Vor 250 Millionen Jahren Lebten Auf Dem Territorium Russlands Ungewöhnliche Eidechsen Mit Einem Riesigen Kopf

Inhaltsverzeichnis:

Video: Vor 250 Millionen Jahren Lebten Auf Dem Territorium Russlands Ungewöhnliche Eidechsen Mit Einem Riesigen Kopf
Video: Expedition Deutschland 1 2 Eine Zeitreise durch 500 Millionen Jahre HD Doku 2023, Februar
Vor 250 Millionen Jahren Lebten Auf Dem Territorium Russlands Ungewöhnliche Eidechsen Mit Einem Riesigen Kopf
Vor 250 Millionen Jahren Lebten Auf Dem Territorium Russlands Ungewöhnliche Eidechsen Mit Einem Riesigen Kopf
Anonim

Dieser seltsame "Drache" lebte auf dem Territorium Russlands, als es noch keine Dinosaurier gab

Vor 250 Millionen Jahren lebten auf dem Territorium Russlands ungewöhnliche Eidechsen mit einem riesigen Kopf - eine Eidechse, ein Dinosaurier, ein Reptil
Vor 250 Millionen Jahren lebten auf dem Territorium Russlands ungewöhnliche Eidechsen mit einem riesigen Kopf - eine Eidechse, ein Dinosaurier, ein Reptil

Die ersten Überreste dieser Eidechsen wurden bereits in den 1950er Jahren in der Nähe von Orenburg entdeckt und die Kreatur erhielt den Namen Gariainia zu Ehren des Archäologen V. Garyainov.

Äußerlich sah die Kreatur aus wie ein moderner Komodowaran oder ein Krokodil mit kurzem Maul, nur der Kopf war ungewöhnlich groß.

Der große Kopf hatte gleich starke Kiefer, die große und scharfe Zähne enthielten. Laut einem der Forscher waren diese Zähne scharf wie Messer für Fleisch und konnten innerhalb weniger Augenblicke große Fleischstücke von ihrer Beute abreißen.

Image
Image

Die Länge der Garyainia betrug 3-4 Meter, davon 60 cm bis zum Schädel und gehörte zur Familie der Erythrosuchiden - primitive semi-aquatische Reptilien.

Ein halbes Jahrhundert später wurde in Baschkirien eine weitere Art desselben "Drachens" gefunden, und kürzlich untersuchten britische Forscher die Überreste beider Garyinia sorgfältig und veröffentlichten einen Bericht über sie in der Zeitschrift "Royal Society Open Science".

Darüber hinaus unterscheiden sich beide Arten ihrer Meinung nach praktisch nicht voneinander, dh es gibt nur eine Art von Garyinia.

Image
Image

Auf den ersten Blick sahen diese "Drachen" sehr lächerlich aus, und ihr riesiger Kopf hätte den Rest des Körpers überwiegen sollen. Tatsächlich waren sie jedoch ziemlich geschickte Raubtiere und ihre massiven Köpfe wurden durch den schweren Rücken des Körpers ausgeglichen.

Image
Image

Die Garyaner hatten einen der größten Köpfe im Verhältnis zu den Körperproportionen aller Reptilien der Welt, früher und heute. Und der größte Dinosaurierkopf.

Sie aßen 70 % Fleisch. Mit seinem riesigen Maul konnte dieses Monster große Stücke gleichzeitig abreißen und aufnehmen. Daher waren Garyains wie alle Erythrosuchiden die dominierenden Raubtiere ihrer Zeit, bevor die Dinosaurier aufkamen.

Beliebt nach Thema