Britischer Forscher Für Anomale Phänomene Sah Den Yeti Mit Eigenen Augen

Inhaltsverzeichnis:

Video: Britischer Forscher Für Anomale Phänomene Sah Den Yeti Mit Eigenen Augen

Video: Yeti Doku - Deutsch - Full HD 2022, November
Britischer Forscher Für Anomale Phänomene Sah Den Yeti Mit Eigenen Augen
Britischer Forscher Für Anomale Phänomene Sah Den Yeti Mit Eigenen Augen
Anonim

Der britische Forscher für anomale Phänomene Andy McGrath untersucht normalerweise das Phänomen mysteriöser Großkatzen oder Werwölfe, aber er glaubte nicht, dass es in seinem Land Yeti gab. Bis ich diese Kreatur mit meinen eigenen Augen traf

Britischer Forscher für anomale Phänomene sah mit eigenen Augen einen Yeti - Yeti, Bigfoot, Ape Man, Surrey
Britischer Forscher für anomale Phänomene sah mit eigenen Augen einen Yeti - Yeti, Bigfoot, Ape Man, Surrey

Im Jahr 2012 sah ein namenloser britischer Outdoor-Jogger, wie sich ihm eine fette und braune, pelzbedeckte Kreatur näherte, bevor sie zurück in den Wald floh. Es geschah nur 25 Meilen von London, Großbritannien, im Waldgebiet von Box Hill, Surrey.

Laut einem Augenzeugenbericht ähnelte die Kreatur einem Affen-Mensch-Hybrid und war extrem muskulös. Und einige Zeit später teilte ein Augenzeuge diese Geschichte mit einem lokalen Forscher für anomale Phänomene. Andy McGrath.

Image
Image

Laut McGrath hielt er die Vorstellung von der Existenz eines Yeti in Großbritannien früher für völlig absurd, änderte jedoch seine Meinung, als er mit eigenen Augen eine Kreatur sah, die einen Jogger erschreckte.

Andy McGrath sagte, dass er, nachdem er mit einem Augenzeugen kommuniziert hatte, genau an der Stelle angekommen war, an der der Läufer das struppige Wesen sah und alles genau untersuchte. Zuerst bemerkte er nichts Seltsames, aber irgendwann hörte er etwas hart gegen den Baumstamm schlagen. Das Geräusch war laut und kam gleichzeitig von weitem und schien aus mehreren Richtungen gleichzeitig zu kommen.

Dann hörte das Geräusch auf, aber nach 25 Minuten war es wieder zu hören, und jetzt war es schon viel näher. Dann hörte McGrath das Geräusch schwerer Schritte, als ob etwas durch das Dickicht ging und einen sanften Hügel hinabstieg.

Ort, an dem diese Kreatur gesehen wurde

Image
Image

Als die Kreatur ganz in der Nähe war, hörte er sein schweres Atmen und hatte das Gefühl, beobachtet zu werden. Gleichzeitig konnte er selbst noch nichts sehen, obwohl es noch nicht dunkel war.

"Dann drehte ich mich um und drehte mich sofort über die rechte Schulter. Und da, etwa 10 Meter von mir entfernt, auf der rechten Seite und etwas höher auf der Treppe, stand etwas, das ich aufrichtig für so etwas wie einen humanoiden Affen halte", sagt McGrath.

Von McGrath in Box Hill gesehene Kreatur

Image
Image

Das Wesen, das er sah, war von Kopf bis Fuß mit bräunlich-grauem Fell bedeckt, und sein Gesicht ähnelte dem eines Menschen, aber mit einer flachen Nase und einem sehr großen Kiefer. Die Oberseite des Kopfes war nach oben gewölbt.

"Die Kreatur stand auf zwei Beinen, schien aber nach vorne zu hängen, und ihre Arme waren sehr lang, aber im Verhältnis zum Körper."

"Das Tier war sehr dicht gebaut. Ich habe die starken Muskeln gesehen und es hat sogar Angst gemacht! Ich bin mir nicht sicher, wie groß es war, mindestens 2 Meter, aber vielleicht mehr."

"Es stand und sah mich etwa 30 Sekunden lang an, bevor es sich umdrehte und ging, aber selbst als es ging, schaute es in meine Richtung. Dann spürte ich einen starken abgestandenen Geruch, der normalerweise von Nutztieren stammt. Dieser Geruch hielt für an eine lange Zeit."

Nun ist Andy McGrath fest davon überzeugt, dass es den britischen Yeti gibt und dies verändert seiner Meinung nach die Wahrnehmungsregeln von Welt und Fauna komplett.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge