Funde In Der Sahara

Video: Funde In Der Sahara

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Doku Libyens Wüstenwasser - Der künstliche Fluss durch die Sahara - Great Man Made River Libya 2023, Januar
Funde In Der Sahara
Funde In Der Sahara
Anonim
Bild
Bild
Bild
Bild

Vor 5000 Jahren war die Sahara eine Oase. In der kargen Wüste Sahara wurden die Skelette einer Frau und ihrer beiden Kinder gefunden, die vor etwa 5.000 Jahren starben

Der bemerkenswerte Fund gibt einen Hinweis auf das Leben der Zivilisationen, die vor Tausenden von Jahren auf dem Gebiet der heutigen Sahara lebten, als die Region feucht und grün war.

Paul Sereno von der University of Chicago und Kollegen suchten im afrikanischen Nigeria nach Dinosaurierresten, als sie auf beeindruckende Suchergebnisse stießen.

2005 und 2006 wurden bei Feldforschungen rund 200 Menschengräber sowie Überreste von Tieren, Großfischen und Krokodilen entdeckt.

"Überall lagen Knochen von Tieren, die in der Wüste nicht leben können", sagt Sereno. „Mir wurde klar, dass wir uns in der ‚grünen‘ Sahara befinden.

Die gefundenen Überreste gehörten zu zwei getrennten Populationen, die dort sowohl in der "nassen" als auch in der "trockenen" Zeit lebten.

Die erste Gruppe, bekannt als die Kiffianer, jagte wilde Tiere und fing riesige Barsche mit Harpunen. Sie kolonisierten die Region, als die Sahara vor etwa 10.000 und 8.000 Jahren noch voller Wasser war.

Die zweite Gruppe lebte vor 7000-4500 Jahren in der Region. Die Teneriten waren klein und beschäftigten sich mit Jagen, Fischen und Weiden.

In ihren Gräbern wurden oft Schmuck oder rituelle Gegenstände gefunden. Eines der Mädchen trug zum Beispiel ein Armband aus geschnitztem Mammut-Elfenbein am Arm.

Beliebt nach Thema