Großes Metall-UFO Auf Der Karte Der Antarktis Entdeckt

Inhaltsverzeichnis:

Video: Großes Metall-UFO Auf Der Karte Der Antarktis Entdeckt

Video: UFO (REMI GAILLARD) 🛸 2022, November
Großes Metall-UFO Auf Der Karte Der Antarktis Entdeckt
Großes Metall-UFO Auf Der Karte Der Antarktis Entdeckt
Anonim

Laut dem Autor des Senders wird dieses UFO mit der sogenannten Operation Highjump (offiziell "The United States Navy Antarctic Developments Program") in Verbindung gebracht - es war die eigentliche Mission der US Navy in der Antarktis, die am 26. August 1946 begann

Großes Metall-UFO auf der Karte der Antarktis entdeckt - UFO, Antarktis, Google Earth, Karte, Antarktis, Operation Highjump
Großes Metall-UFO auf der Karte der Antarktis entdeckt - UFO, Antarktis, Google Earth, Karte, Antarktis, Operation Highjump

Vor einer Woche wurde auf dem Youtube-Kanal von Conspiracy Depot ein Video über ein mysteriöses Metallobjekt gepostet, das der Autor des Kanals mit dem Google Earth-Dienst in der Antarktis entdeckt hat.

Dieser Ort hat Koordinaten 64 ° 7'1.32 "S 61 ° 40'44.77" W und liegt auf einer kleinen Insel Tu-Hammok (Zwei Hügel).

Dieses Objekt sieht vor dem allgemeinen Hintergrund wirklich wie ein Fremdkörper aus und es ist nichts in der Nähe. Es ähnelt etwas metallischem und rundem oder dreieckigem mit abgerundeten Seiten.

Das Objekt ist nicht klein, es erreicht eine Länge von ungefähr 16-18 Metern. Es steht an einer dünnen, vom Eis befreiten Küste, das heißt, wenn tatsächlich ein UFO auf der Insel gelandet war, dann wurde dieser Ort nicht zufällig gewählt.

Image
Image
Image
Image

Laut dem Autor des Senders wird dieses UFO mit der sogenannten "Operation Highjump" (der offizielle Name ist "The United States Navy Antarctic Developments Program") in Verbindung gebracht - es war die eigentliche Mission der US Navy in der Antarktis, die am 26. August 1946 und endete aus einem mysteriösen Grund im Februar 1947 hastig, sechs Monate früher als geplant.

Nach der Verschwörungstheorie stoppten die Amerikaner die Operation so früh, weil sie in der Antarktis mit einer Gruppe außerirdischer Schiffe kollidierten und es zu einem militärischen Zusammenstoß mit Opfern zwischen Menschen und Außerirdischen kam.

Offiziell gab es bei dieser Mission zwar Verletzte, aber es wurde angegeben, dass sie aufgrund von schlechtem Wetter und Besatzungsfehlern versehentlich verletzt wurden.

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge