Das Video Hat Gefilmt, Wie Riesige Asseln Einen Alligator Verschlingen

Video: Das Video Hat Gefilmt, Wie Riesige Asseln Einen Alligator Verschlingen

Video: gigantischen Kellerassel - Forscher machen auf Meeresgrund gruselige Entdeckung 2022, Dezember
Das Video Hat Gefilmt, Wie Riesige Asseln Einen Alligator Verschlingen
Das Video Hat Gefilmt, Wie Riesige Asseln Einen Alligator Verschlingen
Anonim
Das Video zeigte, wie riesige Asseln einen Alligator verschlingen – Asseln, Riesenisopoden, Krebstiere, Aasfresser, Ozean, Alligator
Das Video zeigte, wie riesige Asseln einen Alligator verschlingen – Asseln, Riesenisopoden, Krebstiere, Aasfresser, Ozean, Alligator

Riesen-Isopoden sind eine Gattung von großen Krebstieren, die am meisten riesigen Waldläusen ähneln. Sie leben im Atlantik, Pazifik und Indischen Ozean und werden im Durchschnitt 36 cm lang, es gibt jedoch Exemplare von 80 cm.

Die Riesenasseln sind nicht zu verwechseln mit den gewöhnlichen Asseln, insbesondere dem Asseln der Art Cymothoa exigua, der bei Fischen die Zunge frisst und sich statt der Zunge im Maul festsetzt. Mehr dazu können Sie im Artikel lesen. "Zungenfresser".

Riesige Asseln sind Tiefsee-Aasfresser und fressen die Leichen von Fischen und Tieren, die auf den Grund der Ozeane fallen. Sie können sowohl in einer Tiefe von 170 Metern als auch in einer Tiefe von mehr als 2 km leben.

Image
Image

Einige Arten von Riesenisopoden sind aktive Raubtiere und können auch große Haie angreifen! Ein solch einzigartiger Fall wurde 2015 festgestellt. Ein Katran-Hai fiel in eine Falle und während er zuckte und versuchte, sich zu befreien, klammerte sich ein riesiger Isopode an sein Gesicht und aß bald … das Gesicht des Hais vollständig.

Kürzlich hat das Lumcon-Forschungsteam eine Gruppe riesiger Isopoden gefilmt, die den Kadaver eines großen Alligators fressen. Das Video wurde auf dem Grund des Golfs von Mexiko gedreht und ist einzigartig, da es noch nie zuvor gedreht wurde.

Image
Image
Image
Image

Forscher präparierten und ließen zwei Kadaver toter Alligatoren auf den Grund, um herauszufinden, welcher der Meeresliebhaber sich auf die Leichen stürzen und sie vernichten würde. Und die riesigen Isopoden ließen nicht lange auf sich warten.

Image
Image

Die Forscher konnten mit eigenen Augen sehen, wie sich die Asseln an Krokodilfleisch labten und sich so fraßen, dass sie die Beweglichkeit verloren.

Geschichten über ihren exorbitanten Appetit kursieren seit langem und laut Wissenschaftlern ist dies eine erzwungene und notwendige Eigenart der Evolution. Tatsache ist, dass Asseln manchmal lange hungern müssen, wenn es wenig oder gar keine Nahrung gibt. Riesige Asseln können mehrere Monate ohne Nahrung überleben, und jemand versichert das sogar über mehrere Jahre.

Image
Image

In Okinawa (Japan) zum Beispiel hungerte ein riesiger Assel in Gefangenschaft zwei Jahre lang, und es gab auch einen Fall, in dem der Assel im selben Japan fünf Jahre lang nichts aß, bevor er schließlich starb.

Neben den Beweisen für die Völlerei der riesigen Asseln sahen die Forscher, wie sie mit ihren kräftigen Kiefern fachmännisch ein großes Loch durch die harte Alligatorhaut stießen.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge