Treffen Mit Dem Duende

Inhaltsverzeichnis:

Video: Treffen Mit Dem Duende

Video: 10 Duendes And More Caught on Video 2022, Dezember
Treffen Mit Dem Duende
Treffen Mit Dem Duende
Anonim

Duende sind beliebte Charaktere der hispanischen Folklore, die heute in den Ländern Mittel- und Südamerikas weit verbreitet ist. Sie werden am häufigsten in Mexiko gesehen

Treffen mit duende - Diebe und Entführer - duende, Gnome, Trolle, Kobolde, Kinder, Mexiko, kleine Leute
Treffen mit duende - Diebe und Entführer - duende, Gnome, Trolle, Kobolde, Kinder, Mexiko, kleine Leute

Laut Beschreibung des Duende handelt es sich um eine Kreuzung zwischen Gnomen, Kobolden und Brownies. Sie sehen aus wie kleine Männer von 10 Zentimetern bis zu einem halben Meter Körpergröße. Sie können sowohl in dichten Wäldern als auch in Menschenhäusern leben, sind aber dem Menschen fast immer negativ eingestellt.

Unten sind einige der Dating-Geschichten des Duendes, die in den letzten Monaten auf Reddit geteilt wurden.

Duende verspottet mich

Vor ungefähr einem Monat begann ich, das Phänomen der Duende und anderer kleiner Leute aus der Folklore zu studieren. Ich fand diese Geschichten sehr faszinierend, aber ich habe so etwas noch nie persönlich gesehen. Einmal habe ich meinem Freund davon erzählt und dann meiner Schwester. Und danach begannen die Dinge in meiner Wohnung auf seltsame Weise zu verschwinden. Ich habe irgendwo gelesen, dass die Duende irgendwie alles wissen, was die Leute über sie erzählen.

Image
Image

Vor kurzem hatte ich ein leichtes Hochwasser in meinem Zimmer (ich vermiete eine Wohnung im Keller) und habe einige Sachen aus der Hochwasserzone ins Wohnzimmer gezogen und auf ein Regal gestellt. Darunter befand sich eine Handtasche und eine Tasche mit einem Schminkset. Ein paar Tage später beschloss ich, sie wieder an ihren Platz zu bringen und konnte sie nicht im Regal finden.

Ich durchsuchte unsere gesamte Wohnung und konnte sie nicht finden. Und es gibt nur sehr wenige Orte, um Dinge wie Schubladen und Kommoden aufzubewahren, und wenn sie da wären, würde ich sie finden. Ich bin auch ein sehr verantwortungsbewusster Mensch und wenn ich Dinge irgendwo hinlege, dann weiß ich, wo sie sind. Und meine Wohnung ist immer sehr sauber und ordentlich.

Und dann ist mein neuer Autoschein spurlos verschwunden. Sie lag auf meinem Fernseher. Ich habe sie überall gesucht, aber nie gefunden. Drei Dinge in einem Monat zu verlieren ist sehr seltsam, vor allem wenn man bedenkt, dass es begann, nachdem ich viel über die Duende gelesen und dann anderen Leuten davon erzählt habe.

Duende sind bekannt für ihren häufigen Unfug und Diebstahl von menschlichen Dingen. Allerdings lebe ich auf Long Island (New York) und habe noch nie etwas über die Duende gelesen.

Süßigkeiten

Als ich sehr jung war, habe ich in einer kleinen Stadt gelebt, in der sich alle kannten. Eines Abends bat mich meine Großmutter, den Müll rauszubringen. Als ich zu den Mülleimern kam, sah ich dort jemanden, der wie ein kleines Kind aussah.

Ich habe ihn nicht erkannt, ich habe ihn in unserer Stadt nie gesehen, also war es eindeutig jemand, der völlig fremd war. Aus irgendeinem Grund war ich jedoch nicht überrascht von seiner Anwesenheit, sondern warf einfach die Tüte mit dem Müll an die richtige Stelle und schaute dann noch einmal, wo das Kind stand.

Ich war nur 5 Sekunden abgelenkt, aber dieses Kind verschwand plötzlich irgendwo, was mich sehr erschreckte. Er schien sich in Luft aufzulösen. Ich erinnerte mich sofort an die Märchen über den Duende, der Kinder stahl, und ich wollte nicht gestohlen werden.

Ich rannte ängstlich nach Hause, und ich bin bereit zu schwören, dass ich, als ich wegrannte, hinter mir eine böse "giftige" Stimme hörte, die meinen Namen rief und dann anfing, etwas über Süßigkeiten zu sagen.

Dann fand ich heraus, dass die Duende Kinder gerne mit Süßigkeiten locken, die eigentlich nur Dreck in Süßigkeitenverpackungen sind. Und wenn das Kind diese Süßigkeiten nimmt, wird der Duende es packen, in ihren Kerker zerren und es essen.

Entführung aus der Krippe

Als meine Mutter ungefähr zwei Jahre alt war, ließen ihre Eltern sie in einem Kinderbett neben der Küche. Sie lebten in einem Privathaus in Mexiko.Ihr Hof war nicht eingezäunt und das ganze Haus und der Hof waren von mehreren Hektar Land mit einem Bach und Mangrovenbäumen umgeben. Hier geht es um die Gegend, in der sie lebten. Jetzt wurden die meisten dieser Wälder abgeholzt, da sie später einen Teil ihres Landes verkauften, aber dann gab es einen sehr dichten Wald.

Und dann legte die Mutter meiner Mutter (meine Großmutter) sie eines Tages in das Kinderbett und ließ sie allein, während sie in der Küche Geschäfte machte. Und als sie wenige Minuten später ins Zimmer zurückkehrte, fand sie das Kinderbett leer vor. Auf der Matratze lagen Schmutzklumpen und trockene Blätter, und das ganze Bett war mit sehr kleinen menschlichen Handabdrücken bedeckt.

Meine Großmutter stieß sofort einen Schrei aus und alle Familienmitglieder kamen angerannt (und ihre Familie war sehr groß, meine Großmutter hatte 8 Kinder). Sie begannen, das ganze Haus zu durchsuchen, dann den Hof und die Umgebung. Sie suchten mehrere Stunden und fanden nichts, also kehrten sie unter Tränen nach Hause zurück.

Image
Image

Und als sie das Zimmer betraten, sahen sie meine Mutter in der Krippe sitzen, als wäre sie nirgendwo verschwunden. Sie weinte jedoch und ihre Kleidung war mit Schmutz verschmiert. Und um die Krippe herum waren die frischen Abdrücke von schmutzigen kleinen Händen.

Meine Großmutter sagte später, dass diese kleinen Handabdrücke höchstens 1-2 Jahre alten Kindern gehören könnten, aber ein solches Kind könnte ein zweijähriges Mädchen nicht aus dem Bett holen, es irgendwohin bringen und dann wieder ins Bett zurückkehren. Also beschlossen alle, dass sie duende waren.

Es gibt viele Geschichten von Duenda in der mexikanischen Folklore, in denen sie kleine Kinder stehlen. Meine Großmutter entschied, dass man ihre Tochter eher aus Unfug mitnahm, mit ihr spielte und sie dann völlig unversehrt zurückbrachte.

Duende der Verfolger

Als ich 13 Jahre alt war, kam ich nach Mexiko, um bei Verwandten zu bleiben und hörte von ihnen Geschichten über die Duende. Und ich habe gemerkt, dass sich mein Onkel komisch fühlt, wenn er diese Geschichten hört. In seinen Augen stand Angst und er sah aufgebracht aus. Später hat er mir erzählt, warum er auf duende so reagiert.

Als er jünger war, war er einmal im Haus seiner Freunde und sie amüsierten sich, rauchten und hörten Musik. Onkel und sein Freund gingen nach draußen und setzten sich auf die Veranda, und dann ging der Freund ins Haus und der Onkel hatte sofort ein seltsames Gefühl, als würde ihn jemand anstarren.

Er begann sich umzusehen und sah einen kleinen Mann in der Nähe. Er war etwa 30 cm groß und wie ein Zwerg aus einem Märchen gekleidet. Nun, es gibt Stiefel, einen Gehrock, kleine Hosen und so weiter. Onkel sah ihn geschockt an und dieser kleine Mann (es war definitiv ein Duende) sah seinen Onkel an und lächelte irgendwie schlecht. Nicht freundlich, aber wie ein unfreundliches Grinsen.

Dann kam der Freund meines Onkels zurück und beide starrten den Duende mit offenen Augen an und erkannten, dass dies keine Halluzination, sondern Realität war, da sie ihn beide sahen. Sie waren halb zu Tode erschrocken, und der Duende fing an, ihnen mit der Hand zu winken, als ob er ihn winkte.

Dann eilten beide aus dem Haus zum Auto des Onkels und fuhren zum Haus des Onkels, da sich sein Freund weigerte, nach einem solchen Treffen die Nacht allein in seinem Haus zu verbringen. Onkel erzählte seiner Familie, was er duende gesehen hatte, und dann gingen er und sein Freund in das Zimmer des Onkels im 3. Stock.

Dort zündeten sie sich eine Zigarette an, versuchten sich zu beruhigen und begannen zu diskutieren, was sie beide sahen. Und dann hatte mein Onkel wieder das gleiche Gefühl, als würde ihn jemand beobachten. Er sagte seinem Freund nichts, um ihn nicht zu erschrecken, aber als der Freund auf der Couch einschlief, verließ mein Onkel das Zimmer und ging in den ersten Stock des Hauses hinunter und ging dann in den Hof hinaus.

Mir scheint, mein Onkel hatte einen sechsten Sinn oder so. Er ging auf den Hof hinaus und begann sich umzusehen, und da sah er wieder dieses Duende. Der kleine Mann saß mit gekreuzten Beinen auf einem Baum und winkte wieder mit der Hand, als wolle er seinen Onkel zu sich rufen.

Um die Wahrheit zu sagen, mein Onkel wäre bei diesem Anblick fast in die Hose gegangen. Aber dann riss er sich zusammen und fing an, den Duende anzuschreien. damit er ging und ihn in Ruhe ließ. Duende sprang auf und verschwand sofort. Mein Onkel kehrte ins Haus zurück, weckte einen Freund und erzählte ihm von dem Vorfall. Beide waren so verängstigt, dass sie die ganze Nacht kein Auge zudrücken konnten.

Am nächsten Tag gingen der Onkel und seine Mutter in die Kirche, um zu beten, und dann war für ein paar Monate alles ruhig. Aber dann sah mein Onkel dieses Wesen in einem Traum. Es wollte etwas von ihm und bot an, das einzutauschen, was er hatte. Onkel entschied, dass es nur ein Traum war, aber nach einer Weile traf er den Duende in Wirklichkeit auf demselben Baum im Hof. Und in den Händen des Duendes war eine kleine Tasche.

Es scheint, als wollte er seinem Onkel wirklich etwas wegnehmen und ihm dafür Geld anbieten. Der Onkel begann jedoch eine Hysterie zu haben, er fing wieder an, den kleinen Mann anzuschreien, er solle fliehen. Dann grinste er und verschwand, jetzt für immer. Mein Onkel hat ihn nie wieder gesehen, aber er hatte immer noch Angst vor ihm."

Image
Image

Duende ist durch das Fenster gekrochen

Als ich 7 Jahre alt war, kamen meine Eltern und ich nach Mexiko, um entfernte Verwandte zu besuchen. Dann blieb ich dort und die ersten zwei Wochen waren normal und ruhig. Ich lebte in einem Haus in Ecuatla, Veracruz. Das Haus war aus Erde, dreistöckig und hatte ein umzäuntes Dach. Hinter dem Haus standen viele Bäume.

Es gab ein Detail im Haus, bei dem ich mich nachts immer unwohl fühlte: Alle Fenster in diesem Haus waren zerbrochen. Ich weiß nicht, warum sie nie durch ganze ersetzt wurden, aber ich habe mich allmählich daran gewöhnt.

Ich bekam ein Bett in einem separaten Zimmer, aber ich mochte es nicht, dort zu schlafen, da es kein Nachtlicht gab. Ich habe schließlich in einem Zimmer bei meinen Cousinen oder im Zimmer meiner Tante geschlafen. Eines Abends sahen wir alle fern und machten uns fertig, um ins Bett zu gehen. Ich ging ins Badezimmer und als ich zurückkam, bemerkte ich, dass meine Tante und meine Cousinen irgendwie angespannt waren.

Dann legte ich mich in mein Bett, nahm meine Brille ab und stellte sie auf den Tisch, und dann sah ich plötzlich ein kleines Wesen durch das zerbrochene Fenster in unser Zimmer kriechen und an die Wand kriechen. Meine Cousine fing an vor Angst zu schreien, und ich dachte, es wäre eine Art Eidechse, aber dann setzte ich meine Brille wieder auf.

Ich habe es sofort aufrichtig bereut. Die Kreatur sah aus wie ein sehr kleiner Mensch mit zerzausten schwarzen Haaren. Sein Gesicht sah irgendwie falsch aus, und dann wurde er plötzlich größer, dramatisch an Größe gewachsen.

In diesem Moment rannte meine Großmutter ins Zimmer, schnappte sich eine Flasche Wasser und begann damit, sie an die Wand zu sprühen, wobei sie Wörter wiederholte, die ich nicht verstand. Sobald sie fertig war, verschwand diese Kreatur.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge