Versteinerter Seeigel Bewies Das Alter Der Sphinx Und Der Pyramiden

Video: Versteinerter Seeigel Bewies Das Alter Der Sphinx Und Der Pyramiden

Video: Geheimnisse der ägyptischen Wüste [Doku 2017] 2022, November
Versteinerter Seeigel Bewies Das Alter Der Sphinx Und Der Pyramiden
Versteinerter Seeigel Bewies Das Alter Der Sphinx Und Der Pyramiden
Anonim
Versteinerter Seeigel bewies das Alter der Sphinx und der Pyramiden - Gizeh, Sphinx, Pyramiden
Versteinerter Seeigel bewies das Alter der Sphinx und der Pyramiden - Gizeh, Sphinx, Pyramiden

Alle Objekte der Nekropole von Gizeh, einschließlich Pyramiden und Sphinxhabe zeichen Erosion… Laut einigen Forschern deutet dies darauf hin, dass das Gebiet einst vom Meer überflutet wurde. Einer der Beweise für diese Hypothese ist ein einzigartiger Fund.

Archäologe Sheriff El Mursi arbeitete 20 Jahre lang an Ausgrabungen in Gizeh. 2013 veröffentlichte er zusammen mit seinem Kollegen und Gründer der Organisation Giza for Humanity, Antoine Zhigal, eine Studie zu diesem Fund, die für heftige Diskussionen sorgte.

Dr. Robert M. Schloch war einer der ersten Wissenschaftler, der behauptete, dass die Gebäude in Gizeh viel älter sind als allgemein angenommen. In den frühen 90er Jahren stellte er fest, dass die Sphinx, gemessen an der Wassererosion, 1.000 Jahre älter ist, als Archäologen glauben. So gehört die Zeit seiner Entstehung von 5000-9000 BC NS.

Morsy ging in der Forschung weiter. Beim Fotografieren der Erosion an den Megalithen in Gizeh kam er zu dem Schluss, dass hier einst alles von einer Ode überflutet war.

Erosion am Fuß der großen Pyramide (Cheopspyramide)

„Beim Fotografieren der alten Küstenlinie wäre ich fast vom Block gefallen“, sagte Morsey in einem auf der Website von Gigal Research veröffentlichten Artikel. Exoskelett eines Seeigels - ein flaches Meerestier".

Morsy vermutete, dass das Gizeh-Plateau vom Meer überflutet wurde. Der Ort, an dem sich der Tempel von Menkara befindet, war eine alte Lagune. Das Meer bedeckte die Nekropole von Gizeh, die Sphinx und Tempelanlagen.

Andere Wissenschaftler gehen davon aus, dass der Seeigel bei der Kalkbildung vor 30 Millionen Jahren in das Gestein gelangt ist. Das alte Fossil wurde einfach durch Erosion freigelegt. Aber Morsy glaubt, dass das Tier aus einer moderneren Zeit stammt, da es sehr gut erhalten ist und ein großes Individuum ist, im Gegensatz zu den winzigen Meeresorganismen, die normalerweise in Kalkstein vorkommen.

Der gleiche Seeigel

„Wir können die kleinsten Details des Exoskeletts sehen, was bedeutet, dass das Meerestier in einer relativ neuen Zeit versteinert wurde. Das ist kein fossiles Tier, das vor 30 Millionen Jahren gelebt hat“, sagt Morsy.

Laut Morsy war die Überschwemmung bedeutend, der Meeresspiegel überstieg den heutigen um 75 m Die Küste erstreckte sich von der Pyramide von Khafre bis zum Tempel von Menkara.

Besonders starke Erosion ist an der Sphinx, dem Sphinx-Tempel und den ersten 20 Schichten der Cheops-Pyramide zu beobachten. Die Blöcke des Tempels enthalten Sedimente, die normalerweise in Lagunen und flachen Meeren beobachtet werden.

Wann genau diese Flut stattfand, ist jedoch sehr schwer zu bestimmen. In den letzten 140.000 Jahren betrugen die Schwankungen des Meeresspiegels aufgrund der Ausdehnung und des Schmelzens von Gletschern während der Gletscherzyklen mehr als 120 m, so die australische National Research and Applied Research Association.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge