Tod Von Mary Reaser Oder Der Berühmteste Fall Von Menschlicher Selbstentzündung

Inhaltsverzeichnis:

Video: Tod Von Mary Reaser Oder Der Berühmteste Fall Von Menschlicher Selbstentzündung

Video: Spontane menschliche Selbstentzündung? | #philipslab 2022, Dezember
Tod Von Mary Reaser Oder Der Berühmteste Fall Von Menschlicher Selbstentzündung
Tod Von Mary Reaser Oder Der Berühmteste Fall Von Menschlicher Selbstentzündung
Anonim

Der entsetzliche Tod einer älteren Amerikanerin im Jahr 1951 gilt bis heute als der berühmteste bzw

Tod von Mary Reaser oder der berühmteste Fall von menschlicher Selbstentzündung - menschliche Selbstentzündung, Feuer, Feuer, Detektiv, Ermittlung, Selbstentzündung
Tod von Mary Reaser oder der berühmteste Fall von menschlicher Selbstentzündung - menschliche Selbstentzündung, Feuer, Feuer, Detektiv, Ermittlung, Selbstentzündung

Mary Hardy Reaser war der häufigste Einwohner von St. Petersburg, Florida (USA). 1951 war sie 67 Jahre alt und wohnte in der Cherry Street 1200 im Nordosten der Stadt.

Am Abend des 1. Juli sahen ihr Sohn und ein Bewohner einer Nachbarwohnung sie. Laut ihnen trug Mary ein Nachthemd aus Seidenimitat, Hausschuhe und eine Robe. Der Sohn besuchte seine Mutter und als er ging, war in der Wohnung alles in Ordnung.

Am nächsten Morgen, dem 2. Juli, traf der Postbote mit einem Telegramm für Mary Reaser ein. Er klopfte an ihre Tür, aber niemand öffnete ihn. Dann klopfte er an die nächste Tür und dieselbe Nachbarin, die die Frau am Abend zuvor gesehen hatte, öffnete für ihn.

Sie war sich sicher, dass Mary nachts und morgens ihre Wohnung nirgendwo verlassen würde, also beschloss sie, ihre Wohnung zu betreten und zu überprüfen, ob ihr etwas passiert war. Sobald sie die Türklinke ergriff, fühlte sie sich sehr heiß.

Danach lief die Nachbarin zu anderen Nachbarn mit der Bitte, ihr beim Öffnen der Tür zu helfen (nach einer anderen Version zur Polizei auf der Straße). Bald war die Tür aufgebrochen und jeder, der Marys Wohnung betrat, spürte sofort, dass es darin sehr heiß war, obwohl einige der Fenster angelehnt waren.

Sie fanden Mary nicht in ihrem Schlafzimmer und anderen Zimmern, aber in der Ecke des Badezimmers stolperten sie über einen Haufen heißer schwarzer Asche, daneben lagen die halbverbrannten Überreste eines Holzstuhls und einer geschmolzenen Armbanduhr. Die Uhr war um 04:20 für immer eingefroren, anscheinend war dies die Zeit, in der alles passierte.

Image
Image

Sich fragend, wer die Idee hatte, in der Wohnung ein Feuer zu machen, und nicht verstand, wo die ältere Frau verschwunden sein könnte, begann einer der Leute, einen Haufen dampfender Asche zu rechen. Und dann schrie er vor Angst - er sah in der Asche das linke Bein einer Frau unterhalb des Knies, auf dem noch ein Pantoffel fest saß.

Einigen Berichten zufolge wurden später in derselben Asche mehrere Zähne gefunden, kleine Stücke aus der Wirbelsäule und ein Schädel, der seltsamerweise stark verkleinert war, als ob er „geschrumpft“wäre. Das war alles, was von der armen Mary Reaser geblieben war.

Als die Polizei eintraf, stellte sie fest, dass die Hitze des Feuers in der Wohnung so stark war, dass selbst weit genug vom Feuer entfernte Gegenstände geschmolzen waren.

Als sie den verkleinerten Schädel untersuchten, stellten sie fest, dass er auf die Größe einer Teetasse zu „schrumpfen“schien und noch nie zuvor jemand von der Polizei so etwas gesehen hatte.

Bei der Untersuchung wurden keine Einbruchspuren in der Wohnung gefunden, nichts von Wertsachen ging verloren und es gab keine Spuren der Anwesenheit einer anderen Person im Haus sowie Blutflecken. Die Polizei war sehr verwirrt und beschloss daraufhin, die Feuerwehr um Hilfe zu bitten.

Die Experten erkannten sofort, dass es sich um ein ungewöhnliches Feuer handelte. Sie berechneten, dass ein Feuer mit einer Temperatur von 3000 Grad erforderlich war, um den menschlichen Körper fast vollständig zu Asche, sogar zu Knochen, zu reduzieren. Außerdem musste diese Temperatur mehrere Stunden gehalten werden, sonst blieben viel mehr Knochen übrig.

Gleichzeitig waren sie ungläubig, als sie sahen, dass Mary Reasers Wohnung, abgesehen von der Ecke des Badezimmers und ein paar geschmolzenen Dingen, durch das Feuer überhaupt nicht beschädigt wurde.Aber bei einer so heißen Flamme wäre innerhalb weniger Stunden mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht nur diese Wohnung ausgebrannt - das Feuer hätte sich auf das gesamte Gebäude ausgebreitet!

Image
Image

Selbst als die Ermittler das FBI um Hilfe baten, half es nicht, einen so seltsamen Fall zu lösen.

"Ich kann kaum glauben, dass sich ein menschlicher Körper, wenn er einmal entzündet ist, buchstäblich verschluckt - brennt wie ein Kerzendocht … Ich habe noch nie einen Körper gesehen, der so vollständig von Wärme absorbiert wird. Dies widerspricht der normalen Erfahrung und" Ich halte es für das Erstaunlichste, was ich je gesehen habe.

Wenn ich mir das ansehe (Foto mit Bein), sträuben sich die Haare in meinem Nacken vor unbestimmter Angst. Wenn ich im Mittelalter leben würde, würde ich etwas über schwarze Magie murmeln", sagte der Anthropologe Wilton Krogman, einer der Berater in diesem Fall.

Es wurden viele verschiedene Versionen vorgelegt, von einem möglichen Feuerballschlag bis hin zu der Tatsache, dass Mary Reaser mit einem listigen Sprengstoff buchstäblich in die Luft gesprengt wurde. Aber keiner von ihnen wurde bestätigt. Am Ende stellte das FBI als offizielle Version vor, dass Mary sich versehentlich von einer Zigarette in Brand gesetzt hat.

Tatsache ist, dass Mary eine starke Raucherin war, außerdem Schlafstörungen hatte und nachts Schlaftabletten nahm. Es wurde angegeben, dass sie höchstwahrscheinlich nachts ihre Tabletten trank, dann aber zum Rauchen ins Badezimmer ging und mit einer Zigarette im Mund einschlief. Eine Zigarette fiel auf ihr Nachthemd und steckte es in Brand.

FBI-Experten erklärten, dass Marys Körper fast bis auf die Grundmauern verbrannt war, da sie eine ziemlich dicke Frau war und dass ihr Körper viel Fett enthielt, das, wenn es verbrannt wurde, wie eine brennbare Mischung wirkte.

Diese Theorie wurde später von allen kritisiert, aber sie wird immer noch als vorzuziehen angesehen. Wahrscheinlich, weil es jedem passte und vor vielen unbequemen Fragen schützte.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge