zum Beispiel die Legende von Merkur in Smolensk, werden Sie bei Ausflügen rund um Smolensk hören.

Beliebt nach Thema