Der Junge Starb Dreimal Und Sah "in Der Nächsten Welt" Den Verstorbenen Vater Und Das Ungeborene Geschwisterkind

Video: Der Junge Starb Dreimal Und Sah "in Der Nächsten Welt" Den Verstorbenen Vater Und Das Ungeborene Geschwisterkind

Video: Christina Stürmer - Du fehlst hier (Official Video) 2022, November
Der Junge Starb Dreimal Und Sah "in Der Nächsten Welt" Den Verstorbenen Vater Und Das Ungeborene Geschwisterkind
Der Junge Starb Dreimal Und Sah "in Der Nächsten Welt" Den Verstorbenen Vater Und Das Ungeborene Geschwisterkind
Anonim
Der Junge starb dreimal und sah "in der nächsten Welt" den verstorbenen Vater und das ungeborene Geschwister - Paradies, Himmel, klinischer Tod, das Jenseits
Der Junge starb dreimal und sah "in der nächsten Welt" den verstorbenen Vater und das ungeborene Geschwister - Paradies, Himmel, klinischer Tod, das Jenseits

Dies geschah 1997 in North Carolina (USA). Die Familie Whitley kehrte von der Kirche nach Hause zurück. Julie fuhr, ihr Mann Andy saß neben ihr und ihr achtjähriger Sohn Landon saß auf dem Rücksitz.

An der Kreuzung schrie Andy plötzlich auf. Er war der erste, der ein Auto sah, das sich ihnen schnell von der Seite näherte. Im nächsten Moment krachte ein Krankenwagen in das Auto der Familie, in der Seite, wo Andy und Landon saßen.

„Ich habe den Krankenwagen nicht gesehen, aber ich erinnere mich, wie mein Mann geschrien hat. Und das war das Letzte, was ich von ihm gehört habe“, sagte Julie in einem Interview.

Wrecked Wheatley Familienauto und erwachsener Landon

Image
Image

Andy Wheatley starb sofort und nahm die Hauptlast des Krankenwagens auf sich, Julie wurde verletzt, aber später stabilisierte sich ihr Zustand.

Die Retter wussten nicht, dass sich neben zwei Erwachsenen ein Kind im Auto befand, bis sie seine Schuhe bemerkten. Es gelang ihnen, den 8-jährigen Jungen vorsichtig aus dem Autowrack zu ziehen, obwohl er bereits tot aussah.

Sofort vor Ort begann der Junge mit Wiederbelebungsmaßnahmen und schaffte es, sein Herz zu starten. Aber auf dem Weg ins Krankenhaus hörte er auf zu atmen und befand sich erneut in einem Zustand des klinischen Todes. Er wurde wieder reanimiert, aber im Krankenhaus "starb" der Junge wieder. Und wieder wurde er gerettet.

Nach drei klinischen Todesfällen hatten die Ärzte Angst, etwas Beruhigendes über den Zustand des Kindes zu sagen. Sie sagten Julie sogar, dass er selbst im Falle eines Überlebens ihres Sohnes ernsthaft behindert bleiben würde: Er würde aufgrund schwerer Hirnschäden nicht in der Lage sein zu gehen, zu sprechen oder sogar zu essen.

Landon im Krankenhaus

Image
Image

Landon hatte eine Kopfverletzung und lag zwei Wochen im Koma, was alle Befürchtungen der Ärzte rechtfertigte. Aber dann wachte er plötzlich auf und sprach und es stellte sich heraus, dass er alles verstand und sein Geisteszustand nicht beeinträchtigt war.

Noch unglaublicher waren seine Worte, als seine Mutter zu ihm kam und sie zu reden begannen.

„Weißt du, was mit deinem Vater passiert ist?“, fragte Julie. "Ja, ich weiß, ich habe ihn im Himmel gesehen." antwortete der Junge plötzlich.

Dann begann Landon farbenfroh zu beschreiben, wie er die "goldene Stadt" besuchte und dort Jesus und die Engel sah. Dort lernte er neben seinem Vater auch seinen Freund Olan Palmer und seinen Sohn Neil kennen – beide waren vor einigen Jahren bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Familie Whitney vor dem Unfall. Richtig, der verstorbene Andy Whitney

Image
Image

„Ich erinnere mich, wie wir alle zusammen auf einem großen Platz standen. Wir standen einfach da und schwiegen“, sagte der Junge, „und da habe ich auch deine beiden Kinder gesehen.“

Julie hatte vor Landons Geburt zwei Fehlgeburten, einen Jungen und ein Mädchen. Landon wurde nie davon erzählt, und im Allgemeinen erwähnte niemand in der Familie so etwas, auch nicht zufällig in einem Gespräch.

„Ich weiß, dass sie mein Bruder und meine Schwester waren, obwohl du mir nichts davon erzählt hast. Aber im Himmel weißt du alles“, sagte der Junge.

Jetzt ist Landon bereits ein Mann im Alter und von diesem Unfall hatte er nur noch Narben am Kopf und Erinnerungen an das, was er während seines klinischen Todes gesehen hatte. Und diese Erinnerungen machen ihm das Leben leichter.

„Jetzt weiß ich, dass das Paradies existiert und auch Engel. Wenn man es weiß, ist das Leben viel einfacher.“

Über diese Geschichte haben Landon und seine Mutter das Buch "The Road to Heaven" geschrieben, das ausführlich darüber erzählt. was Landon sah. Beide sind zuversichtlich, dass das Buch vielen helfen wird, die ihre Lieben, auch Kinder, verloren haben.

Erwachsener Landon mit seiner Mutter

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge