Ouija Ouija-Brett

Inhaltsverzeichnis:

Video: Ouija Ouija-Brett

Video: Papaplatte REAGIERT auf Ouija Brett Sitzung GEHT SCHIEF !!! 2022, November
Ouija Ouija-Brett
Ouija Ouija-Brett
Anonim
Ouija-Brett - Spiritismus, Brett
Ouija-Brett - Spiritismus, Brett

Das wird dir jedes Medium sagen Ouija-Brett kann selbst gemacht werden.

Wenn Sie sich beispielsweise mit Ihrem verstorbenen Großvater unterhalten möchten, ist es eine sehr gute Idee, eine Tischplatte zu verwenden, die einst einem alten Mann gehörte. Sie können jedoch ein fertig gestanztes Produkt kaufen - zum Beispiel Ouiju.

Ouija-Geschichte

Ouija, auch "das sprechende Brett" genannt, ist mit Zahlen von null bis zehn, Buchstaben des Alphabets sowie den Worten "ja", "nein" und "auf Wiedersehen" gekennzeichnet. Das Ouija-Brett hat einen speziellen Tablet-Zeiger, den die Geister über die Oberfläche führen müssen, um die Fragen der Teilnehmer des Rituals zu beantworten.

Image
Image

Ouija wurde Ende des 19. Jahrhunderts von dem amerikanischen Unternehmer Elijah Bond gegründet. Der Erfinder positionierte es zunächst als mystisches Heimspiel und behauptete, dass "ouija" aus der altägyptischen Sprache mit "Glück" übersetzt wird. Nach einer anderen Version setzte sich der Name des Boards aus den französischen und deutschen Wörtern „yes“zusammen: „oui“und „ja“, also „Ouija“.

Einige Zeit später machte die berühmte amerikanische Spiritualistin Pearl Curren Ouija populär, allerdings nicht als Heimspiel, sondern als Brett für Seancen. Elijah Bond machte das überhaupt nichts aus, da die Verkäufe des Boards danach um ein Vielfaches stiegen.

Viele Amerikaner wollten versuchen, die Geister der Toten zu Hause herbeizurufen. Ouija wurde nicht nur in Amerika, sondern auch in vielen anderen Ländern schnell populär.

Ouija-Board-Funktion

Jeder Baum ist geeignet, um ein solches Ouija-Board zu erstellen. Es sollte eine glatte und vorzugsweise lackierte Oberfläche haben. Die Tafel ist meist aus der gleichen Holzart gefertigt und mit einer Lupe ausgestattet. Die klassische Form für ein Schild ist ein längliches Herz, aber heute finden Sie viele andere Optionen.

Wie benutzt man

Um einen Geist zu wecken, der bereit ist, Ihre Fragen zu beantworten, müssen Sie sich in einer Gesellschaft von mehreren Personen versammeln, nachts in einen dunklen Raum gehen, Kerzen oder eine andere schwache Lichtquelle anzünden und um Ouija herumsitzen.

Das Tablet wird in die Mitte des „Talking Board“gelegt und alle Anwesenden berühren es mit den Fingerspitzen. Danach müssen Sie den Geist bitten, zu erscheinen und Kontakt mit Menschen aufzunehmen.

Der unsichtbare Besucher aus der anderen Welt sollte beginnen, den Mauszeiger über die Tafel zu bewegen und die Fragen der Anwesenden mit Zahlen, Buchstaben des Alphabets und den Worten "ja-nein" beantworten. Wenn Spiritualisten das Ritual beenden wollen, müssen sie sich vom Geist verabschieden, der wiederum die Tafel auf die Aufschrift „Auf Wiedersehen“bringt.

Skeptiker sind überzeugt, dass, wenn sich der Zeiger wirklich über das Board zu bewegen beginnt, dies nur die Verwöhnung eines der Teilnehmer ist, der das Tablet mit den Fingern oder einem Magneten bewegt. Trotzdem versichern viele Menschen, die UJ benutzt haben, dass die Geister wirklich sind und sogar wahrheitsgetreue Antworten auf Fragen über die Zukunft geben können.

Image
Image

Regeln zum Beschwören von Geistern mit Ouija

Wenn Sie das "Talking Board" verwenden, sind einige Regeln zu beachten.

Erstens sollten Geister auf keinen Fall allein herbeigerufen werden.

Zweitens können Sie nicht versuchen, mit dem verstorbenen Hitler, Jack the Ripper und anderen bösen Persönlichkeiten zu sprechen.Es ist unwahrscheinlich, dass ihre Geister Sie tatsächlich besuchen, aber solche Anfragen können böse Wesen interessieren, mit denen es besser ist, sich nicht anzulegen.

Drittens müssen Gäste aus der anderen Welt ernst und mit Respekt behandelt werden.

Viertens können Sie keine Fragen im Zusammenhang mit dem Tod stellen, beispielsweise zum Zeitpunkt und zu den Gründen Ihres zukünftigen Todes. Und fünftens, wenn der Geist keine Fragen beantworten oder überhaupt kommunizieren will, kann man ihn nicht anflehen.

Es gibt einen weit verbreiteten Glauben, dass nur Medien und Spiritualisten solche Sitzungen praktizieren sollten. Ein gewöhnlicher Mensch, der nicht über ausreichende Kenntnisse und Erfahrungen auf diesem Gebiet verfügt, kann unvorsichtig sein und Unglück oder sogar den Tod erleiden.

2003 starb die siebzehnjährige Melissa Whitaker in Nebraska. Die Gymnasiastin wurde erhängt in ihrem eigenen Zimmer aufgefunden. Nach Angaben der Eltern des Verstorbenen war Melissa ein fröhliches und optimistisches Mädchen, aber alles änderte sich, nachdem sie im Alleingang eine Seance mit Wij durchgeführt und versucht hatte, ihren eigenen Geist zu beschwören.

Nach Angaben der jungen Amerikanerin wurde sie danach von einem Doppelgänger (dem dunklen Doppelgänger der Persönlichkeit, dem Antipoden des Schutzengels) verfolgt, der ihr den Tod wünschte.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge