Alaska-Inuit Sehen Regelmäßig Einen Riesigen Yeti, Der Hirsche Jagt

Inhaltsverzeichnis:

Video: Alaska-Inuit Sehen Regelmäßig Einen Riesigen Yeti, Der Hirsche Jagt

Video: Eskimo Hunters 1949 2022, November
Alaska-Inuit Sehen Regelmäßig Einen Riesigen Yeti, Der Hirsche Jagt
Alaska-Inuit Sehen Regelmäßig Einen Riesigen Yeti, Der Hirsche Jagt
Anonim

Yeti und ähnliche Kreaturen scheinen fast jeden Winkel der Erde zu bevölkern, einschließlich so kalt wie Alaska. Skeptiker glauben, dass die Menschen keine Yeti, sondern Bären mit Glatze sehen, aber Jäger wissen, wie kranke Bären aussehen

Alaska-Inuit sehen regelmäßig riesige Yeti-Jagdhirsche - Alaska, Yeti, Inuit, Mythologie, Kreatur, Monster
Alaska-Inuit sehen regelmäßig riesige Yeti-Jagdhirsche - Alaska, Yeti, Inuit, Mythologie, Kreatur, Monster

Einheimische indigene Völker Alaskas genannt inuit sehen regelmäßig ein seltsames humanoides Wesen, etwa 3 Meter groß und stark mit Wolle bewachsen. Einige behaupten, sie hätten mit eigenen Augen gesehen, wie verängstigte Rehe vor diesem Monster davonliefen.

Die Ältesten behaupten, dass diese Kreatur den Namen Thornith trägt und viele Hunderte, wenn nicht Tausende von Jahren mit den Inuit gelebt hat. Thornith wird oft in lokalen Volksmythen erwähnt und gilt als blutrünstiges Raubtier.

Image
Image

Thornith wird als allgegenwärtiger Yeti beschrieben, und die Fußabdrücke der Kreatur ähneln großen menschlichen Füßen.

Kryptozoologe Andrew McGrath sagt, dass Thorniths Nachbar, der Northwest Sasquatch, ein ausgesprochener Vegetarier ist, der sich hauptsächlich von Wurzeln und Beeren ernährt, während Thornith selbst ein 100%iges Raubtier ist und vor allem Hirschfleisch liebt.

"Jeden Herbst geht eine Inuit-Familie in den Wald zwischen Barrow und der Atkazuk-Gemeinde, um Hirsche zu jagen. Sie behaupten, Thornith mehrmals getroffen und sogar gesehen zu haben, wie er eine Hirschherde jagte.

In diesem Moment waren sie nur eine Meile von ihrem provisorischen Lager entfernt, als sie plötzlich eine Herde Karibuhirsche auf sie zurennen sahen, verfolgt von einem großen schwarzen Wesen. Bei einer anderen Gelegenheit sah die Familie drei große schwarze Gestalten, die sie vom Hügel in der Nähe ihrer Hütte aus beobachteten“, sagt McGrath.

"Ein anderer Augenzeuge behauptete, dass diese Kreatur, als er auf einem Boot segelte, ihn verfolgte und am Ufer entlang lief, bis sie im Dickicht verschwand."

Image
Image

Laut McGrath ist die einzige logische Erklärung, dass diese seltsamen schwarzen Kreaturen stark kahlköpfige Eisbären gewesen sein könnten. Es ist bekannt, dass Eisbären eine schwarze Haut haben und wenn der Bär altersschwach wird und sein Fell stark ausfällt, sieht es äußerlich sehr seltsam aus. Vor allem, wenn es auf zwei Hinterbeinen aufsteht.

Allerdings können nur kranke Eisbären nicht alle Begegnungen mit Yeti in Alaska erklären, und so erfahrene Jäger wie Inuit konnten immer etwas Seltsames von einem kahlen Bären unterscheiden.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge