Das Meer Wird Wärmer: Erstmals Vor Der Küste Virginias Gefangene Riesige Tropische Fische

Inhaltsverzeichnis:

Video: Das Meer Wird Wärmer: Erstmals Vor Der Küste Virginias Gefangene Riesige Tropische Fische

Video: Bedrohung der Korallenriffe | Dirk Steffens auf den Seychellen | Terra X 2022, Dezember
Das Meer Wird Wärmer: Erstmals Vor Der Küste Virginias Gefangene Riesige Tropische Fische
Das Meer Wird Wärmer: Erstmals Vor Der Küste Virginias Gefangene Riesige Tropische Fische
Anonim

Noch nie zuvor wurden solche Fische vor der Küste Virginias gesehen, insbesondere im November, wenn es hier recht kühl ist und die Durchschnittstemperatur nur etwa +5 +7 beträgt. Celsius. Viele sind überzeugt, dass dies ein weiteres Zeichen für die globale Erwärmung ist

Das Meer wird wärmer: Riesige tropische Fische, die zuerst vor der Küste von Virginia gefangen wurden - Fisch, Virginia, Ozean, Fischen, Fangen, globale Erwärmung
Das Meer wird wärmer: Riesige tropische Fische, die zuerst vor der Küste von Virginia gefangen wurden - Fisch, Virginia, Ozean, Fischen, Fangen, globale Erwärmung

Man mag an die globale Erwärmung glauben oder nicht, aber alle ihre Anzeichen sind da. In den letzten Jahren sind an den Ostküsten Russlands immer häufiger Fische anzutreffen, die hier noch nie zuvor gesehen wurden und die normalerweise in wärmeren Gewässern leben. Zum Beispiel weiße Haie. Auch vor der Küste Großbritanniens wurden viele Haie gesichtet.

Neulich wurde ein riesiger Fisch aus der Gattung der Seerochenfische von Fischern in der Nähe der Stadt Virginia Beach gefangen. Dies ist eine große Stadt im Südosten der Vereinigten Staaten, die als Ferienort gilt, aber selbst hier ist es im November zu kalt für Meeresbewohner, die an tropische Meere gewöhnt sind.

Image
Image

Früchte sind sehr große und farbenfrohe Fische, die bis zu 2 Meter lang werden können. Sie sind insofern einzigartig, als sie in der Lage sind, eine konstante Temperatur in ihrem Körper aufrechtzuerhalten. Aus diesem Grund können sie sogar in polaren Breiten schwimmen, aber der bestimmte gefangene Fisch gehört zu der Art rote Federn (Lampris guttatus) und kommt hauptsächlich in sehr warmen Gewässern um Hawaii und Westafrika vor.

Image
Image

Diese Fische bevorzugen eine Tiefe von bis zu 400 Metern, daher sieht man sie nicht nur, wenn sie sich in Fischernetzen verfangen. Opah wurde jedoch noch nie vor der Küste von Virginia gefangen.

Die Fischer, die diesen roten Riesen herauszogen, haben es mit eigenen Augen nicht geglaubt. Im Allgemeinen fischten sie mit Haken nach Schwertfischen, aber plötzlich fiel der Haken auf den Rand. Nach Gewicht erreichte der gefangene Opa 65 kg, er konnte von zwei Personen mit großer Mühe gehalten werden. Als sie über Funk anderen Fischern von ihr erzählten, glaubte ihnen lange niemand.

Image
Image

Derzeit wird erwartet, dass Wissenschaftler den gefangenen Fisch untersuchen und bestätigen, dass dies ein wahrhaft historisches Ereignis für die Stadt ist.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge