Britische Archäologen Haben 9.000 Jahre Alte Strukturen Ausgegraben

Video: Britische Archäologen Haben 9.000 Jahre Alte Strukturen Ausgegraben

Video: Sensationeller Fund: 9.000 Jahre alte Stadt aufgespürt! 2022, Dezember
Britische Archäologen Haben 9.000 Jahre Alte Strukturen Ausgegraben
Britische Archäologen Haben 9.000 Jahre Alte Strukturen Ausgegraben
Anonim

Eine Gruppe britischer Archäologen hat auf der Isle of Man zwischen Kontinentaleuropa und Großbritannien Fragmente mehrerer alter Strukturen entdeckt, die etwa 9.000 Jahre alt sind. Wissenschaftler sagen, dass diese Gebäude von den Menschen im täglichen Leben genutzt wurden und die ältesten in Großbritannien und eine der ältesten in Kontinentaleuropa sind.

Bild
Bild

Laut der Zeitung Daily Mail entstand der einzigartige Fund zufällig – in der Stadt Ronaldsway gruben Arbeiter aus, um den örtlichen Flughafen auszubauen. Gleichzeitig entdeckten sie Fragmente ungewöhnlicher Strukturen, die bis zum Eintreffen von Spezialisten belassen wurden.

Gefundene Gebäude sind so etwas wie ein Unterschlupf. In den Gebäuden fanden die Forscher Fragmente der Häute verschiedener Tiere, Reste von Holzkohle und Tieren. Laut lokalen Wissenschaftlern sind die auf der Isle of Man gefundenen Strukturen mindestens ein paar tausend Jahre älter als das berühmte britische Stonehenge.

Paläontologen sagen, dass das Klima auf den Britischen Inseln und in Nordwesteuropa vor 9000 Jahren deutlich härter war, da sich die Erde gerade von der letzten Eiszeit erholt hatte und die Klimaerwärmung hier gerade erst begann. Folglich waren die Winter in der Gegend relativ hart, mit einer Fülle von Schnee und durchdringenden Winden vom Meer.

In einem Interview mit der Daily Mail sagten Archäologen, dass sie nur einen Teil der Strukturen finden konnten, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass die gesamten Strukturen in ihrer Form mongolischen Jurten oder nordamerikanischen Wigwams sehr ähnlich waren. Außerdem wurden hier zuvor geschnittene Steine, Werkzeuge und große gedrechselte Knochen von Tieren gefunden, deren Alter nicht weniger als 12.000 Jahre beträgt.

Andrew Johnson, Leiter der Forschung, sagt, dass die Europäer vor etwa 9.000 Jahren hauptsächlich Nomaden waren, daher waren diese Siedlungen höchstwahrscheinlich ein vorübergehender Zufluchtsort für eine kleine Gruppe unserer Vorfahren.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge