„Ich Erinnere Mich, Dass Ich Bei Einem Unfall Gestorben Bin, Der Nie Passiert Ist“

Inhaltsverzeichnis:

Video: „Ich Erinnere Mich, Dass Ich Bei Einem Unfall Gestorben Bin, Der Nie Passiert Ist“

Video: Ich Fand Heraus Dass Ich Tot War Als Ich Nach Hause Zurückkehrte 2022, Dezember
„Ich Erinnere Mich, Dass Ich Bei Einem Unfall Gestorben Bin, Der Nie Passiert Ist“
„Ich Erinnere Mich, Dass Ich Bei Einem Unfall Gestorben Bin, Der Nie Passiert Ist“
Anonim

Zuerst überkam den jungen Mann ein starkes ungutes Gefühl, dass er und seine Familie in einen schrecklichen Unfall geraten würden, und dann begann er sich an die Details dieses Unfalls zu erinnern, der nie passierte

„Ich erinnere mich, dass ich bei einem Unfall gestorben bin, der nie passiert ist“– Verkehrsunfall, Unfall, Panne in der Matrix, Panne, Mystik, Auto, Tunnel, Vorahnung
„Ich erinnere mich, dass ich bei einem Unfall gestorben bin, der nie passiert ist“– Verkehrsunfall, Unfall, Panne in der Matrix, Panne, Mystik, Auto, Tunnel, Vorahnung

Ein 19-jähriger Reddit-Nutzer mit dem Spitznamen "Nestle13" erzählte diese unheimliche Geschichte, die ihm Anfang Juli 2020 passiert ist.

"Es gibt eine Theorie, dass, wenn Menschen in einer Zeitlinie sterben, sie in eine andere ziehen und dort weiterleben können. Ich denke, das ist mir passiert.

Anfang Juli 2020 war unsere gesamte große Familie (Mama, Papa, ich, mein Bruder und meine jüngere Schwester) auf einer Reise nach Montana, um die Großeltern zu besuchen. Und vor der Reise hatte ich eine schreckliche Vorahnung, ständig tauchten Aufnahmen von Autounfällen in meinem Kopf auf, sodass ich mir sicher war, dass wir dort einen Unfall bekommen würden.

Es war so komisch, weil ich an einer Angststörung leide, aber es war überhaupt nicht wie meine übliche Angst, außerdem habe ich mir noch nie Sorgen um Autofahrten gemacht, im Gegenteil, ich liebe sie!

Als wir auscheckten, erzählte ich meinen Eltern von meinem schlechten Gefühl, aber sie bemerkten es als meine übliche Angst. Ich war jedoch weiterhin zuversichtlicher denn je. Noch nie in meinem Leben war ich mir so sicher wie damals. Als wir ins Auto stiegen, war es, als würden wir ein Todesurteil unterschreiben.

Die Fahrt nach Montana dauert ungefähr 6 Stunden und während dieser Zeit beruhigte ich mich und dachte, dass ich mich lächerlich benahm. Meine Angst verschwand, aber dann passierte diese seltsame Sache. Papa fuhr durch einen unterirdischen Tunnel und dann änderte sich alles.

Image
Image

Zuallererst verlangsamte sich die Zeit sehr und es dauerte 4 Minuten oder so. Meine Eltern haben geredet. sie machten Witze, aber ihre Gesichter bewegten sich wie in Zeitlupe, und dann begann sich das Licht im Auto zu ändern.

Ich hatte große Angst, ich dachte sogar, ich würde verrückt, und nach ein paar Sekunden war unser ganzes Auto mit einem riesigen hellen Licht bedeckt. Als dies geschah, sah ich meine Familie an und verstand nicht, wer sie waren, ich kannte ihre Namen nicht und was sie mit mir verbindet.

Und dann kehrte alles abrupt an seinen Platz zurück. Das Licht verschwand und jetzt wusste ich, dass dies meine Familie war, aber ich hatte immer noch das Gefühl, dass sich etwas verändert hatte, etwas Unmerkliches.

Ich schloss meine Augen und versuchte, mich an die letzten Minuten zu erinnern. Und ich erinnerte mich an sie. Ich sah Blut, und dann unser Auto und der Minibus von jemand anderem, die verdreht am Straßenrand liegen, direkt am Ausgang des Tunnels.

Ich sah die verstümmelten Körper von Menschen und erkannte, was ich nicht hätte wissen sollen, zum Beispiel, wie eine verspritzte Hirnsubstanz aussieht, wie etwas Erstickendes brennt und ich nicht atmen kann. Aber das war nicht der Fall? Trotzdem erinnerte ich mich auch daran, wie das Auto vor uns die Spur wechselte und uns dann mit einem Seitenaufprall traf.

Ich hatte keine Psychose, ich hatte nie einen Unfall und es war keine posttraumatische Belastungsstörung. Und davor hatte ich beim Autofahren noch nie Angst gehabt. Vielleicht sollte ich es einfach abwischen, aber ich denke immer noch jedes Mal daran, wenn ich in meinem Auto sitze. Und das hat mich zu einem sehr vorsichtigen Fahrer gemacht.

Ich weiß nicht, was dann passiert ist, es war einfach eine sehr seltsame Situation und ich erinnere mich, dass ich irgendwann eine klare Vorstellung hatte, dass ich gestorben war.Ich bin keineswegs ein Mensch, der an abnorme Phänomene glaubt, ich bin eigentlich ein Mensch mit einem wissenschaftlichen Ansatz, aber ich kann es mir wirklich nicht erklären."

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge