Außerirdische Haben Mich 52 Mal Entführt, Ich Versuche Durchzuhalten, Sonst Werde Ich Verrückt

Inhaltsverzeichnis:

Video: Außerirdische Haben Mich 52 Mal Entführt, Ich Versuche Durchzuhalten, Sonst Werde Ich Verrückt

Video: UFO-AKTEN DER USA: "Wenn Außerirdische kommen würden, dann gibt es nur einen Grund!" - Ulrich Walter 2022, Dezember
Außerirdische Haben Mich 52 Mal Entführt, Ich Versuche Durchzuhalten, Sonst Werde Ich Verrückt
Außerirdische Haben Mich 52 Mal Entführt, Ich Versuche Durchzuhalten, Sonst Werde Ich Verrückt
Anonim

Zum ersten Mal wagte eine 50-jährige Britin, darüber zu sprechen, dass sie seit 1982 bereits 52 Mal von Außerirdischen entführt wurde. Danach blieben Blutergüsse von ungewöhnlicher Form auf ihrem Körper

"Außerirdische haben mich 52 mal entführt, ich versuche durchzuhalten, sonst werde ich verrückt" - Entführung, Entführung, Prellung, Außerirdische, Außerirdische
"Außerirdische haben mich 52 mal entführt, ich versuche durchzuhalten, sonst werde ich verrückt" - Entführung, Entführung, Prellung, Außerirdische, Außerirdische

Eine 50-jährige Einwohnerin von Bradford, England, behauptet, dass sie im Laufe ihres Lebens mindestens 52-mal von Außerirdischen entführt wurde.

Sie versichert auch, dass sie Beweise für ihre Worte hat und bereit ist, sie mit Ufologen und allen Neugierigen zu teilen.

"Ich habe 52 paranormale Entführungsvorfälle durchgemacht. Sie geben keine Warnungen aus, und ich kann nicht vorhersehen, wann es passiert. Es passiert einfach. Alles, was ich tun kann, ist, mich wie gewohnt zu verhalten, sonst werde ich verrückt", sagt sie...

Der Name der Frau Paula Schmidt, sie lebt in West Yorkshire. Kürzlich erschien ein Interview mit ihr in der britischen Zeitung The Daily Star, die eine eher "gelbe" Veröffentlichung ist, aber bisher gibt es keinen Grund, Paulo als Betrüger oder Geisteskranker zu betrachten.

Image
Image

Laut Paula wurde sie 1982 zum ersten Mal entführt, als sie in der Nähe des Waldes spazieren ging und seltsame Lichter am Himmel sah. Als sie genau hinsah, erkannte sie am Himmel ein großes fliegendes schwarzes Objekt in Form eines Bumerangs mit drei von unten sichtbaren "Stützen".

Das Objekt hatte die gleiche Länge und Breite - etwa 10 Meter und drehte sich im Uhrzeigersinn mit einer Geschwindigkeit von etwa 1 Meile pro Stunde. Ja, das ist eine ziemlich genaue Definition von Geschwindigkeit für ein 11-jähriges Mädchen, wie es Paula damals war, aber sie sagt, ihre Daten seien korrekt.

"Ich erinnere mich, dass ich versucht habe zu fliehen, aber es schien mir, dass der Boden zu Treibsand wurde, ich schien im Boden zu versinken und dann wurde alles schwarz. Nach Angaben meiner Familie wurde ich vier Stunden lang vermisst, aber ich erinnere mich nicht, was" tatsächlich zu dieser Zeit passiert ist. Seitdem haben ähnliche Ereignisse nicht aufgehört. Ich wurde aus meinem Bett gezogen und durch das Schlafzimmerfenster aus dem Haus getragen."

Smith beschreibt, was normalerweise auf diesen "Fahrten" passiert - sie sieht eine "Diashow" der terrestrischen Landschaft, die sich plötzlich ändert - der Fluss wird schwarz und der Himmel blutrot.

Und wenn die Außerirdischen sie zurückbrachten, erhielt sie von ihnen meist die typische „Warnung“, dass die Erde als Planet aufgrund „menschlicher Gier“zusammenbrechen könnte. Warum sie es getan haben, versteht sie selbst nicht, vielleicht wollten sie, dass sie anderen davon erzählt, aber Paula hatte viele Jahre aus Angst Angst, jemand anderem von ihrer Erfahrung zu erzählen.

Paula Smiths außerirdisches Aussehen und Entführungsspuren auf ihrem Arm

Image
Image

Paula zeichnete aus dem Gedächtnis das Aussehen eines der Außerirdischen, die sie entführten, und als Beweis zeigen die blauen Flecken einer unverständlichen Form, die auf ihren Armen und Beinen zurückblieben.

Laut Paula waren diese blauen Flecken nicht auf medizinische Experimente zurückzuführen, sondern darauf, dass die Außerirdischen während der Entführungen ihre Hände sehr grob hielten.

Paula erzählte Reportern keine weiteren Details über das, was mit ihr passiert ist. Vielleicht erinnert sie sich einfach an fast nichts, oder sie hat sich nicht getraut, in ihrem ersten Interview über alles auf einmal zu sprechen.

Ein weiterer Bluterguss an Paulas Arm, der angeblich von der Hand eines Außerirdischen hinterlassen wurde

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge