Das Seltsame Haus Der Eddie-Brüder

Inhaltsverzeichnis:

Video: Das Seltsame Haus Der Eddie-Brüder

Video: 10 berühmte Kinder - die entsetzlich geworden sind! 2022, November
Das Seltsame Haus Der Eddie-Brüder
Das Seltsame Haus Der Eddie-Brüder
Anonim

1692 wurde die Hexe Mary Bradbury in Salem zum Tode verurteilt. Sie konnte der Strafe entkommen und starb einige Jahre später eines natürlichen Todes. Sie hinterließ Kinder und Enkel, von denen einige auch ungewöhnliche Kräfte besaßen …

Das seltsame Haus der Eddie-Brüder - Nachkommen der Hexe aus Salem - Hexe, Salem, Medium, Hellseher, Spiritualismus, Poltergeist, böse Geister, Besessenheit, Superkräfte, Eddie-Brüder
Das seltsame Haus der Eddie-Brüder - Nachkommen der Hexe aus Salem - Hexe, Salem, Medium, Hellseher, Spiritualismus, Poltergeist, böse Geister, Besessenheit, Superkräfte, Eddie-Brüder

Im Jahr 1874 ereigneten sich im Haus erschreckende Ereignisse William und Horatio Eddy, zwei Brüder mittleren Alters und ihre Schwestern Maria… Diese Ereignisse wurden einst in Zeitungen beschrieben und wie ein Fahrrad von Medien übertragen, wobei jedes Mal neue Details hinzukamen, so dass es heute unmöglich ist zu sagen, was in Wirklichkeit war und was erfunden wurde.

Die Familie Eddie lebte in einem zweistöckigen Bauernhaus in Vermont, USA, in der Nähe von Chittenden. Die Brüder waren völlig ungebildet, das heißt, sie konnten nicht lesen und schreiben wie ihre Schwester, aber ihre Familie war recht wohlhabend.

Sie sagten, dass ihr ganzes Haus mit übernatürlichen Kreaturen gefüllt war und die Leute sogar aus anderen Ländern kamen, um sie sich anzusehen. Die Antwort auf die Frage "Woher kamen diese Kreaturen" war offensichtlich - die Vorfahren der Eddie-Brüder waren mehrere Generationen lang Hexen und Zauberer.

Mary Bradbury, eine entfernte Verwandte der Brüder, wurde 1692 im selben Salem als Hexe verurteilt und zum Erhängen verurteilt (sie entging der Hinrichtung und starb 1700 eines natürlichen Todes). Sie hatte ein "drittes Auge", konnte in Trance fallen und sprach mit Wesen, die sonst niemand sehen konnte.

Die Mutter der Brüder, Julia, wurde unter den Nachbarn dafür berühmt, dass sie ständig verschiedene Vorhersagen machte und seltsame Visionen sah. Ihr Mann Zephanja hingegen war sehr fromm und denunzierte Julia als vom Teufel besessen. Nachdem er sie erneut für einen "dunklen Fall" erwischt hatte, griff er sie mit Fäusten und Beleidigungen an, sodass Julia lernte, ihre Fähigkeiten geschickt zu verbergen.

Die Gräber von Zephaniah Eddie und seiner Frau Julia

Image
Image

Als Julia und Zephanius Kinder bekamen, begannen seltsame Schläge das ganze Haus zu erschüttern, und dann begannen körperlose Stimmen in den leeren Räumen des Hauses zu hören.

Einmal verschwanden die beiden Brüder William und Horatio nachts aus ihren Betten und fanden sie an ganz anderen Orten - einer in einem anderen Raum und der andere komplett auf der Straße. Gleichzeitig konnten die Brüder selbst noch nicht laufen.

Je älter die Brüder wurden, desto anschaulicher zeigten sie ihre paranormalen Fähigkeiten. Ihr Vater Zephaniah wollte unbedingt sehen, dass seine Söhne die Macht seiner Hexenfrau erben. Als Strafe für jede "dämonische Tat" peitschte Zephania die Jungs brutal mit einer Peitsche aus und schlug sie mit den Fäusten, aber alles war nutzlos.

Einmal übergoss Zephanja auf Anraten eines christlichen Freundes die Jungen sogar mit kochendem Wasser. Aber auch das funktionierte nicht, und dann erlaubte er seinem Freund, William eine glühende Kohle in die Handfläche zu werfen. Als Zephanja erkannte, dass er seine Söhne nicht aufhalten konnte, wurde er von ohnmächtiger Wut erfüllt.

Die Jungen besuchten aufgrund ihrer unkontrollierbaren übernatürlichen Fähigkeiten keine Schule. Um sie herum geschah ständig etwas – verschiedene Dinge bewegten sich und schwebten, Bücher fielen aus den Regalen, Tische bewegten sich.

Eddies Brüder

Image
Image

Als Zephaniah auf die Idee kam, die Kinder in einen Wanderzirkus zu schicken, gewannen damals verschiedene "Freak Shows" an Popularität. Er mietete die Brüder und sie reisten 14 Jahre lang durch Amerika, Kanada und Europa.Ihre Hauptnummer fiel in eine solche Trance, dass niemand sie aufwecken konnte.

Sie wurden auch in Kisten gesperrt, um zu sehen, ob sie entkommen konnten, und ihnen wurde heißes Wachs in den Mund gegossen, um zu verstehen, wie sie "spirituelle Stimmen" machen. Skeptiker schubsten sie, schlugen sie und mehrmals warf die Menge, empört über die "Teufels", Steine ​​auf die Brüder.

Die Eddie-Brüder im Zirkus und ihr Elternhaus

Image
Image

1862 starb Zephaniah Eddie und dann konnten die Brüder endlich in ihre Heimat zurückkehren. Zu dieser Zeit war ihre Schwester Mary im Haus aufgewachsen und zusammen mit ihr eröffneten die Brüder in ihrem Haus eine Taverne "Grüne Taverne".

In dieser Taverne begannen die Brüder regelmäßig Séancen abzuhalten. Es wurde berichtet, dass sie Ektoplasma auf ihnen erzeugen und mit verschiedenen Geistern kommunizieren könnten. Der Hauptakt war, dass einer der Brüder in Trance verfiel, woraufhin Musikinstrumente, die auf dem Tisch im Raum platziert waren, von selbst zu spielen begannen.

Im Raum wurden auch fliegende Lichter beobachtet, ungewöhnliches Klopfen, Kratzen, Stimmen und andere paranormale Geräusche waren zu hören. Diese Tricks der Brüder wurden von Zeit zu Zeit von Kritikern und Skeptikern "entlarvt", aber die Leute strömten immer noch in ihre Taverne, um die "Wunder" zu sehen.

Horatio Eddy starb 1922 und William 1932. Ob sie wirklich ungewöhnliche Fähigkeiten hatten, ist unbekannt. Ob die Nachkommen dieser Familie jetzt leben und ob sie eine ähnliche Macht haben, weiß auch niemand.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge