Meine Begegnungen Mit Wesen Aus Der Feinstofflichen Welt. Eine Geschichte Von Unserem Leser

Inhaltsverzeichnis:

Video: Meine Begegnungen Mit Wesen Aus Der Feinstofflichen Welt. Eine Geschichte Von Unserem Leser

Video: Weiße Nächte - Fjodor Dostojewski (Erzählung Klassiker - Komplettes Hörbuch) 2022, November
Meine Begegnungen Mit Wesen Aus Der Feinstofflichen Welt. Eine Geschichte Von Unserem Leser
Meine Begegnungen Mit Wesen Aus Der Feinstofflichen Welt. Eine Geschichte Von Unserem Leser
Anonim
Meine Begegnungen mit Wesen aus der feinstofflichen Welt. Geschichten von unseren Lesern - Geschichten von unseren Lesern, die feinstoffliche Welt, Sein, Esoterik, Astral
Meine Begegnungen mit Wesen aus der feinstofflichen Welt. Geschichten von unseren Lesern - Geschichten von unseren Lesern, die feinstoffliche Welt, Sein, Esoterik, Astral

Wir erhalten immer wieder Geschichten von ungewöhnlichen Ereignissen von unseren Lesern. Sie können Ihre Geschichte auch per Feedback-Formular und wird auf der Website veröffentlicht.

Meine Begegnungen mit Wesen aus der feinstofflichen Welt

Mir sind viele seltsame Fälle passiert, es würde für mehrere Posts reichen, aber ich werde versuchen, alles in eine Geschichte zu passen.

Meine Familie war ziemlich problematisch, meine Mutter und mein Vater hatten vor der Scheidung zehn Jahre lang Streit. Ich selbst war ein seltsames Kind, obwohl ich jetzt verstehe, dass einige der Seltsamkeiten durch das Asperger-Syndrom verursacht wurden, das auch irgendwie mit den unten beschriebenen mystischen Vorfällen zusammenhängt.

Image
Image

Ich erinnere mich an seltsame Träume aus meiner Kindheit: In einem Traum sah ich einen Fluss, der mit einer Art transparenter Folie bedeckt war. Die Landschaft verlor sich schlagartig im Nebel, an dessen Rand hohe Pflanzen zu erkennen waren. Der Grund eines Sees oder Sumpfes war mit kleinen runden Steinen übersät, auf denen langsam etwas wie ein roter Molch mit schwarzen Streifen schwamm.

Der zweite Traum war ungefähr 4-5 Jahre alt, alles war dunkelweiß, mit einer unangenehmen Dominanz von Schwarzkontrasten. Es war so etwas wie ein Dorf im Winter. In der Nähe einer Hauswand sah ich einen Mann mit Hirschkopf und Geweih. Er war ganz schwarz und muskulös. Er sah mich an.

Der dritte Traum jedoch war ganz ungewöhnlich. Ich sah einen blutroten Wald, und es schien, als ob die Erde und die Vegetation eine so leicht leuchtende Farbe ausstrahlten. Es gab auch Einwohner in diesem ungewöhnlichen Wald. Es lebten Tiere, die Chimären von Reptilien und Insekten oder Aliens ähnelten.

Ich hatte auch Treffen mit Entitäten.

Das allererste Treffen fand vor 12-11 Jahren statt, als ich noch in der ersten Klasse war. Als ich spät abends im Bett lag, bemerkte ich einen Meter von mir entfernt ein schwarzes Wesen, wie ein knochiges Wesen, das mit Gummi bedeckt war. Seine Gestalt war menschlich. Es drehte sich langsam um seine Achse, und seine langen und dünnen Finger drehten sich um sich selbst, und bis zur Taille war eine Art wirbelnder Dunst zu sehen.

Überraschenderweise verspürte ich keine Angst, obwohl dies eine ganze Minute anhielt.

Die nächste Begegnung mit einem feinstofflichen Wesen fand zwei oder drei Jahre später statt. An diesem Tag, als ich von der Schule ging und an der Bushaltestelle vorbeikam, bemerkte ich aus dem Augenwinkel ein unförmiges Etwas, das in eine Art schmutzige Lumpen gewickelt war. Unnötig zu erwähnen, dass ich nichts mit einem normalen Aussehen gesehen habe?

Einige Jahre später verließ ich als Fünftklässler das Esszimmer und wurde von einem dunklen und ziemlich großen Fleck auf mich aufmerksam, der, fast in Deckenhöhe, schnell durch den Anfang der Lobby flog, die Ich könnte sehen. Als ich um die Ecke ging und zum Ende des lauten Korridors schaute, sah ich natürlich niemanden.

Der erschreckendste Vorfall ereignete sich jedoch im Herbst 2013.

Am Morgen, als ich aufwachte, beschloss ich, mich noch zehn Minuten hinzulegen (es war Sonntag, und dann musste ich zu meiner Mutter gehen, um zu helfen). Damals hatte ich eine Schlaflähmung mit sehr traurigen visuellen Effekten in Form des Erscheinens einer widerlichen dämonischen Kreatur vor dem Hintergrund von Feuer. Dieses rote Monster hatte Klauen von einem halben Meter und eine hässliche, zahnige Schnauze.

Es herrschte eine enorme Hitze und Angst.

Danach musste ich noch zwei Stunden im Bett liegen, aus Angst, mich zu bewegen, und ging an diesem Tag wie im Wasser versunken herum.Es ist erwähnenswert, dass ich nach diesem Vorfall begann zu vermuten, dass dies nicht alles umsonst war und die Möglichkeit einer bestimmten Entität ermöglichte, mit meiner Person zu teilen.

Im Laufe der Zeit begann ich mich für Esoterik zu interessieren und schrieb mich sogar für eine Internet-Mailingliste ein, obwohl sich später herausstellte, dass es nur für leichtfertige Tests kostenlos war und man bereits für solide Techniken bezahlen musste, also gab ich auf dieses Geschäft.

Vor anderthalb Jahren habe ich schon sicher verstanden, dass ich einen Feldparasiten habe, denn das Angstgefühl, der Kraftabfluss und die Müdigkeit waren konstant und anhaltend. Nur in Phase (Astral/WTO) ging es mir besser, zum Glück war es voller lustiger Dinge, zum Beispiel Rammstein aus der Wanduhr zu spielen.

Es ist gut, dass der im sozialen Netzwerk kennengelernte Sehende Heiler geholfen hat. Von ihm habe ich erfahren, dass es wirklich eine Verbindung mit der Essenz gibt, aber nur in Form eines Hookups (ich würde hier nicht schreiben, wenn ich mich angeschlossen habe), und diese Essenz hat nichts mit diesem roten Dämon zu tun, der gerade in ist dieses Formular für eine Portion Angst zu Besuch kam.

Im Allgemeinen entfernte meine neue Bekanntschaft nach einem einwöchigen Ritual dieses Anorganische von mir. Wie sich herausstellte, hat diese Essenz, die sich von niederfrequenter Energie ernährt, meinen Fußfetisch meist robust verstärkt, um die nötige schwingungsarme Energie zu erhalten (diese Leidenschaft ist leider nicht so harmlos, wie Psychologen sagen) und mich ergänzend reizbar gemacht.

Image
Image

Die Änderungen wurden nicht sofort angezeigt, aber sie waren. Der eklige Filmnebel vor meinen Augen verschwand, was ich gelegentlich bemerkte, als hätte ich mir morgens nicht das Gesicht gewaschen. Sechs Monate später verschwand die Anziehungskraft auf den Fetisch, den ich so sehr liebte, und im Allgemeinen gab es mehr Bewusstsein und weniger Angst.

Die Begegnungen mit der Mystik endeten zwar nicht damit, im Gegenteil, sie erhielten einen taktilen und auditiven Charakter.

Vor einem Jahr, als ich an einem Laptop saß, hörte ich plötzlich etwas mit einem metallischen Klopfen aus dem Küchenfenster fallen, und es klopfte irgendwie. Unmittelbar danach, am Fenster meines Zimmers, das direkt hinter mir liegt, schien jemand mit den Fingern über das Glas zu ziehen. Und danach schien eine Maus unter dem Boden zu rascheln, aber ich hätte mich nicht entspannen sollen, denn diese Teufelei mit einem Poltergeist gipfelte in etwa zwanzig Treffern auf eine Metalldose, die unter dem Schrank stand.

Nach all diesen Begegnungen mit jenseitigen Bewohnern blieb mir natürlich nur ein Sukkubus übrig. Und dieser komplizierte Charakter hat es nicht versäumt, mich vor sechs Monaten anzusehen! Ich bin gerade an diesem Morgen im April aufgewacht. Ich öffnete meine Augen, schloss sie, und ich sehe bereits einen Traum in einem halbbewussten Zustand. Es ging um das Spiel, und darin verhielt sich mein Lieblingspanzer aus dem Spiel etwas seltsam, nämlich in den Finger gebissen.

In diesem Moment hatte ich das Gefühl, dass jemand schwer genug auf mich gefallen ist. Mit einer Willensanstrengung öffnete ich ein Auge und sah, dass mein Mund von einer dunkelgrauen Klauenhand umklammert war. Ehrlich gesagt war ich in diesem Moment mehr von einem unwirklichen Traum verwirrt als von einem Sukkubus.

Sie sagen, dass bei ihren Angriffen Angst oder starke Aufregung zu spüren ist, aber er empfand nur Ekel vor ihm wie eine riesige Fliege. Daher ist es banal, diesen Dreck abzuwerfen … und wieder eingeschlafen, obwohl eine andere Person an meiner Stelle geschockt gewesen wäre.

Dies sind die ungewöhnlichen Fälle. Es ist einfach nicht klar: Wird Fußfetisch bewusst gefördert, um von niederfrequenten Energien süchtig zu werden? Und warum steigen mir all diese Essenzen von Kindheit an auf, was zieht sie so an mir an?

Autor: irritato

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge