Bei Einem Spaziergang Durch Den Park Fanden Wir Uns Versehentlich In Einer Seltsamen, Düsteren Und Kalten Dimension Wieder

Video: Bei Einem Spaziergang Durch Den Park Fanden Wir Uns Versehentlich In Einer Seltsamen, Düsteren Und Kalten Dimension Wieder

Video: HERBSTSPAZIERGANG im historischen BERNAU bei Berlin 2022, November
Bei Einem Spaziergang Durch Den Park Fanden Wir Uns Versehentlich In Einer Seltsamen, Düsteren Und Kalten Dimension Wieder
Bei Einem Spaziergang Durch Den Park Fanden Wir Uns Versehentlich In Einer Seltsamen, Düsteren Und Kalten Dimension Wieder
Anonim
Bild
Bild

Nationalpark Hawking Hills (Hocking Hills) in Ohio ist ein unglaublich schöner Ort. Es gibt einen großen Wasserfall sowie eine Höhle mit einem riesigen Eingang, malerische dichte Wälder und Felsen. Aber wahrscheinlich gibt es auch irgendwo ein Portal zu einer anderen Dimension oder einer Parallelwelt.

Diese Geschichte wurde von Danny, 29, einem Einwohner von Pennsylvania, erzählt. Im September 2008 machten er und seine Freundin Siera eine Tagestour durch den Park.

"Während meines Lebens war ich in mehreren sehr seltsamen Situationen und dieser Vorfall ist einer davon. Ich würde diese Geschichte sehr gerne teilen, um herauszufinden, ob es anderen Menschen in diesem Park passiert ist. Im September 2008, Anfang der Morgens, es ging kaum Sonne auf, kamen ich und Siera zum Hawking Hills Park.

Image
Image

Es war ein schöner und sehr warmer Spätsommertag und wir beschlossen, den ganzen Tag wandern zu gehen und ein tolles Wochenende zusammen zu verbringen. Im Hawking Hills Park gibt es mehrere Wanderwege, hauptsächlich um eine große Höhle, Wasserfälle und entlang eines breiten Baches. Ich wiederhole noch einmal, dass der Tag sehr angenehm war, sonnig, es waren fast keine Wolken am Himmel, im Allgemeinen nur ein herrlicher Tag. Dies ist ein wichtiges Detail.

Zuerst gingen wir von einem Weg zum anderen hin und her, dann gingen wir einer nach dem anderen und merkten bald, dass wir nicht weiter gehen konnten - der Weg wurde vom Wasser ausgewaschen, also mussten wir einen neuen Weg wählen, für den wir hatten um die Hauptstraße zu überqueren, auf deren einer Seite in der Ferne der hohe Turm der Parkwächter mit dem Scheinwerfer oben stand, diente er auch als Feuerturm.

Wir haben viele Leute getroffen, Reisende wie wir, darunter viele Jugendgruppen. Unterwegs waren wir ein wenig von der Straße abgelenkt, in unseren Smartphones vergraben und zeigten uns gegenseitig die Fotos, die wir Tage zuvor im selben Park gemacht hatten. Dies ist nicht das erste Mal, dass wir hier spazieren gehen.

Es ging gegen Mittag los, wir verließen einfach den Wald und gingen weiter den Weg entlang. Wir bemerkten, dass der Feuerturm, der hinter den Bäumen zu sehen war, wie in einem seltsamen Wolkenfilm war, in der Luft rochen wir auch einen ungewöhnlich beißenden Geruch, dessen Herkunft und Art wir nicht feststellen konnten. Der Scheinwerfer auf dem Turm wurde sehr dunkel, und dann tauchten überall um uns herum viele Fliegen auf.

Wir gingen weiter den Weg entlang, kommentierten all diese Merkwürdigkeiten um uns herum und bogen dann auf einen Weg ab, dessen Existenz wir nicht einmal ahnen konnten. Sie führte uns direkt zum Feuerturm und dann zu einem Wald mit lichten Bäumen.

In diesem Moment merkten wir, dass wir schon lange keine Menschen mehr gesehen hatten, wir waren allein in diesem Teil des Waldes. Und dann fühlten wir uns nicht nur von anderen Reisegruppen getrennt, sondern buchstäblich isoliert von ihrer Welt. Es war ein sehr ungewöhnliches Gefühl.

Image
Image

Uns wurde auch plötzlich sehr kalt. Der Tag war warm und wir waren sehr leicht angezogen, aber als wir diesen Wald mit spärlichen Bäumen betraten, hüllte uns die Kälte ein. Es war ein sehr empfindlicher und starker Temperaturabfall, wir begannen buchstäblich vor Kälte zu zittern. Aber wir setzten unseren Weg auf diesem Weg fort und meine Freundin Siera bemerkte, dass es immer dunkler wurde.

Wir gingen und gingen und der Wald hätte längst zu Ende sein sollen, wir wussten, dass dieses Gebiet klein ist, und bald mussten wir an den Rand gehen.Aber der Wald hörte nicht auf und wir konnten keinen einzigen Orientierungspunkt finden, um zu verstehen, wo wir uns befinden.

In Panik holte meine Freundin ihr Handy heraus, um unseren Standort per GPS zu überprüfen, aber der Akku ihres Smartphones war plötzlich schwach. Ich habe meine herausgezogen, aber es war auch kurz davor, die Ladung vollständig aufgebraucht zu haben, und es hieß auch, dass es unmöglich sei, ein Signal mit einem Mobilfunknetz aufzubauen.

Es wurde noch dunkler, wir gingen und gingen alle, und dann merkten wir, dass es nicht nur kalt und dunkel war, sondern auch ungewöhnlich ruhig. Das einzige Rascheln in diesem Wald kam von unseren Bewegungen, wenn wir auf Blätter und Äste traten, sowie von unseren Atemgeräuschen. Siera hatte große Angst, ich hatte auch große Angst. Siera sagte, dies sei etwas ganz anderes als die übliche Situation und ich stimmte ihr zu, außerdem fühlte ich, dass da noch etwas war und versuchte zu verstehen, was es war, konnte es aber nicht.

Wir gingen weiter den Weg entlang, und als wir einen kleinen Hügel hinabstiegen, wurde es noch dunkler und alles schien in Zwielicht getaucht. Es wurde kälter. Wir bekamen schließlich Angst und rannten einfach zur Seite. Das Seltsamste ist, dass uns während dieser ganzen Reise nie der Gedanke gekommen ist, umzukehren.

Wir rannten wahllos zur Seite des Hügels und sahen zwei große Büsche an der Seite. Sie standen so, dass zwischen ihnen ein Durchgang war, als wäre es so etwas wie ein Tor. Und kaum schlüpften wir durch das Gebüsch, passierte etwas völlig Ungewöhnliches.

Als ob sofort jemand das Licht und die Sommerhitze anmachte. Wir wurden von dem hellen Sonnenlicht fast geblendet, die Kälte verschwand und alles drumherum war von den Geräuschen der Natur erfüllt. Es ist, als ob Sie aus einem düsteren und kalten dunklen Gebäude in eine hell erleuchtete, warme Straße gelaufen wären.

Und wir erkannten sofort den Ort um uns herum, wir standen in der Nähe des Gebiets namens Old Man's Cave, das ist der Ort, an dem es einen großen Wasserfall und eine breite Felsklippe in Form des Buchstabens U gibt. Es sind immer viele Leute da dort.

Image
Image

Wir drehten uns um, um zu sehen, woher wir kamen, und sahen genau die beiden Büsche, aber die Gegend dahinter war überhaupt nicht wie der düstere Wald, in dem wir so lange wanderten. Da war der übliche warme und sonnenbeschienene Hain.

Aber unsere Haut hielt immer noch eine düstere, feuchte Kälte, und als wir unsere Telefone bekamen, funktionierten sie, es gab eine Verbindung und zeigten die Zeit an. Es war 4 Uhr nachmittags. Wir wanderten 4 Stunden lang diesen seltsamen Pfad entlang.

Wir haben versucht, alles logisch zu erklären. Während wir im Wald waren, ist vielleicht eine Gewitterwolke hereingeflogen und deshalb war es dort dunkel und kalt. Aber dann gingen Siera und ich zwischen den Büschen hin und her und da war nur der gleiche warme Hain, wir fanden nichts von diesem Wald und auch keine Spuren von uns. Wir fanden auch den Weg nicht, auf dem wir gingen, als ob es ihn nie gegeben hätte.

Und als wir am Feuerturm ankamen, war der Suchscheinwerfer sauber und hell, ohne dunkle Filter, es gab auch keinen stechenden Geruch.

Wir wissen nicht, was mit uns passiert ist, aber es war gruselig. Später am Abend, als Siera und ich in einem Restaurant zu Mittag aßen, sagte ich ihr, dass wir vielleicht das Feenkönigreich besucht hätten. Ich habe es scherzhaft gesagt, aber ich habe gemerkt, dass wir Glück hatten, da raus zu dürfen."

Beliebt nach Thema

Beliebte Beiträge