Kleine Leute Und Ein Phänomen Aus Einer Parallelwelt. Geschichten Unserer Leser

Inhaltsverzeichnis:

Video: Kleine Leute Und Ein Phänomen Aus Einer Parallelwelt. Geschichten Unserer Leser

Video: Geheimnisvolle Menschen, die in eine Parallelwelt gereist sind! 2022, November
Kleine Leute Und Ein Phänomen Aus Einer Parallelwelt. Geschichten Unserer Leser
Kleine Leute Und Ein Phänomen Aus Einer Parallelwelt. Geschichten Unserer Leser
Anonim
Kleine Leute und ein Phänomen aus einer Parallelwelt. Geschichten von unseren Lesern - Geschichten von unseren Lesern, Bridge, Glow
Kleine Leute und ein Phänomen aus einer Parallelwelt. Geschichten von unseren Lesern - Geschichten von unseren Lesern, Bridge, Glow

Wir erhalten immer wieder Geschichten von ungewöhnlichen Ereignissen von unseren Lesern. Sie können Ihre Geschichte auch per Feedback-Formular und wird auf der Website veröffentlicht.

Die verlorene Brücke und die kleinen Männer

Mir ist nichts Mystisches passiert, aber meine Mutter hat mir erzählt, was einmal mit ihr passiert ist. Es gab zwei seltsame Fälle mit ihr. Einer war als Kind bei ihr. Einmal war sie irgendwie weit außerhalb des Dorfes und sah etwas Ungewöhnliches. Sie sah einige kleine Kreaturen.

Image
Image

Diese Kreaturen saßen in einem Kreis auf der Wiese und wedelten aus irgendeinem Grund mit den Händen. Und diese Kreaturen waren entweder schwarz und rot oder nur ihre Körper waren schwarz und ihre Köpfe waren rot. Aber ihre Mutter kam nicht zu ihnen, sondern floh ins Dorf.

Der zweite Vorfall passierte ihr in einem höheren Alter. Einmal ging sie mit ihrer Freundin zum Tanzen in ein Nachbardorf. Es bedeutet, dass sie am Abend gehen, und weit vor ihnen zog ein Pferd, das an einen Karren angespannt war, in dasselbe Dorf. Und die Mutter und ihre Freundin kommen zum Fluss, aber es gibt keine Brücke!

War schon immer so, aber jetzt war es aus irgendeinem Grund nicht mehr so. Statt einer Brücke wurden nur zwei Baumstämme über den Fluss geworfen. Aber das Überraschende war: Und wohin ging das Pferd mit dem Karren? Auf diesen beiden Baumstämmen konnte sie den Fluss in keiner Weise überqueren! Der Karren würde ausrutschen und in den Fluss fallen oder an den Baumstämmen hängen und stecken bleiben.

Nun, irgendwie kamen die Mutter und ihre Freundin auf allen Vieren über diese Baumstämme hinweg und machten weiter. Wir erreichten das Dorf. Wir tanzten und gingen dann zurück in unser Dorf. Sie gehen und streiten: Wie sollen sie jetzt den Fluss überqueren? Es ist schon dunkel, Nacht. Es ist sehr einfach, von diesen Baumstämmen abzurutschen und in den Fluss zu fallen. Sie kommen zum Fluss und sehen: DIE BRÜCKE IST PLATZ !!!

Was es war - und blieb ein Rätsel.

Autor: Veniamin Mochalov

Ein Phänomen aus einer Parallelwelt beobachten

Beobachtungsort: Moskau, M. Teply Stan, st. Akademiemitglied Vargi d. 22, 7. Stock, Blick vom Balkon auf die gegenüberliegende Hofseite. Hinweis: Auf der anderen Straßenseite befindet sich eines der mysteriösesten Gebäude in Moskau - Teplostansky proezd 1, Gebäude 1. (Nr. 1 Hauptgebäude des FSB Archiv- und Bibliothekszentrums).

Zeit: Ende Juli 2014, gegen 1 Uhr morgens.

Image
Image

An der angegebenen Stelle ging ich zur angegebenen Zeit auf den Balkon hinaus. Draußen ist es dunkel, alles ist wie immer. Auf der Rückseite des Hauses gibt es praktisch keine Straßenbeleuchtung. Vor dem Haus befindet sich ein Parkplatz, alle an ihrem gewohnten Standort. An diesem Abend war dies aufgrund der sommerlichen Dunkelheit nicht zu sehen, aber da er selbst das Auto mehrmals dort geparkt hatte, besteht ein Verständnis dafür, wie sie sich dort befinden.

Ich blicke in die Dunkelheit hinunter und sehe folgendes: Ein intensives Leuchten wird um den Umfang von zwei vermutlich Autos beobachtet, die auf diesem Parkplatz stehen können. Es sieht so aus, als würden um zwei Autos sehr oft Kerzen aufgestellt, so kleine, die normalerweise in Aluminiumbechern auf Tischen in Bars und Restaurants angezündet werden.

Gleichzeitig lodern sie deutlich, es entsteht der Eindruck, dass sie mit zwei Autos an Motorhaube, Dach und Kofferraum ausgestattet und sehr dicht gedrängt und angezündet wurden. Bei all dem herrscht Totenstille. Das heißt, gehende Jugend wird eindeutig nicht beobachtet. Im Allgemeinen herrscht auf der Straße ein seltsames Gefühl völliger Stille, da das MKAD in der Nähe ist und zu jeder Tageszeit, 24 Stunden am Tag, deutlich hörbar ist. Und hier, wie in einem tiefen Wald.

Foto vom Autor.Autos am Nachmittag und Fotos von diesem Abend

Image
Image

Der Wunsch, nach unten zu gehen und zu verstehen, was dort passierte, war groß, aber die Angst, mich in einem Parallelraum wiederzufinden und nicht zurückzukehren, hielt mich davon ab. Infolgedessen ging ich mehrmals auf den Balkon und beobachtete dasselbe. Dann bin ich auf der Couch vor dem Fernseher eingeschlafen, bin gegen 4 Uhr morgens aufgewacht und denke, ich sollte im Schlafzimmer ins Bett gehen.

Ich erinnerte mich sofort an diese Lichter, ich dachte, es sei entweder ein Traum oder eine Laune, es war schon Morgendämmerung auf der Straße und es war so eine Dämmerung vor der Morgendämmerung, aber viel heller als nachts, kurz gesagt, es war Morgendämmerung. Ich denke, lass mich rausgehen und nach unten schauen, vielleicht hatte ich mir das alles wirklich eingebildet … Nein, diese Lichter leuchteten immer noch hell in der Totenstille!

Kurz darauf zogen wir an einen anderen Ort, so dass ich keine weiteren Anomalien sah, aber nach den Geschichten anderer Leute gibt es einen wirklich mysteriösen Ort!

Ich hänge zwei Fotos an, eines tagsüber auf dem Parkplatz, das andere noch in der Nacht, der gleiche Blickwinkel. Die Äste der Bäume reduzieren die tatsächliche Helligkeit des Leuchtens deutlich, machen aber gleichzeitig deutlich, was dort passierte.

Merken Sie sich diesen Ort, das ist M. Tyoply Stan, schauen Sie nach und Sie werden in der Lage sein, die dort auftretenden Anomalien zu untersuchen.

Autor: Yuri

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge