Die Zehn Gruseligsten Amerikanischen Urban Legends

Inhaltsverzeichnis:

Video: Die Zehn Gruseligsten Amerikanischen Urban Legends

Video: 10 Creepiest Urban Legends From America 2022, Dezember
Die Zehn Gruseligsten Amerikanischen Urban Legends
Die Zehn Gruseligsten Amerikanischen Urban Legends
Anonim
Top 10 der gruseligsten amerikanischen Urban Legends – Urban Legends, Mystic, Monster
Top 10 der gruseligsten amerikanischen Urban Legends – Urban Legends, Mystic, Monster

Geben Sie zu, dass Sie immer noch von den Gruselgeschichten Ihrer Jugend erschreckt werden. Jedes Kind hat Geschichten von Wahnsinnigen, Geistern und Entführungen durch Außerirdische gehört. Und all diese Geschichten sind natürlich wahr, denn ist nur einem Freund der Freundin deiner Cousine passiert. Gibt es wenig Beweise?

10. Der Suscon-Schreier

Wenn es etwas Gruseligeres als eine tote Braut gibt? Ich denke nicht. Geschichten über diese Unglücklichen gibt es in jedem Land.

Die Suscon Road ist eine Straße in Pennsylvania, an der sich auch die Susquehanna Railroad Bridge befindet. Mit diesem Ort sind viele Legenden verbunden. Einheimische sagen, wenn man an diesen Ort kommt, den Motor abstellt, die Schlüssel auf das Dach des Autos legt und ein wenig wartet, dann sieht man im Rückspiegel den sogenannten "Suscan Screamer", der schreit).

Image
Image

Die meisten Geschichten laufen darauf hinaus, dass es sich um den Geist einer Frau handelt, die direkt auf den Altar geworfen wurde und dann auf dieser Brücke Selbstmord beging. Es wird auch gesagt, dass sie, als sie von der Brücke sprang, einen schrillen Schrei ausstieß.

In einer anderen Version erscheint eine bestimmte Kreatur mit Membranen an den Füßen, großen Krallen und einem riesigen Kopf. Vielleicht sollte jemand diese tote Braut fragen, wie es war, als sie auf dem Rücksitz saß?

9. Lilian Gray

Image
Image

Diese Geschichte beginnt mit einem Grabstein in der Mitte eines Friedhofs in Salt Lake City, Utah. Es „gehört“einer Frau namens Lillian E. Gray, die in den 1950er Jahren im Alter von 77 Jahren starb. Auf den ersten Blick unterscheidet sich dieser Grabstein nicht von den anderen, bis Sie auf die Inschrift "Opfer des Tieres 666" stoßen.

Jetzt ist es alarmierend. Was kann diese mysteriöse Inschrift bedeuten? Vielleicht ist dies eine Art Anklage gegen Gläubige in einer der religiösesten Städte des Landes? Könnte sie einem satanischen Kult geopfert worden sein? Vielleicht hat sie den Teufel selbst angebetet? Oder war sie das Opfer einer Hexenjagd? Aber all dies sind nur Gerüchte, die sich interessierte Anwohner ausgedacht haben, um dies zu erklären.

Und wie immer wird es jemanden geben, der kommt und alles ruiniert. Die Inschrift wurde von einem paranoiden Ehemann in Auftrag gegeben, der die Regierung hasste und die Polizei für den Tod seiner Frau verantwortlich machte. Es ist schwer zu sagen, ob das die Geschichte weniger schrecklich macht, aber so war es.

8. Geisterstausee

Der Golden Gate Park in San Francisco, Kalifornien, ist bekannt für seine paranormalen Geschichten. Glaubt man den Einheimischen, dann wimmelt es nur so vor Geistern und man läuft Gefahr, beim Yoga auf einen von ihnen zu stoßen. Mit dem gleichen Erfolg könnte dieser Park "Park der Untoten" genannt werden.

Aber eine Geistergeschichte war besonders beliebt. Es wurde am 6. Januar 1908 im San Francisco Chronicle veröffentlicht. Dies ist eine Geistergeschichte von Stow Lake. Die Veröffentlichung einer Zeitung beginnt mit dem Namen von Arthur Pidgin. Er fuhr die Straße entlang und überschritt leicht die Geschwindigkeitsbegrenzung. Er wurde von einem Polizisten angehalten. Arthur sagte, es sei nicht seine Schuld, er müsse schnell fahren, um den See so schnell wie möglich zu verlassen.

Er sah den Geist einer Frau. Sie hatte langes blondes Haar und keine Schuhe an den Füßen, und Legenden besagen, dass sie eine Mutter war, die ihr Kind verlor oder sogar tötete und dann Selbstmord beging. Ja, natürlich konnte man sich keine bessere Entschuldigung für Ihren Verstoß vorstellen …

7. Tore der Hölle

Image
Image

Bobby Mackey's Music World ist eine beliebte Bar in Wilder, Kentucky. Der Besitzer dieser Einrichtung ist der Country-Musiker Bobby Mackey. Drei Legenden sind mit diesem Ort verbunden, der so populär wurde, dass das Gebäude zum Verkauf angeboten wurde.

Zuerst. Es gibt die Tore der Hölle, die es Dämonen ermöglichen, in unsere Welt einzudringen. Warum er kommt, ist noch unklar. Vielleicht mögen sie wirklich Land oder Bier.

Die anderen beiden Geschichten sind traditioneller. Der erste handelt von Pearl Brian, einer echten schwangeren Frau, die Ende des 19. Jahrhunderts enthauptet aufgefunden wurde. Ihr Geliebter Scott Jackson und sein Freund Alonso Walling wurden wegen ihres Mordes gehängt.

Die zweite Legende ist die einer Frau namens Joanna, die sich in eine Sängerin eines Clubs verliebt haben soll. Ihr wütender Vater soll ihren Geliebten in der Umkleidekabine erhängt haben, wodurch Joanna durch Vergiftung Selbstmord beging. Bobby McKay hat einen Song über den Vorfall geschrieben, der darauf hindeutet, dass das Mädchen ihn immer noch in dieser Bar verfolgt.

6. Patterson Road

In Houston, Texas, gibt es zahlreiche urbane Legenden, die mit Erinnerungen an den Bürgerkrieg verbunden sind. Eine der gruseligsten ist die Patterson Road, die sich neben dem Highway 6 befindet. Alle Einheimischen sind sich einig, dass die Geister, die sie bewohnen, Soldaten des Bürgerkriegs waren.

Diejenigen, die es glauben, sagen, wenn Sie nachts an der Langham Creek Bridge an der Patterson Road ankommen und das Licht ausmachen, hören Sie ein knallendes Geräusch oder das Auto stürzt in Nebel. Skeptischere Einheimische weisen darauf hin, dass das Parken eines Autos mit ausgeschaltetem Licht auf einer belebten Brücke eine gute Gelegenheit wäre, selbst zum Geist zu werden.

5. Ziegenmann

Viele Geschichten werden oft von Erwachsenen erfunden, um Kinder zu erschrecken, wenn sie sich schlecht benehmen. Jeder, der in einer mexikanischen Familie aufgewachsen ist, kennt diese Erziehungsmethode, und vielleicht fürchten viele noch immer El Cucuy.

Image
Image

Die Geschichten scheinen von albernen älteren Brüdern erfunden worden zu sein, die immer versuchen, die jüngeren zu erschrecken. Zum Beispiel die Geschichte des Ziegenmannes in Beltsville, Maryland. Es gibt keine offizielle Version dieser Legende, aber die meisten behaupten, dass ein Wissenschaftler des Beltsville Agricultural Research Center mit Ziegen experimentierte. Und das führte irgendwie dazu, dass er selbst teilweise eine Ziege wurde, also eine Mischung aus Mensch und Tier.

4. Der Snallygaster

In den 1830er Jahren behaupteten Einwanderer in Frederick County, Maryland, über eine schreckliche Kreatur gestolpert zu sein. Bald, nachdem sie an dieser Stelle eine Stadt gegründet hatten, begannen die Bewohner, ihre Sichtungen des Tieres zu melden, das halb Vogel, halb Reptil mit einem Metallschnabel und rasiermesserscharfen Zähnen war.

Image
Image

Er hatte auch Oktopus-Tentakel, mit denen er Menschen packte und sie mit sich trug, um seine Jungen von Eidechsen-Tintenfischen zu füttern.

Wenn Sie diese Geschichte zum ersten Mal hören, ohne den Spitznamen dieser Kreatur zu erwähnen - Snelligaster, können Sie sich leicht lustig machen. Die Handlung dieser Geschichte wurde mit neuen Details überwuchert, als Anwohner ihre "Beobachtungen" von New Jersey bis Ohio berichteten. Aber lasst uns diese Zustände nicht bemängeln, in denen jede Sekunde Drogen konsumiert

3. Grüner Mann

Image
Image

Dies ist vielleicht die einzige Geschichte auf dieser Liste, die eine echte Person mit wirklich erschreckenden Details beinhaltet. In der Gegend von Koppel, Pennsylvania, kann man leicht einen schrecklich entstellten Mann finden, der nachts durch die dunklen Straßen streift. Er wurde "Charlie ohne Gesicht" oder "grüner Mann" genannt, und jeder hat seine eigene Geschichte, ihn zu treffen.

Das liegt daran, dass er wirklich existiert hat! Raymond Robinson, geboren 1910, versuchte im Alter von acht Jahren, in ein Vogelnest auf der Brücke zu schauen, doch es passierte ein Unfall. Er berührte eine Stromleitung, die ihn schockierte und schreckliche Gesichtsverletzungen verursachte, die für immer andauern würden.

Zufälligerweise verursachte ein solches Auftreten bei den Menschen Panik, die Kinder begannen zu weinen, so dass sich Robinson fast alle 74 Jahre vor den Menschen zu Hause versteckte und nachts spazieren ging. Er wurde zu einer lebenden Legende, und manche gingen sogar nachts aus, um ihn wenigstens mit einem Auge betrachten zu können.

2. Junge-Hund

Quitman, Arkansas ist ein weiterer Ort voller Geistergeschichten. Die meisten Häuser haben ihre eigene Geschichte und es braucht viel Arbeit, um sich von „dieser Masse“abzuheben. Und eine solche Geschichte findet statt. Hier ist sie - die Legende vom Jungenhund.

1954 hatten Floyd und Allyn Bettis einen Sohn, Gerald. Dieses Haus wird übrigens das Haus der Betties genannt. Diejenigen, die ihn in seiner Jugend kannten, behaupten, er habe Hunde und Katzen gefangen, zu Hause gehalten, gefoltert und gnadenlos getötet. Aber wofür er wirklich bekannt ist, ist, dass er seine Eltern jahrelang auf dem Dachboden eingesperrt hat. Er wurde nach dem Tod seines Vaters festgenommen.

Gerald selbst starb im Gefängnis an einer Überdosis Drogen. Seitdem haben die Leute behauptet, dass paranormale Aktivitäten in ihrem Haus aufgetreten sind. Flackernde Lichter, seltsame Geräusche und sich bewegende Objekte. Wenn man bedenkt, dass Gerald seinen Vater aus dem Fenster geworfen hat, überrascht es nicht, dass dort Geister sind.

1. Kohlemann

Die berühmte kalifornische Urban Legend hat ihren Ursprung im Ojai Valley, Camp Park. Sie sagen, dass dort der Geist eines Mannes lebt, der lebendig verbrannt wurde und nun plötzlich aus dem Wald auftaucht und Autos und Touristen angreift. Sie nennen ihn den Kohlenmann.

Es gibt mehrere Versionen des Ursprungs des "Kohlemenschen", aber alle beginnen mit Waldbränden, die 1948 im Park ausbrachen. Die Hauptversion ist, dass der Vater und der Sohn vom Feuer als Geiseln gehalten wurden. Der Vater starb im Feuer, der Sohn überlebte. Als die Rettungskräfte am Tatort eintrafen, stellten sie fest, dass der Sohn seinen Vater aufgehängt und ihm die Haut abgezogen hatte. Beim Anblick der Feuerwehrleute verschwand der Sohn im Wald.

Eine andere Geschichte erzählt von einem Ehepaar, das ebenfalls einem Feuer zum Opfer gefallen ist, und erzählt uns, dass ein junger Mann, der ebenfalls in die Gewalt des Feuers geriet, sehr schwer gelitten hat und außerdem verrückt wurde, weil er seiner Frau nicht helfen konnte, der um Hilfe schrie.

Und doch sagen die Leute wie immer, wenn Sie in diesen Park kommen, auf der Brücke anhalten und aus dem Auto steigen, wird der Kohlenmann zu Ihnen herauskommen. Eine Person mit schrecklichen Verbrennungen wird Sie anstoßen und versuchen, Ihre Haut zu enthäuten.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge