Könnte Die Baltische Anomalie Ein Verlorener Militärbunker Sein?

Inhaltsverzeichnis:

Video: Könnte Die Baltische Anomalie Ein Verlorener Militärbunker Sein?

Video: Mysteriöse Teilchen-Anomalie: Rätsel um kuriose Signale in der Antarktis wird immer größer!! 2022, November
Könnte Die Baltische Anomalie Ein Verlorener Militärbunker Sein?
Könnte Die Baltische Anomalie Ein Verlorener Militärbunker Sein?
Anonim

Der Verschwörungstheoretiker erstellte ein eigenes 3D-Modell des baltischen Objekts und verglich es mit verschiedenen europäischen Bunkern. Er stellte fest, dass die Breite bestimmter Teile des Objekts den Parametern der Räumlichkeiten und Korridore in Bunkern ähnelt

Könnte die baltische Anomalie ein verlorener Militärbunker sein? - Bunker, Ostsee, Anomalie, Struktur
Könnte die baltische Anomalie ein verlorener Militärbunker sein? - Bunker, Ostsee, Anomalie, Struktur

Ein ungewöhnliches Objekt auf dem Grund der Ostsee wurde im Juni 2011 vom schwedischen Team "Ocean X" entdeckt.

Sie suchten nach versunkenen Schätzen, aber ihr Sonar fand etwas anderes, aber nicht weniger interessantes - ein unverständliches rundes Objekt, das in einer Tiefe von fast 100 Metern liegt.

Das Objekt ist 60 Meter lang und ähnelt in seiner Form einer klassischen UFO-Scheibe, so dass bald alle Zeitungen voller Sensationen waren, dass ein Unfall auf dem Grund der Ostsee und dann ein versunkenes außerirdisches Schiff gefunden wurde.

Image
Image
Image
Image

Die Struktur des Objekts ist einem von Menschenhand geschaffenen sehr ähnlich, und wenn Sie möchten, können Sie dort Stufen, ein Dach, etwas Abgerundetes usw. sehen. Die Ocean X-Gruppe versprach, 2012 klarere Bilder des Objekts zu machen, sagte dann aber, dass mysteriöse "elektrische Interferenzen" sie daran hinderten, es aufzunehmen.

Image
Image

Als den Wissenschaftlern die vom Objekt abgeschnittenen Steinproben gezeigt wurden, fanden sie dort Granit, Sandstein und andere gewöhnliche Gesteine. Danach sagten schwedische Geologen, dass diese Formation wahrscheinlich ein Sediment aus der Zeit der alten Eiszeit ist, obwohl sie einräumten, dass es eine sehr ungewöhnliche Form für ein natürliches Objekt ist.

Seitdem ist niemand mehr zum Objekt gegangen, aber der Chef der Gruppe hat es kürzlich versprochen, dies noch in diesem Jahr zu tun.

Eine der "Rekonstruktionen" der äußeren Erscheinung des Objekts

Image
Image

Und neulich wurde eine neue Version dessen, was dieses Objekt sein könnte, von einem namenlosen Verschwörungstheoretiker von der paranormalen Site time-loops.net ausgedrückt.

Nach seiner Version ist die Struktur der Anlage den Betonbunkern, die während des Zweiten Weltkriegs in Europa gebaut wurden, unglaublich ähnlich. Darunter sind die Wände des Objekts gerade, eben und glatt und stehen im rechten Winkel.

"Der alte Militärbunker war meine erste Assoziation, als ich dieses Objekt sah. Es gibt mindestens vier wichtige Eckpunkte, in denen es Ähnlichkeiten gibt."

Der Verschwörungstheoretiker erstellte ein eigenes 3D-Modell des baltischen Objekts und verglich es mit verschiedenen europäischen Bunkern. Er stellte fest, dass die Breite bestimmter Teile des Objekts den Parametern der Räumlichkeiten und Korridore in Bunkern ähnelt.

Image
Image

Vor allem stellte sich heraus, dass die baltische Anomalie der Küstenbefestigung des Zweiten Weltkriegs ähnelte, um die Artillerie vor Beschuss zu schützen.

Image
Image

Doch wie ein so großes Bauwerk auf dem Grund der Ostsee und weit von der Küste entfernt gelandet ist, hat der Verschwörungstheoretiker keine Versionen. Aufgrund des Vorhandenseins einer langen Spur daneben, ähnlich einer Rutsch- oder Schleppspur, deutet der Autor jedoch an, dass der Bunker möglicherweise während des Transports auf See "verloren" gegangen ist.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge