Katzen Hassen Den Menschen Wegen Des Fluches Der ägyptischen Göttin

Inhaltsverzeichnis:

Video: Katzen Hassen Den Menschen Wegen Des Fluches Der ägyptischen Göttin

Video: 10 Unglaubliche Fakten über das alte Ägypten! 2022, November
Katzen Hassen Den Menschen Wegen Des Fluches Der ägyptischen Göttin
Katzen Hassen Den Menschen Wegen Des Fluches Der ägyptischen Göttin
Anonim

Archäologen gruben in der Saqqara-Wüste das Grab eines altägyptischen Priesters aus und entdeckten einen Tunnel mit Katzenmumien. Der allererste Arbeiter, der diesen Tunnel betrat, erhielt einen Fluch, von dem alle umliegenden Katzen begannen, ihn zu umgehen

Katzen hassten einen Mann wegen des Fluches der ägyptischen Göttin - Altes Ägypten, Grab, Fluch, Bastet, Katzen, Mumie
Katzen hassten einen Mann wegen des Fluches der ägyptischen Göttin - Altes Ägypten, Grab, Fluch, Bastet, Katzen, Mumie

Ein ägyptischer Arbeiter, der alte Gräber ausgrub, erzählte eine seltsame Geschichte über den Fluch, der ihn jetzt im Leben verfolgt. Diese Geschichte wurde kürzlich in der Netflix-Dokumentation Secrets of the Tomb of Saqqar erzählt.

Dieser Fluch ist mit der Göttin Bastet verbunden, die im alten Ägypten als Schutzpatronin der Katzen galt. Bastet wurde als Frau mit Katzenkopf dargestellt.

In Ägypten werden seit zwei Jahren archäologische Ausgrabungen im Grab des Hohepriesters Wachtye durchgeführt, der während der Herrschaft des Pharao Neferirkar vor etwa 4400 Jahren der "göttliche Aufseher" war. Das Grab dieses Priesters befindet sich in der Saqqara-Wüste im Tempelkomplex Bubasteum.

Image
Image

Wie der Name schon vermuten lässt, ist dieser Komplex der Göttin Bastet geweiht, und auf Arabisch wird dieser Ort noch beredter Abwab el-Kotat ("Tor der Katzen") genannt.

Bastet-Figuren

Image
Image

Das Grab des Priesters ist in den Fels gehauen und an seinen Wänden sind Fresken erhalten, die den Priester selbst und seine Familie darstellen. Auch im Grab wurden viele Skulpturen mit der angeblichen Darstellung derselben Personen gefunden.

Bei der Ausgrabung dieses Grabes fanden die Arbeiter jedoch ein viel interessanteres Objekt für die Wissenschaft - einen ganzen Tunnel voller Katzenmumien.

Katzenmumien gefunden

Image
Image

Wie Sie wissen, verehrten die Ägypter Katzen sehr. Demjenigen, der es wagte, eine Hauskatze zu töten, drohte die Todesstrafe, und derjenige, der die Katzenmumien störte, wurde nicht weniger hart bestraft - der Fluch der Göttin Bastet. Dieser Fluch bestand darin, dass eine Reihe von Unglücken einen Menschen angreifen oder er ernsthaft krank werden oder sogar sterben würde.

Der verfluchte Arbeiter

Image
Image

Unter den Arbeitern, die den Katzenmumientunnel gruben, war ein Mann namens Hamada Shehata Ahmed Mansour. Er war der erste, der in diesen Tunnel hinabstieg und ist sich sicher, dass der Fluch von Bastet auf ihn fiel.

"Das kann ich dir sagen. Seit ich angefangen habe in der Katzennekropole zu arbeiten, laufen alle Katzen bei meinem Anblick sofort weg. Sie haben große Angst vor mir!"

Mansour sagt, dass sich die Katzen früher an ihn geklammert und ihn glücklich um Zuneigung gebeten haben, aber jetzt hat sich alles dramatisch verändert.

„Früher haben sie mich wie gewöhnliche Haustiere behandelt, aber jetzt laufen sie weg. Ich sage ihnen:“Sie haben dieses Recht. Ich habe Ihre Vorfahren gerade aus der Erde geholt und in ein Museumsarchiv gelegt: "Vielleicht haben sie Angst, dass ich es auch mit ihnen mache", sagt der Arbeiter.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge