Ein Einwohner Kanadas Wurde Von Außerirdischen Entführt Und Von Der Kommenden Flut Erzählt, Die Einen Teil Nordamerikas Zerstören Wird

Inhaltsverzeichnis:

Video: Ein Einwohner Kanadas Wurde Von Außerirdischen Entführt Und Von Der Kommenden Flut Erzählt, Die Einen Teil Nordamerikas Zerstören Wird

Video: BINDEN UNTER NAKOSE: Plötzlich US-Präsidentin - Harris übernimmt kurz die Amtsgeschäfte 2022, Dezember
Ein Einwohner Kanadas Wurde Von Außerirdischen Entführt Und Von Der Kommenden Flut Erzählt, Die Einen Teil Nordamerikas Zerstören Wird
Ein Einwohner Kanadas Wurde Von Außerirdischen Entführt Und Von Der Kommenden Flut Erzählt, Die Einen Teil Nordamerikas Zerstören Wird
Anonim

Eine bizarre Entführung durch Außerirdische passierte einem namenlosen Kanadier in den frühen 90er Jahren, als er nicht nur entführt wurde, sondern auch in eine andere Stadt zog und ihm sagte, dass er hierher ziehen muss, um zu überleben, da eine riesige Flut bevorsteht

Ein Einwohner Kanadas wurde von Außerirdischen entführt und von der kommenden Flut erzählt, die einen Teil Nordamerikas zerstören wird - UFO, Entführung, Entführung, Vorhersage, Flut, Flut, Kanada, Winnipeg
Ein Einwohner Kanadas wurde von Außerirdischen entführt und von der kommenden Flut erzählt, die einen Teil Nordamerikas zerstören wird - UFO, Entführung, Entführung, Vorhersage, Flut, Flut, Kanada, Winnipeg

Anfang Januar 2021 teilte ein Einwohner von Winnipeg, Kanada, seine Geschichte online über das, was mit ihm in seiner Jugend passiert ist. Er glaubt, dass er höchstwahrscheinlich von Außerirdischen entführt wurde.

„Anfang der 90er Jahre, zwischen 1989 und 1991, mietete ich mit meiner besten Freundin ein Haus im Süden von Winnipeg, ich war ungefähr 20 Jahre alt, gesund, fit, pragmatisch und sozial aktiv.

Image
Image

Eines Nachts schlief ich ein und wurde von dem hellen Licht geweckt, das mein Schlafzimmer erfüllte. Mein Zimmer lag nach Norden, zum Hinterhof des Hauses, und es gab ein offenes Feld, so groß wie zwei Häuserblocks, ohne Häuser und Straßen.

Ich stellte fest, dass ich mich nicht bewegen konnte, aber mit meiner peripheren Sicht konnte ich links von mir eine Gestalt sehen, und eine andere stand am Fußende meines Bettes. Ich hatte auch das Gefühl, dass rechts von mir Figuren waren, aber ich konnte sie nicht sehen. Sie waren groß und ihre Gesichter waren verborgen, als wären sie von etwas verdeckt oder verdeckt.

Bald hatte ich das Gefühl, aus dem Bett aufzustehen und durch die Luft zu schweben. Ich „ging“durch die Mauer und fand mich im Hinterhof wieder, woraufhin ich etwa 2 Meter über dem Boden „schwebte“.

Folgend. woran ich mich erinnere, ist, wie ich auf einer unbefestigten Straße "schwebe", ähnlich der Spur eines Traktors auf dem Feld. Und ich war dort nicht allein, es waren noch mehrere andere Leute neben mir. Ich sah zwei Frauen in Nachthemden und der Rest waren Männer oder Kinder. Insgesamt waren es etwa 10-15.

Ich konnte ihre Gesichter nicht sehen, weil ich meinen Kopf nicht bewegen konnte, ich konnte nur sehen, was direkt vor mir oder mein peripheres Sichtfeld war. Und vor mir sah ich eine Struktur, die wie ein Pilz aussah. Es war eine Scheibe, von der ein Ständer herunterging - ein "Bein", das den Boden erreichte. Das "Bein" war etwa 4 Meter hoch und im Durchmesser fast gleich oder etwas größer. Es gab eine Rampe vom Bein zum Boden. An der Unterseite der Scheibe war ein Loch und sie war leicht geneigt.

Image
Image

Dann schien es mir, als würde ich jetzt nicht mehr "schwimmen", sondern auf eigenen Füßen gehen. Ich ging die Rampe entlang zur Scheibe und konnte jetzt meinen Kopf bewegen und sehen, was an den Seiten passierte. Als ich in die Scheibe ging, sah ich in der Mitte die kreisförmig angeordneten Sitze und in der Mitte des Kreises befand sich eine riesige Säule. Auf seiner Höhe könnten 5 oder 6 Personen in voller Höhe untergebracht werden. Die Sitze befanden sich mit Rückenlehnen innerhalb des Kreises.

Ich erinnere mich nicht, ob ich drinnen mit jemandem gesprochen habe, aber ich erinnere mich, wie ich auf einem solchen Sitz saß und das Gefühl hatte, eine Art Schutz zu tragen, und dann fühlte ich eine starke Beschleunigung. Zu diesem Zeitpunkt stieg das Schiff in den Himmel. Ich erinnere mich, wie ich durch die Fenster schaute und sah, wie die Lichter von Winnipeg unglaublich schnell verschwanden und unten verschwanden, und dann waren wir fast augenblicklich in einer anderen Stadt.

Ich erinnere mich, dort ein sehr helles Gebäude gesehen zu haben und erkannte, dass wir in Calgary, Alberta, waren. Und ich hatte ein sehr starkes Gefühl. dass ich in diese Stadt gehen muss, um zu überleben, und dass dies eine sehr wichtige Information ist. Dies war notwendig, weil etwas passieren würde, das einen Großteil von Zentral-Nordamerika überfluten würde und dass ich überleben würde, wenn ich nach Calgary ging.

Image
Image

Im Allgemeinen war es sehr seltsam und ich habe noch nie zuvor eine solche Erfahrung gemacht. Als ich am nächsten Morgen aus dem Bett aufstand, dachte ich, es sei der lebhafteste und seltsamste Traum, den ich je hatte.

Dann duschte ich wie immer, zog mich an und fuhr zur Arbeit. Unterwegs habe ich Radio gehört und dort gehört. dass in der Nacht zuvor mehrere Einwohner nördlich von Winnipeg UFOs am ​​Himmel gesehen hatten. Ein Schauer lief mir über den Rücken und seitdem hat mich diese Erfahrung immer nervös gemacht.

In den im Internet verfügbaren Medien konnte ich keine Erwähnung dieses Ereignisses finden, und ich habe noch nie andere Menschen getroffen, die zur gleichen Zeit und am gleichen Ort die gleichen Erfahrungen gemacht haben wie ich. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn ich solche Leute finden würde, nur um meinen Geist zu beruhigen.

Und übrigens, es war definitiv keine Schlaflähmung, ich hatte Schlaflähmungserfahrung und es war schrecklich, aber das ist anders."

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge